Wanderweg Detmold Reg.-Bez. Detmold

Höhenprofil (198 m bis 398 m)

Höhendifferenz

200 m

Gesamtanstieg

473 m

Gesamtabstieg

472 m

GPSies-Index 4,79


Über diese Strecke

Qualität der Strecke
Länge
13,66 km
Geo-Koordinaten
383
Angezeigt
3 mal
Herunter geladen
0 mal

Bewertungen

Landschaft
(1)
Anspruch / Kondition
(1)
Technik
(1)
Spaßfaktor
(1)
Strecken-Beschreibung
(1)
Rundkurs

13,66 km

Aktivität, geeignet für

Download als
Entfernung mit Geländesteigung
Strecke melden
Keine Reduzierung, alle Punkte werden ausgeliefert (Anzahl der Punkte: 383)
  • oder

 

Strecke glätten
Beschreibung der Strecke

Die abwechslungsreiche, knapp 14 Kilometer lange Rundwanderung beginnt und endet am Parkplatz des ehemaligen Märchenwaldes in Berlebeck. (Adresse: Im Märchengrund-Detmold)

Hier lohnt sich von Frühjahr bis Herbst auch ein Besuch der Adlerwarte mit Greifvogelschau (wenn man die Zeit hat).

Über vermooste Steinstufen steigt man zuerst auf zum ehemaligen Märchenwald . Der Märchenwald war ein touristisches Ausflugsziel für die ganze Familie mit vielen kleinen Attraktionen rund um Märchen und Kindergeschichten. Hier waren neben unzähligen mit viel Liebe zum Detail gestaltete Märchenfiguren und Fabelwesen auch Pferde, Spielmöglichkeiten, Streichelzoo, eine vollautomatische Wasserorgel sowie 150 originalgetreu nachgebaute Römer- und Germanenfiguren, mit Hilfe derer die Varusschlacht nachgestellt werden konnte sowie ein Kiosk, der in Fliegenpilzform erbaut wurde, zu finden. Zu damaliger Zeit war der Märchenwald eine absolute Attraktion, die den Externsteinen oder dem Hermannsdenkmal in nichts nachstand.

1983 musste das Gelände einem Naturschutzgebiet weichen. Seitdem hat sich die Natur den größten Teil der Gebäude und sonstigen Bauten zurückgeholt, lediglich einige Treppen und Mauerreste deuten noch auf diese malerische Kulisse vor vielen Jahren hin.

Weiter gehts entlang geht es am Ortsrand von Berlebeck hinauf zur Falkenburg Ruine . Eigentlich ist dieser Bereich mit einigen Zäunen seit Jahren gesperrt. Die Ruine soll restauriert werden. Trotzdem finden viele Besucher den Weg in die Ruine auf eigene Gefahr!

Jahrhundertelang erhob sich auf dem Falkenberg im Teutoburger Wald eine Höhenburg, die eine der größten mittelalterlichen Dynastenburgen Westfalens war. Früher diente die Falkenburg als Sitz der Herrschaft in Lippe.Vor Beginn der Grabungsarbeiten 2004 war die Falkenburg nur noch eine unscheinbare Ruine, das Ziel sonntäglicher Familienausflüge und Wandertage. Niemand hätte damals gedacht, dass sich unter der Erde eine so eindrucksvolle und gewaltige Burganlage versteckte. Führungen gibts beim Verein Falkenburg e.V.

Der weitere Wanderweg führt uns durch Mischwälder Richtung Externsteine. Unterwegs stösst man auf einen alten römischen Hohlweg . Auf der Sohle dieser Wege, die mit Laub bedeckt sind, sind noch die typischen Vertiefungen der Römerwege erkennbar. (Achtung Rutschgefahr).

Auf der Hälfte der Wanderung angekommen empfangen den Wanderer die imposanten Steinformationen der Externsteine . Die Externsteine, eine markante, bis zu 40 Meter hoch aufragende Felsformation zählen zu den bekanntesten Natur- und Kulturdenkmälern Deutschlands. Das Kreuzabnahmerelief, welches mittelalterliche Steinmetze in den Felsen schlugen, ist von internationaler Bedeutung. Weitere Relikte zeugen von der wechselvollen Geschichte der Felsenformation, wie etwa die mittelalterliche Grottenanlage oder die Aussichtsplattform mit der Treppenanlage aus dem 19. Jahrhundert. Die Besteigung der Felsen kostet Eintritt. Es gibt auch seit 2011 ein neues Besucherzentrum.

Das Areal der Externsteine bietet sich für eine Rast an. Viele Ruhebänke und auch ein Restaurant befinden sich hier. Denn anschließend gehts steil bergauf auf dem Hermannsweg . Einer der schönsten Abschnitte der Wanderung. Der Höhenweg bietet viele schöne Aussichten und Rastmöglichkeiten. Kurz führt der Weg durch den kleinen Ort Holzhausen, dann gehts nochmal bergauf weiter auf dem Hermannsweg. Kurz vor dem Abstieg kann man nochmal einen kleinen Abstecher in ein kleines Felsental machen.

Langsam endet die Wanderung mit dem Abstieg zurück in den Ort Berlebeck.

Allen Wanderen viel Spaß!

Bilder / Videos

Bilder zur Strecke

Mehr Eigenschaften
bergig  familiengerecht  barrierefrei  fest  weich  steinig  Pfad / Fußweg  Straße  Schotterweg / Sandweg 

Es sind noch keine Kommentare vorhanden.

Melde dich an, um einen neuen Kommentar zu schreiben

Koordinaten des Startpunktes

N 51°53.269' E 8°52.193'
N 51°53'16.172" E 8°52'11.587"
N +51.8878257 E +8.86988550

Koordinaten des Endpunktes

N 51°53.283' E 8°52.182'
N 51°53'16.979" E 8°52'10.92"
N +51.8880500 E +8.86970000

Weitere Infos unter: Link zu uns

Falls du von deiner Webseite auf diese Strecke verlinken oder als iFrame einbetten möchtest, dann kopiere einfach folgenden Codeschnippsel und binde ihn an einer beliebigen Stelle in deinem Quellcode ein:

kopieren
kopieren
kopieren
kopieren
  • QR Code - Track To Go
    QR Code
  • QR-Codes sind zweidimensionale Barcodes, die jedes Gerät interpretieren kann, auf dem eine QR-Code-Software installiert ist. Lade dir die URL dieser Strecke einfach auf dein Smartphone herunter (erfordert QR Code Software auf deinem Smartphone).