Hiking trail Sassnitz

Altitude Profile (16 ft to 430 ft)

Altitude range

413 ft

Total climb

1,253 ft

Total descent

948 ft

GPSies-Index 3.59


About this track

Quality of track
Length
10.90 miles
Coordinates
1400
Waypoints
6
Viewed
192 time(s)
Downloaded
28 time(s)

Ratings

Landscape
(0)
Condition
(0)
Technique
(0)
Fun factor
(0)
Description of track
(0)
one-way trip

10.90 miles

Activity, suitable for

Download as
Distance using elevation data
Report track
No reduction, all points will be used (Trackpoints: 1400)
  • or

 

Track simplification
Description

Wanderung durch Deutschlands kleinsten Nationalpark von Sassnitz über den Königsstuhl nach Lohme.
Das Gebiet des Nationalparkes Jasmund hat eine Ausdehnung von ca. 8 km (3.003 Hektar) und ist im Küstenbereich von tiefen Bachtälern durchzogen.
Er bietet eine bis über 100 m aufragende Kreidesteilküste mit aktiven Kliffs, Blockstrände und marine Steinfelder, Kessel- und Quellmoore, Buchenwälder etc.
Dieser Nationalpark kann und sollte zu Fuß erwandert werden. Die oberen Waldwege (Hochuferweg) sind allerdings für die Benutzung durch Radfahrer freigegeben.
Man startet in Sassnitz. Wenn man mit dem Auto anreist, immer die Hauptstraße entlang bis zur Kirche, dann weiter geradeaus Richtung Altstadt. Hinter dem kostenpflichtigen Parkplatz Altstadt (letzte öffentliche Parkmöglichkeit vor den Kreidefelsen) gibt es mit etwas Glück noch kostenfreie Parkplätze auf dem Platz Hauptstraße/Bergstraße (siehe Startpunkt).
Zu Fuß hält man sich immer Richtung Altstadt und kommt zur Treppe an der ''Piratenschlucht''.
Von dort aus kann man die gesamte Strecke bis zum Königsstuhl entlang des Hochuferweges wandern.
Schöner ist die Tour allerdings am Ufer entlang zwischen Ostsee und den Kreidefelsen bis zum Wasserfall am Kieler Ufer. Dort die Treppe hoch und oben auf dem Hochuferweg weiter bis zum Königsstuhl.
Alternativ kann man dann die Tour bis Lohme verlängern (hin über Schloß Ranzow und retour über den Hochuferweg).
Wieder am Königsstuhl angekommen, kann man für weniger als 2,00 Euro pro Person mit dem Bus zurück nach Sassnitz fahren (Haltestelle "Rathaus" oder "Bergstraße").
Busfahrplan beachten. Die letzte Fahrt ist ca. 19:00 Uhr (Öffnungszeit Nationalpark-Zentrum Königsstuhl). Wer das nicht möchte, kann natürlich wieder zurück nach Sassnitz wandern.
Fahrplan und Preise - Stand: Juli 2014.


Achtung: An Rügens Kreidesteilküste geraten immer wieder Menschen in Gefahr, denn sie ist der natürlichen Dynamik ausgesetzt. Es besteht immer die Gefahr von Kliffabbrüchen.
Gerade starke Niederschläge, aber auch das im Frühjahr einsetzende Tauwetter bedingen solche Abbrüche und können einen Aufenthalt im Bereich des Steilufers lebensgefährlich machen.

Ähnlich wie Lehm und Ton kann das Sedimentgestein der Kreide große Mengen von Wasser aufnehmen und bildet dabei eine gefährliche Masse (vergleichbar mit einem Moor).
Leider versinken immer wieder Personen in Kreideschlamm-Löchern, aus denen sie sich nicht mehr ohne fremde Hilfe befreien können... einige bezahlten diese Lektion bereits mit ihrem Leben!

Nach der Tour:
Ein heikles Thema, da ja Geschmäcker verschieden sind. Jeder Tag ist anders und der Inhaber, der Koch bzw. das Küchenteam können ja auch schon gewechselt haben.
Restaurant "Gastmahl des Meeres", Strandpromenade 2, 18546 Sassnitz.
Hier wurden wir freundlich bedient und bekamen qualitativ gutes Essen. Außerdem reichlich und zu einem fairen Preis (Stand: Juli 2014).
Es gibt im Hafen viele Gaststätten, aber Vorsicht: So mancher Wirt scheint vorher bei der Mitropa gearbeitet zu haben.

Grundsätzliches:
Die von mir in diesem Portal eingestellte Tour wurde mit einem Garmin-Gerät aufgezeichnet. In engen und/oder tiefen Tälern sowie in dichten Wäldern kann es zu Ungenauigkeiten des Steckenverlaufs kommen.
Diese Tour wurde am PC mit gpsies (www.gpsies.com) in Verbindung mit Kartenmaterial auf Grundlage von Google Maps und OpenStreetMap auf Ungenauigkeiten überprüft und im Bedarfsfall korrigiert, sodass von einer genauen Streckenführung ausgegangen werden kann.
Sollten dennoch Fehler auftreten, bitte mir melden.
Denkt daran, dass sich die Streckenbeschaffenheit jederzeit ändern kann.
Bitte geht rücksichtsvoll mit Radfahrern, Wanderern, Tieren und der Natur um und hinterlasst keinen Müll.

More attributes
hilly  mountainous  GPS recorded  solid  soft  harsh  slippery  rocky  rutted/washboard  path  singletrail  track  gravel/dirt 

No comments posted.

To add a new comment, please login first

Starting Coordinates

N 54°31.131' E 13°39.322'
N 54°31'07.911" E 13°39'19.344"
N +54.5188642 E +13.6553734

Ending Coordinates

N 54°34.328' E 13°39.581'
N 54°34'19.713" E 13°39'34.868"
N +54.5721425 E +13.6596858

More information: Link to us

If you would like to link to this track, just copy the code and paste it into your source code:

copy
copy
copy
copy
  • QR Code - Track To Go
    QR Code
  • QR Codes are a popular type of two-dimensional barcode, which can be read by any device that has the appropriate software installed. Get this track as mobile URL to your mobile phone (requires QR code reader on your mobile phones).