Rennrad Tour Alfter Reg.-Bez. Köln

Höhenprofil (79 m bis 267 m)

Höhendifferenz

188 m

Gesamtanstieg

634 m

Gesamtabstieg

642 m

GPSies-Index 7,72 ClimbByBike-Index 65,45 Fiets-Index 0,05


Über diese Strecke

Qualität der Strecke
Länge
64,31 km
Geo-Koordinaten
3784
Angezeigt
38 mal
Herunter geladen
9 mal

Bewertungen

Landschaft
(1)
Anspruch / Kondition
(1)
Technik
(1)
Spaßfaktor
(1)
Strecken-Beschreibung
(0)
Rundkurs

64,31 km

Aktivität, geeignet für

Download als
Entfernung mit Geländesteigung
Strecke melden
Keine Reduzierung, alle Punkte werden ausgeliefert (Anzahl der Punkte: 3784)
  • oder

 

Strecke glätten
Beschreibung der Strecke

Der Wachtberg und die Gegend Richtung Remagen gehören zu den schönsten Überraschungen in der näheren Umgebung. Hier verbergen sich ungeahnte Höhenmeter und eine schöne offene Landschaft mit tollen Weitblicken und entspannten kurzen Waldstücken.

Die Waldpassage nach Villiprott ist nicht Jedermanns Sache, da die Passage mit anderen Fahrradfahrern, Fußgängern und Inlinern geteilt werden muss. Da empfiehlt es sich, eine Klingel montiert zu haben. Echte Kerle haben so etwas nicht und suchen die Auseinandersetzung mit dem Autoverkehr. Das gibt es auf der Passage NICHT. Nun denn, wir erreichen Villip nach Durchquerung eines Tals und haben einen fast steten Aufstieg über Holzem nach Werthoven vor uns, zu guten Teilen wieder auf Wirtschaftswegen.

Vor Werthoven haben wir einen phantastischen Blick ins Siebengebirge und in einem weiten Bogen auch tief in die Eifel. Wir halten uns in der Abfahrt durch Werthoven auf der Dorf-Hauptstraße und gehen in den nächsten Anstieg Richtung Birresdorf. Es folgt eine sehr steile und auch gefährliche Dorfabfahrt, wegen der Kurven und ebenfalls Bodenwellen im Asphalt. Ein kurzer Aufstieg vor Leimersdorf geht nach links Richtung Nierendorf und Gimmigen in eine wundervolle Abfahrt mit leichtem Gefälle und schönen Kurven in einem sattgrünen Tal über eine Strecke von etwa 5 Kilometern - Genuss pur.

In Gimmigen gehts dann plötzlich links in eine Steigung und noch einmal links auf einen Wirtschaftsweg Richtung Landskronenhof, der im ersten Drittel mit heftigen Steigungen bis zu 17% aufwartet. Wir steigen in einem wunderschönen Seitental auf, erleben Steigungen unter 10% plötzlich als Erholung, passieren den Hof und biegen wenigen hundert Meter links ab in den nächsten Anstieg Richtung Paradies. Noch einmal haben wir tolle Ausblicke in die Eifel und erreichen das Dach dieser Trainingsausfahrt.

Es folgt eine Waldpassage gefolgt von Wellen durch Felder, bis wir wieder Birresdorf erreichen. Nach einer Wirtschaftsweg-Passage nach Fritzdorf sind wir wieder auf einer der häufigen Standardstrecken zurück nach Alfter. Das Verbindungsstück von Fritzdorf nach Adendorf lässt sich wegen des leichten Gefälles und des guten Straßenbelages hervorragend rollen. Und auf dem Zwischenstück bis Meckenheim haben wir dann auch wieder unsere geliebte Auseinandersetzung mit Autofahrern, die viel zu dicht überholen und/ oder uns anhupen. Da macht eine Klingel nicht viel her.

Mehr Eigenschaften
hügelig  geplant  fest  Fahrweg / Wirtschaftsweg  Straße 

Es sind noch keine Kommentare vorhanden.

Melde dich an, um einen neuen Kommentar zu schreiben

Koordinaten des Startpunktes

N 50°44.252' E 7°00.588'
N 50°44'15.123" E 7°0'35.289"
N +50.7375343 E +7.00980270

Koordinaten des Endpunktes

N 50°44.336' E 7°00.881'
N 50°44'20.164" E 7°0'52.872"
N +50.7389347 E +7.01468690

Weitere Infos unter: Link zu uns

Falls du von deiner Webseite auf diese Strecke verlinken oder als iFrame einbetten möchtest, dann kopiere einfach folgenden Codeschnippsel und binde ihn an einer beliebigen Stelle in deinem Quellcode ein:

kopieren
kopieren
kopieren
kopieren
  • QR Code - Track To Go
    QR Code
  • QR-Codes sind zweidimensionale Barcodes, die jedes Gerät interpretieren kann, auf dem eine QR-Code-Software installiert ist. Lade dir die URL dieser Strecke einfach auf dein Smartphone herunter (erfordert QR Code Software auf deinem Smartphone).