Mountainbike Tour Zweilütschinen Interlaken-Oberhasli

Höhenprofil (598 m bis 2.062 m)

Höhendifferenz

1.464 m

Gesamtanstieg

1.830 m

Gesamtabstieg

2.510 m

GPSies-Index 15,16 ClimbByBike-Index 109,39 Fiets-Index 5,26


Über diese Strecke

Qualität der Strecke
Länge
51,10 km
Geo-Koordinaten
2174
Angezeigt
51 mal
Herunter geladen
7 mal

Bewertungen

Landschaft
(0)
Anspruch / Kondition
(0)
Technik
(0)
Spaßfaktor
(0)
Strecken-Beschreibung
(0)
Einweg-Strecke

51,10 km

Aktivität, geeignet für

Download als
Entfernung mit Geländesteigung
Strecke melden
Keine Reduzierung, alle Punkte werden ausgeliefert (Anzahl der Punkte: 2174)
  • oder

 

Strecke glätten
Beschreibung der Strecke
6.Tag Kleine und Große Scheidegg vorbei an der Eigernordwand
Auf zur letzten Etappe, parallel zur Wengernalpbahn starten wir am Morgen wieder bei Traumwetter in Wengen und lassen uns von einem Sonderzug Chinesen anfeuern und fotografieren, danach noch am Zieleinlauf des Lauberhorn-Rennen vorbei und weiter auf der Jungfrau-Marathonstrecke immer mit Blick auf Jungfrau, Mönch und Eiger hoch zur Kleinen Scheidegg, ein paar kleine Rampen sind zu meistern aber meist angenehm zu fahren. Oben am Bahnhof der Jungfraubahn geht es zu wie an einem Hauptbahnhof einer größeren Stadt, viele Asiaten die hinter bunten Schirmen herlaufen und viele Fans des Marathons die auf den Zieleinlauf warten. Nach einer kurzen Pause gingen wir in die Abfahrt am Fuße der Eigernordwand vorbei über Alpiglen und Brandegg nach Grindelwald, den Trail der teilweise parallel des Weges führte konnten wir aufgrund der vielen Wanderer nicht bzw. nur kurze Stück fahren. 
In Grindelwald legten wir eine Supermarktpause ein und entschieden mit dem Bus auf die Große Scheidegg zu fahren,  da wir heute noch 6 Stunden Rückreise im Gepäck hatten. Oben noch mal den genialen Ausblick vom Wetterhorn über den Grindelwaldgletscher zur Eiger und der Kleinen Scheidegg genossen und mit Speed auf der Scheideggstraße runter nach Meiringen.
Insgesamt war dies eine tolle Jungfrau Umrundung bei idealem Wetter, die Kombination mit Bus und Seilbahn hat das ganze etwas mehr auf Spaß getrimmt und die Runde zeitlich verkürzt. Ursprünglich wollte ich sie gegen den Uhrzeigersinn fahren, aber Aufgrund des schlechteren Wetters im Berner Oberland am Anfang der Tour fuhren wir zuerst in Wallis, was sich als die bessere Variante herausstellte. Vor allem das Wallis hat es mir angetan und ich werde wieder kommen.
 
Ausblick für 2013 vermutlich ein Kurztrip an den Monte Grappa 

Es sind noch keine Kommentare vorhanden.

Melde dich an, um einen neuen Kommentar zu schreiben

Koordinaten des Startpunktes

N 46°36.498' E 7°55.252'
N 46°36'29.895" E 7°55'15.137"
N +46.6083044 E +7.92087152

Koordinaten des Endpunktes

N 46°43.616' E 8°11.272'
N 46°43'36.964" E 8°11'16.351"
N +46.7269347 E +8.18787548

Weitere Infos unter: Link zu uns

Falls du von deiner Webseite auf diese Strecke verlinken oder als iFrame einbetten möchtest, dann kopiere einfach folgenden Codeschnippsel und binde ihn an einer beliebigen Stelle in deinem Quellcode ein:

kopieren
kopieren
kopieren
kopieren
  • QR Code - Track To Go
    QR Code
  • QR-Codes sind zweidimensionale Barcodes, die jedes Gerät interpretieren kann, auf dem eine QR-Code-Software installiert ist. Lade dir die URL dieser Strecke einfach auf dein Smartphone herunter (erfordert QR Code Software auf deinem Smartphone).