Mountainbike Tour Gusterath

Höhenprofil (217 m bis 675 m)

Höhendifferenz

458 m

Gesamtanstieg

1.038 m

Gesamtabstieg

1.031 m

GPSies-Index 8,42 ClimbByBike-Index 44,56 Fiets-Index 0,58


Über diese Strecke

Qualität der Strecke
Länge
36,24 km
Geo-Koordinaten
1726
Angezeigt
7 mal
Herunter geladen
1 mal

Bewertungen

Landschaft
(0)
Anspruch / Kondition
(0)
Technik
(0)
Spaßfaktor
(0)
Strecken-Beschreibung
(0)
Rundkurs

36,24 km

Aktivität, geeignet für

Download als
Entfernung mit Geländesteigung
Strecke melden
Keine Reduzierung, alle Punkte werden ausgeliefert (Anzahl der Punkte: 1726)
  • oder

 

Strecke glätten
Beschreibung der Strecke

Fahrtechnisch ansprechende und konditionell anspruchsvolle Rundtour über die schönsten Trails des Hochwaldes. Macht gleichermaßen mit Hardtail (bergauf schneller) oder mit Fully (bergab schneller ..) Spaß. Die Tour verwendet einzelne Teile der lokalen Wanderwege. Gerade an Wochenenden also bitte auf Wanderer achtgeben und auch mal die Bremse benutzen.

Die Strecke beginnt und endet in Gusterath (Parkmöglichkeiten an der Ruwerstraße); alternativ kann man auch im Ruwertal am Gasthaus Reh oder am Pluwigerhammer beginnen.  Es geht los: Vorbei an der Gusterath Grillhütte wartet die erste rasante Abfahrt hinunter ins Ruwertal. Von dort talaufwärts erst kurz auf dem Radweg dann auf dem alten Ruwerrundwanderweg Richtung Pluwigerhammer. Von dort dann Anstieg auf Forstweg in Richtung Schöndorf/Holzerath. Dieser Fortsweg führt letztenendes bis hinauf zum Knüppeldamm (den wir aber erst auf dem Rückweg queren). Hier beginnt die nächste schöne Trailabfahrt hinunter Richtung Kell am See. Wir fahren allerdings nicht komplett durch sondern biegen auf halber Strecke links ab in Richtung Ruwerquelle. Von selbiger führt ein regional berühmter Singletrail weiter hinunter. Stetig auf Trails, die teilweise zum Saar-Hunsrück-Steig gehören, geht es hinüber bis zum See. Am Seeufer entlang fahren wir ein kurzes Stück durch die Feriensiedlung und steigen am oberen Ende wieder in den Trail ein. Hier warten Holztreppen, brücken und knorzelige Wurzelpassagen auf uns. Voluminöse Reifen helfen an dieser Stelle wirklich weiter. Wir fahren -immer noch auf Trails- wieder hinauf bis zum Knüppeldamm und überqueren diesen auf den Holzplanken. Von dort schöne Abfahrt -fast komplett auf Trails- bis kurz oberhalb von Holzerath/Bonerath. Ab hier wählen wir die Asphalt-Variante hinunter nach Lonzenburg, highspeed ... Dort angekommen steigen wir in ein anspruchvolles Teilstück des Romika-Weges, der in Serpentinen und Steilstücken hinab zur Raulsmühle führt (im Winter ziemlich glitschig). Von dort dann Anstieg zurück nach Gusterath.

Mehr Eigenschaften
bergig  einsam, ruhig  GPS erfasst  fest  rau  steinig  Querfeldein  Singletrail  Fahrweg / Wirtschaftsweg 

Es sind noch keine Kommentare vorhanden.

Melde dich an, um einen neuen Kommentar zu schreiben

Koordinaten des Startpunktes

N 49°42.228' E 6°43.137'
N 49°42'13.698" E 6°43'08.249"
N +49.7038050 E +6.71895822

Koordinaten des Endpunktes

N 49°42.193' E 6°43.221'
N 49°42'11.617" E 6°43'13.263"
N +49.7032272 E +6.72035104

Weitere Infos unter: Link zu uns

Falls du von deiner Webseite auf diese Strecke verlinken oder als iFrame einbetten möchtest, dann kopiere einfach folgenden Codeschnippsel und binde ihn an einer beliebigen Stelle in deinem Quellcode ein:

kopieren
kopieren
kopieren
kopieren
  • QR Code - Track To Go
    QR Code
  • QR-Codes sind zweidimensionale Barcodes, die jedes Gerät interpretieren kann, auf dem eine QR-Code-Software installiert ist. Lade dir die URL dieser Strecke einfach auf dein Smartphone herunter (erfordert QR Code Software auf deinem Smartphone).