Rennrad Tour Wien Politischer Bezirk Wien (Stadt)

Höhenprofil (159 m bis 422 m)

Höhendifferenz

263 m

Gesamtanstieg

435 m

Gesamtabstieg

468 m

GPSies-Index 5,63 ClimbByBike-Index 46,53 Fiets-Index 0,16


Über diese Strecke

Qualität der Strecke
Länge
43,74 km
Geo-Koordinaten
506
Wegepunkte
20
Angezeigt
236 mal
Herunter geladen
19 mal

Bewertungen

Landschaft
(1)
Anspruch / Kondition
(1)
Technik
(1)
Spaßfaktor
(1)
Strecken-Beschreibung
(1)
Einweg-Strecke

43,74 km

Aktivität, geeignet für

Download als
Entfernung mit Geländesteigung
Strecke melden
Keine Reduzierung, alle Punkte werden ausgeliefert (Anzahl der Punkte: 506)
  • oder

 

Strecke glätten
Beschreibung der Strecke

Feierabend-Rennradstrecke vom Wiental durch den Wienerwald zum Donaukanal mit einem längeren, aber gemütlichen Anstieg und einem sehr kurzen, aber knackigen Anstieg und gemütlicher Abfahrt nach Klosterneuburg und am Donauradweg zurück in die Stadt. Start und Ende der Strecke sind gut per Fahrrad-Infrastruktur zu erreichen.

 

1. Abschnitt: vom Start des Wientalradwegs bei der Kennedybrücke (gut per Radinfrastruktur zu erreichen) geht es kreuzungs-, ampel- und autofrei stadtauswärts bis zum Ende des Wientalradweges in Hadersdorf. Hier schnell über die Schleuse und noch ca. 500 m auf Schotter, dann gleich rechts zur Kreuzung mit der Hauptstraße, geradeaus drüber und unter der Bahnbrücke die zweite links den Wegweisern nach Mauerbach folgen.

   

2. Abschnitt: ab Hadersdorf beginnt ein zunächst sehr sanfter aber dauerhafter Anstieg mit einer Steigung zwischen 1 % und 3 % immer dem Straßenverlauf folgend, Verkehr gibt es dafür ab spätestens Mauerbach kaum mehr, die Straße ist in größtenteils sehr gutem Zustand. Es folgt ein stetiger, immer steiler werdender Anstieg mit durchschnittlich 5 % bis 6 % Steigung über zunächst Felder und später immer mehr durch Waldstücke führend bis zum Radlherrn in Hainbuch und der Kreuzung nach Tulln oder Wien.

   

3. Abschnitt: in Hainbuch schließlich ist der höchste Punkt der Strecke fast erreicht und mit dem Abbiegen auf die L120 geht es links eine kurzes Stück bergab und in der nächsten Kurve geradeaus nach Unterkirchbach, wo wieder ein kurzes aber steiles Stück mit 8 % bis 10 % Steigung nach Hintersdorf wartet. Von Hintersdorf über Maria Gugging und Kledering immer geradeaus nach Klosterneuburg, dort dann an der Kreuzung nach dem Marktplatz links unter der Bahn zum Donauradweg.

 

4. Abschnitt: Dem Donauradweg ganz nach Laune auf Radweg oder Straße gemütlich folgen (ebenes Stück bzw. teilweise ganz leichtes Gefälle) und über die Kuchelauer Hafenstraße (= Fahrradstraße) bis zum Donaukanal und auch hier immer weiter bis zum Ende der Strecke bei der Rossauer Brücke bzw. Flex bzw. Maria-Theresien-Straße.

 

Diese Strecke basiert auf dem Kartenmaterial (weil genauer als GPS), wurde aber auch per GPS aufgezeichnet und in der Praxis erprobt. Verkehrsdichte nur abschnittsweise etwas höher (zwischen Wientalradweg und Mauerbach sowie Maria Gugging und Klosterneuburg).

Bilder / Videos

Bilder zur Strecke

Mehr Eigenschaften
eben  hügelig  einsam, ruhig  GPS erfasst  fest  Fahrradweg / Fahrradstraße  Straße 

Es sind noch keine Kommentare vorhanden.

Melde dich an, um einen neuen Kommentar zu schreiben

Koordinaten des Startpunktes

N 48°11.283' E 16°18.200'
N 48°11'17.028" E 16°18'12.045"
N +48.1880634 E +16.3033461

Koordinaten des Endpunktes

N 48°13.161' E 16°22.127'
N 48°13'09.696" E 16°22'07.644"
N +48.2193600 E +16.3687900

Weitere Infos unter: Link zu uns

Falls du von deiner Webseite auf diese Strecke verlinken oder als iFrame einbetten möchtest, dann kopiere einfach folgenden Codeschnippsel und binde ihn an einer beliebigen Stelle in deinem Quellcode ein:

kopieren
kopieren
kopieren
kopieren
  • QR Code - Track To Go
    QR Code
  • QR-Codes sind zweidimensionale Barcodes, die jedes Gerät interpretieren kann, auf dem eine QR-Code-Software installiert ist. Lade dir die URL dieser Strecke einfach auf dein Smartphone herunter (erfordert QR Code Software auf deinem Smartphone).