Fahrradtour Heimbach Reg.-Bez. Köln

Höhenprofil (208 m bis 533 m)

Höhendifferenz

325 m

Gesamtanstieg

1.233 m

Gesamtabstieg

1.232 m

GPSies-Index 9,8 ClimbByBike-Index 60,73 Fiets-Index 0,18


Über diese Strecke

Qualität der Strecke
Länge
57,78 km
Geo-Koordinaten
6137
Angezeigt
189 mal
Herunter geladen
36 mal

Bewertungen

Landschaft
(1)
Anspruch / Kondition
(1)
Technik
(1)
Spaßfaktor
(1)
Strecken-Beschreibung
(0)
Rundkurs

57,78 km

Aktivität, geeignet für

Download als
Entfernung mit Geländesteigung
Strecke melden
Keine Reduzierung, alle Punkte werden ausgeliefert (Anzahl der Punkte: 6137)
  • oder

 

Strecke glätten
Beschreibung der Strecke

Ostseitenerkundung des Nationalparks Eifel am Rursee mit dem Crosser auf dem Kermeter und der Dreiborner Hochfläche:

Am Startpunkt ist an diesem speziellen Tag Karneval angesagt, d.h. wir parken etwas oberhalb vom Zentrum, um später auch wieder hinauszukommen. In Unkenntnis der Örtlichkeit übersehe ich zudem die Straßenbezeichnung Seerandweg und wir fahren erst einmal eine kleine Ehrenrunde in Heimbach.

Also: KEINE Brücke überqueren, sondern direkt links in den Seerandweg einbiegen und entlang der Rur eine kurze Strecke auf der linken Seite entlang fahren. Und schon geht es links ab OHNE Teerdecke, aber mit deutlicher Steigung auf die Waldstrecke Richtung Verbrannter Berg. Nach Querung erst des Herbst- dann des Steinbachs verlassen wir den Wanderweg 9 bei km4,8 scharf nach links und folgen dem Wanderweg 10 mit mörderischer Steigung. Hier ist Absteigen keine Schande! Vielleicht geht so etwas mit einem Mountainbike und zwischendurch auf den steilen 750m versuchen wir uns abschnittsweise, aber Entwarnung gibt es erst bei 450m über NN.

Wir biegen nach rechts auf die Kermeter Hochstraße, verlassen am Kermeter Parkplatz Paulushof den asphaltierten Bereich und fahren geradeaus weiter bis zum Schwarzen Kreuz, wo etliche Wanderwege aufeinandertreffen. Wir folgen halb geradeaus-rechts dem Wanderweg 14 bzw. A2 Richtung Rurberg und es geht in eine erholsame Waldabfahrt. An dem nächsten spitzen Abzweig verlassen wir den frisch ausgebauten Weg, nehmen den unteren und geraten in eine längere Abfahrt mit Serpentinen, bis wir in einen Weg münden, dem wir wieder für wenige hundert Meter ansteigend nach links folgen. Auf der rechten Seite fällt das Gelände wunderschön und sehr steil zum Rursee ab. Herrliche Ausblicke auf den See und das sonnige Ufer der gegenüberliegenden Seite, z.B. nach Woffelsbach laden dann auch mal zu einem kurzen Halt ein.

An der nächsten Kreuzung beginnt ein Teilstück asphaltierter Weg, der uns weiter hinunter zum See und gegenüber von Rurberg bis an den Staudamm Paulushof führt. Kurz nach der Überquerung des Staudamms biegen wir links in die nächste heftige Steigung und das lohnt NICHT. Schlammig und wieder viel zu steil zum Fahren! Alternativen: Weiter der L166 bis zum Abzweig auf die L128 nach Einruhr folgen oder direkt nach dem Staudamm links ab auf den Wanderweg 6 bzw 20 Richtung Einruhr. Entlang der L128 zieht sich rechtsseitig ein Fahrradweg in sehr gutem Zustand, der allerdings auch von Fußgängern und von Radfahrern im Gegenverkehr zu nutzen ist - also im Sommer Stress pur!!

Am Hof Rösberg mündet die L128 auf die B266, an der sich der Rad- und Fußweg fortsetzt. Direkt hinter der Brücke über die Rur biegen wir nach links ab nach Einruhr (km19) in die Rurstraße und durchqueren das Dorf, das einige ganz ansprechende Einkehrmöglichkeiten hat. Die Straße geht über in die Jägersweiler Straße, die sich als geteerte Uferstraße am Obersee entlangwindet und recht viele Fußgänger haben kann. Kurz vor dem Zugang zum ehemaligen Truppenübungsplatz hört die Asphaltdecke auf und es beginnt ein komplett verändertes Landschaftsbild. Die Strecke wird wieder welliger und verläuft etwas später als Oberseerandweg entlang der Urft als Teil des Obersees. Erst in der Nähe der Urftstaumauer (km25) folgt nach einer Rechtskurve der nächste, aber auch mächtige Anstieg mit Steigungen deutlich jenseits der 20% - da wird selbst das Schieben anstrengend; im Übrigen weist die aktuelle Beschilderung darauf hin, dass Radfahrer abzusteigen haben, was aus Sicherheitsgründen für einen selbst und für Passanten geboten ist. Während des Anstiegs Richtung Wollseifen kann ein kurzer Abstecher nach links zu einem Ausblick auf die Urftstaumauer und den Stausee genommen werden. Wir schieben noch ein gutes Stück und es bleiben noch genug Höhenmeter zur Fahrt auf dem Kellenberg, der uns ein grandioses Panorama zum Kermeter, zur Burganlage Vogelsang und auf die Hochfläche mit Wacholder und Ginsterbüschen erlaubt.

Von Wollseifen aus folgen wir dem Weg (Panzerstraße) Richtung Herhahn, biegen vor der B266 weiter ein Stück nach links und queren die Bundesstraße am Kreisel vor der Zufahrt zur Burg Vogelsang nach rechts über eine Betonfläche wieder auf die nach links gehende Betonstraße (Panzerstraße) Richtung Herhahn. Auch diese Straße ist definitiv NICHT Rennrad geeignet und mündet in die L207. Wir fahren links nach Herhahn, überqueren wieder die B266 und folgen in Herhahn komplett der Römerstraße, die im weiteren Verlauf Richtung Gemünd durchgehend asphaltiert ist und damit eine gute Rennrad-Alternative für die B266 im Sommer darstellt.

In Gemünd gelangen wir an einen Kreisel (km36,3) und nehmen von dort die Urftseestrasse (ehemalige K7), die dann hinter dem Ort auch nicht mehr asphaltiert aber sehr leicht fahrbar ist, für schöne und flache 10km. Bei km46,3 geht´s dann rechts ab auf den asphaltierten und sehr gut fahrbaren Anstieg zur Kermeter Hochstraße – ein Genuss mit 156 Höhenmetern auf 3km! Jetzt bleibt uns nur noch die Abfahrt nach Heimbach und wir nehmen am Haus Kermeter die (ehemalige) K26 nach links – erneut eine Überraschung, weil keine asphaltierte Straße, aber eine schöne Abfahrt durch den Wald, bis wir auf die L249 münden. Hier hat uns der Autoverkehr wieder und bald auch Heimbach. Schön war´s!

Mehr Eigenschaften
hügelig  einsam, ruhig  wintergeeignet  geplant  fest  weich  rau  steinig  Fahrweg / Wirtschaftsweg  Fahrradweg / Fahrradstraße  Straße  Schotterweg / Sandweg 

Es sind noch keine Kommentare vorhanden.

Melde dich an, um einen neuen Kommentar zu schreiben

Koordinaten des Startpunktes

N 50°37.969' E 6°28.996'
N 50°37'58.181" E 6°28'59.806"
N +50.6328281 E +6.48327950

Koordinaten des Endpunktes

N 50°37.966' E 6°29.014'
N 50°37'57.988" E 6°29'00.855"
N +50.6327746 E +6.48357090

Weitere Infos unter: Link zu uns

Falls du von deiner Webseite auf diese Strecke verlinken oder als iFrame einbetten möchtest, dann kopiere einfach folgenden Codeschnippsel und binde ihn an einer beliebigen Stelle in deinem Quellcode ein:

kopieren
kopieren
kopieren
kopieren
  • QR Code - Track To Go
    QR Code
  • QR-Codes sind zweidimensionale Barcodes, die jedes Gerät interpretieren kann, auf dem eine QR-Code-Software installiert ist. Lade dir die URL dieser Strecke einfach auf dein Smartphone herunter (erfordert QR Code Software auf deinem Smartphone).