Mountainbike Tour Kell am See

Höhenprofil (237 m bis 560 m)

Höhendifferenz

323 m

Gesamtanstieg

828 m

Gesamtabstieg

827 m

GPSies-Index 7,05 ClimbByBike-Index 42,91 Fiets-Index 0,27


Über diese Strecke

Qualität der Strecke
Länge
38,52 km
Geo-Koordinaten
2031
Angezeigt
33 mal
Herunter geladen
1 mal

Bewertungen

Landschaft
(1)
Anspruch / Kondition
(1)
Technik
(1)
Spaßfaktor
(1)
Strecken-Beschreibung
(1)
Rundkurs

38,52 km

Aktivität, geeignet für

Download als
Entfernung mit Geländesteigung
Strecke melden
Keine Reduzierung, alle Punkte werden ausgeliefert (Anzahl der Punkte: 2031)
  • oder

 

Strecke glätten
Beschreibung der Strecke

Auch wenn sich der Tourname nach Kaffeekränzchen anhört, hier geht es zur Sache! Gleich 2 x müssen wir aus dem Ruwertal raus auf die Höhen, einmal auf das Sehrer Plateau, von wo man einen Fernblick bis weit in die Eifel, nach Luxemburg und natürlich bis zum Teufelskopf hat, der 2 große Anstieg startet am Pluwiger Hammer und zieht sich zäh bis zum Seiferingstein. ....  Der Tourname kommt vielmehr daher, dass wir am längsten Tag des Jahres um den 20. Juni herum, unsere Tour bis sunset ausgedehnt haben und dabei die "Galerie am Bach" entdeckt haben. Der Rund- und Themenweg befasst sich mit dem Thema Wasser und wurde im Rahmen des Ruwer - Randstreifen - Programmes Ende der 90iger angelegt. Damals wurde die Ruwer renaturiert, sie fließt seitdem wieder in ihrem alten Bett. Infos zu den lehrreichen RUT's erhaltet Ihr bei uns in der Radstation oder in der Tourist - Info Hochwald - Ferienland. Auf der Seite www.hochwald-ferienland.de könnt Ihr die Tourdaten zu den Wandertouren downloaden.

Doch hier mehr zu Strecke:  zunächst starten wir in Kell und tauchen kurz nachdem wir den See erblicken in ein bisher unbekanntes Wäldchen ein. Auf dem schmalen Trail erreichen wir die Kreisstraße nach Schillingen, ACHTUNG bei der kurzen Befahrung und dem Überqueren. In Richtung Schillinger Mühle finden wir einen Teerweg, der sich hoch nach Schillingen zieht. Dort überqueren wir die Landstraße und erreichen den Schillinger Panoramaweg in Höhe des Hellberghofs. Wir folgen dem Weg in Richtung Freizeitanlage und überqueren die Staumauer. Nach kurzer Fahrt auf der Waldautobahn, die Schillingen mit Zerf über den Höhenrücken verbindet, geht es rechts ab in Richtung Burg Heid. Am alten Lampadener Bahnhof überqueren wir den Radweg und nehmen die erste Einfahrt hinter der Burgheider Mühle. Nun zieht sich der Weg ruwerabwärts, nach einem kurzen Anstieg sehen wir von oben auf die Burg Heid herab, die majestätisch über dem Wald trohnt. Kurze Zeit später finden wir die ersten Häuser von Geisemerich mit dem liebevoll restaurierten Kapellchen. Ein schöner Ort der Ruhe lädt zu einer kurzen Auszeit ein. Nun rollen "in halber Höhe" am Berg entlang. Einem kurzen Anstieg folgend, sehen wir die ersten Häuser von Obersehr. Ein Blick zurück lässt uns staunen, wie anders der Hochwald doch von hier oben aussieht. Wir machen eine kurze Pause, genießen die Rundumsicht und rollen auf einem kurzen Teerstück in Richtung Ollmuth. Kurz vor Ollmuth knicken wir scharf rechts ab, hier beginnt der Rund- und Themenweg ( RUT ) 4, zur Galerie am Bach. Wir venehmen das leise plätzschern des Alkenbachs, der an der Hinzenburger Mühle in die Ruwer fließt. Die Abfahrt genießend, folgen wir dem Bach auf der rechten Seite und finden schon bald wieder den Ruwer - Hochwald - Radweg. Dort angekommen folgen wir der Ruwer, allerdings nicht auf dem Radweg, sondern auf einem herrlichen Waldweg entlang des Geizenburger Mühlchens bis zum Pluwiger Hammer. Über 300 hm müssen genommen werden, bevor wir den Seiferingstein, eine Felsformation, erreichen. Nach einem kurzen Abstecher zum Felsen bleiben wir auf gleicher Höhe, es kann hier auf einer Strecke von ca. 300 m matschig und unwegig werden. Das Sumpfgebiet, dass sich unterhalb des Keller Hochmoores befindet, hält auch in Trockenperioden Überraschungen bereit. Also: Nicht zimperlich sein und durch !! Auf ca. 300 m schlängelt sich der Trampelpfad über Wurzen durch den Nadelwald. Bald ist wieder Land in Sicht und wir erreichen den festen Waldweg, der hinter dem Feriendorf vorbei an das Wassertretbecken führt. Von nun an geht's bergab :-)) Über das sogenannte Kääpchen rollen wir nach Kell. 

Bilder / Videos

Bilder zur Strecke

Es sind noch keine Kommentare vorhanden.

Melde dich an, um einen neuen Kommentar zu schreiben

Koordinaten des Startpunktes

N 49°38.108' E 6°49.644'
N 49°38'06.529" E 6°49'38.686"
N +49.6351471 E +6.82741284

Koordinaten des Endpunktes

N 49°38.106' E 6°49.659'
N 49°38'06.369" E 6°49'39.567"
N +49.6351027 E +6.82765767

Weitere Infos unter: Link zu uns

Falls du von deiner Webseite auf diese Strecke verlinken oder als iFrame einbetten möchtest, dann kopiere einfach folgenden Codeschnippsel und binde ihn an einer beliebigen Stelle in deinem Quellcode ein:

kopieren
kopieren
kopieren
kopieren
  • QR Code - Track To Go
    QR Code
  • QR-Codes sind zweidimensionale Barcodes, die jedes Gerät interpretieren kann, auf dem eine QR-Code-Software installiert ist. Lade dir die URL dieser Strecke einfach auf dein Smartphone herunter (erfordert QR Code Software auf deinem Smartphone).