Radrennstrecke Pichl Zell am See

Höhenprofil (646 m bis 2.511 m)

Höhendifferenz

1.865 m

Gesamtanstieg

2.780 m

Gesamtabstieg

2.768 m

GPSies-Index 24,76 ClimbByBike-Index 208,4 Fiets-Index 3,55


Über diese Strecke

Qualität der Strecke
Länge
170,73 km
Geo-Koordinaten
3810
Angezeigt
316 mal
Herunter geladen
43 mal

Bewertungen

Landschaft
(0)
Anspruch / Kondition
(0)
Technik
(0)
Spaßfaktor
(0)
Strecken-Beschreibung
(0)
Rundkurs

170,73 km

Aktivität, geeignet für

Download als
Entfernung mit Geländesteigung
Strecke melden
Keine Reduzierung, alle Punkte werden ausgeliefert (Anzahl der Punkte: 3810)
  • oder

 

Strecke glätten
Beschreibung der Strecke
Im Uhrzeigersinn starten wir heute unsere Königsetappe (verdiente
Auszeichnung) aus Bruck in Richtung Taxenbach und Lend entlang des
Flusses Salzach und der Eisenbahn. Gemütlich pedalieren wir in der
Gruppe gemeinsam rechts ab nach Dorfgastein immer entlang der
Eisenbahnschiene bis Bockstein zum Bahnhof (46 km). Über die
Tauernschleuse mit dem Zug geht es 12 km über die Trasse durch den Berg
„Nationalpark Hohe Tauern“. In Mallnitz ist Endstation des Zugtransfers
und unser Bus sollte auch über die Gleise transportiert worden sein (58
km). Es geht runter bis Obervellach (66 km), rechts ab und von nun an
immer stetig leicht bergauf bis Namlach und dem Ort Winklern (95 km )
rechts der Beschilderung nach Heiligenblut und ab dort mit
durchschnittlich 12 % Anstieg. Wenn der Abzweig Guttal (1.869m) kommt,
fahren wir Richtung Hochtor. Zur Franz-Josephs-Höhe wären es sonst
zusätzlich 510 Hm und das Museum ist eine zusätzliche Reise wert, was für
heute zu viel Zeit in Anspruch nimmt, also für den Ruhetag mit dem PKW
mal vormerken. Der 117 m lange Mitteltortunnel erfordert zur Sicherheit
Licht am Rad, ebenfalls der 311 m Hochtortunnel später am Hochtor
(2.505m). Unser erstes Hauptziel ist
das Hochtor nach 133 km, siehe Bild
aus dem Jahre 2008 als ich im
September dort war. Wir versammeln
uns aber nur bis alle dort sind und es
gibt leckeres Eis. Noch schnell ein
Gruppenfoto und dann geht es durch
den Tunnel und müssen 4 km nochmal
in eine Senke hinunter, da ist ein ganz
kleiner See links und davor ist ein
Museum, was den Straßenbau zeigt
dieser Höhenstraße, den auch der
Großglockner erzählt uns eine Geschichte (www.grossglockner.at). Unter
den damaligen Bedingungen sind viele Straßenarbeiter bei der gefährlichen
Arbeit herunter gestürzt. Jetzt geht
es nochmal 180 Hm den Berg hinauf
und wir haben unser Fuschertörl
Alpengasthof (2.430m) erreicht.
Hier werden wir dann einkehren
und eine leckere Mahlzeit zu uns
nehmen die wir uns jetzt richtig
verdient haben. Nach einer
ausgiebigen großen Pause fahren wir
noch über noch gut zufahrendes
Kopfsteinpflaster (14%, 140Hm) zur
Edelweissspitze (2.571m) hoch, wir
werden da mit einem Panoramablick
belohnt der wirklich einmalig ist, rundherum. Wir machen hier noch einige
Gruppenfotos von unserem Radsportteam und rollen dann 29 km (1.814
Hm) nur herunter, an der Mautstelle Ferleiten, Fusch vorbei bis Bruck…
Bilder / Videos

Bilder zur Strecke

Mehr Eigenschaften
bergig  GPS erfasst  fest  Straße 

Es sind noch keine Kommentare vorhanden.

Melde dich an, um einen neuen Kommentar zu schreiben

Koordinaten des Startpunktes

N 47°16.658' E 12°49.773'
N 47°16'39.492" E 12°49'46.425"
N +47.2776368 E +12.8295625

Koordinaten des Endpunktes

N 47°16.633' E 12°49.766'
N 47°16'38.013" E 12°49'45.981"
N +47.2772259 E +12.8294393

Weitere Infos unter: Link zu uns

Falls du von deiner Webseite auf diese Strecke verlinken oder als iFrame einbetten möchtest, dann kopiere einfach folgenden Codeschnippsel und binde ihn an einer beliebigen Stelle in deinem Quellcode ein:

kopieren
kopieren
kopieren
kopieren
  • QR Code - Track To Go
    QR Code
  • QR-Codes sind zweidimensionale Barcodes, die jedes Gerät interpretieren kann, auf dem eine QR-Code-Software installiert ist. Lade dir die URL dieser Strecke einfach auf dein Smartphone herunter (erfordert QR Code Software auf deinem Smartphone).