Hiking trail Rötsweiler-Nockenthal

Altitude Profile (830 ft to 1,552 ft)

Altitude range

722 ft

Total climb

2,251 ft

Total descent

2,257 ft

GPSies-Index 6.09


About this track

Quality of track
Length
13.36 miles
Coordinates
1061
Waypoints
22
Viewed
88 time(s)
Downloaded
3 time(s)

Ratings

Landscape
(0)
Condition
(0)
Technique
(0)
Fun factor
(0)
Description of track
(0)
round trip

13.36 miles

Activity, suitable for

Download as
Distance using elevation data
Report track
No reduction, all points will be used (Trackpoints: 1061)
  • or

 

Track simplification
Description

Schleiferweg - Ein Rundweg um den Stadtteil Idar.
Empfohlene Gehrichtung: Gegen den Uhrzeigersinn.

Liebe Wanderfreunde!
Erleben Sie den Schleiferweg rund um Idar, einen etwa 22 km langen Rundweg mit vielen Einstiegsmöglichkeiten, Sehenswürdigkeiten und Natur pur.
Gelegentlich führt der Weg etwas über die Grenzen der Idarer Gemarkung hinaus.
Die Wanderstrecke ist entgegen dem Uhrzeigersinn beschrieben und in der Örtlichkeit mit einer roten Plakette gekennzeichnet.
(Bürgergemeinschaft Idar e.V.  - Verschönerungsverein)

Der Weg führt um die Stadtteile Idar, Oberstein, Göttschied, Algenrodt und Tiefenstein.
Vor allem für anspruchsvolle Wanderer bietet der Schleiferweg durch einen hohen Pfadanteil durch dichte Wälder ein besonderes Wandererlebnis.
Der Wanderweg führt an verschiedenen touristischen Attraktionen vorbei. Durch die gute Anbindung an das städtische Verkehrsnetz kann der etwa 22 Kilometer lange Wanderweg in beliebig viele Etappen aufgeteilt werden.
Es handelt sich beim Schleiferweg um keinen Premiumwanderweg. Einige Teile verlaufen in unmittelbarer Nähe zum Stadtgebiet oder hindurch. Aber genau das ist seine Stärke - von fast überall ist man in wenigen Minuten im Stadtgebiet, kann die dortigen Sehenswürdigkeiten ansteuern oder in den Bus steigen.

Info: 2015 werden Teile dieser Strecke in die Traumschleife "Edelsteinschleiferweg" eingebunden. Somit  wird die Stadt Idar-Oberstein nach dem "Nahe-Felsenweg" und "Rund um die Kama" um die dritte Traumschleife bereichert.
(Zitat Nahe-Zeitung: "Stadtnah und doch fast immer auf schmalen Pfaden und mit vielen Aussichtspunkten: Der Edelsteinschleiferweg soll als dritte Traumschleife im Idar-Obersteiner Stadtgebiet noch in dieser Wandersaison eröffnet werden.")

Start und Ziel ist der Parkplatz an der Historischen Weiherschleife, Tiefensteiner Straße 87, 55743 Idar-Oberstein - Koordinaten: 49.730354, 7.285170

Einstiegsmöglichkeiten und Streckenmerkmale:

01
- Weiherschleife (historische Schleifmühle)
02 - Altes Schießhaus
03 - Steinkaulenberg (historische Edelsteinminen)
04 - Dellen/Rudolf-Weinz-Straße
05 - Algenrodt/Dreschplatz (Rabenkreisel)
06 - Am Schützenhaus
07 - Dietzen/Aussicht Dietzenwald/Dietzenstraße (Blick auf Idar)
08 - Klotz/Rilchenberg (historischer Fußballplatz)
Schafspfuhl (ehemaliger Idarer Badeplatz)
09 - Kammer/Stauwehr (Naturschutzgebiet)
10 - Stadtverwaltung (1933-1982 Gymnasium)
11 - Polizeiamt am Göttenbach (1872-1933 Göttenbachschule)
12 - Krankenhaus/Karschholz
13 - Obere Lay/Gustav-Postler-Platz
14 - Stadion Haag
15 - Wäschertskaulen
Gehölzgraben/Weiherschleife

Hinweise:
Hier wird die ursprüngliche Strecke nach der original Karte des Schleiferweges gezeigt. Im Laufe der Zeit wurde sie an einigen wenigen Punkten geringfügig geändert. Also nicht wundern, wenn die Beschilderung evtl. von meiner GPS-Aufzeichnung abweicht.
Lediglich an zwei Punkten ist die ursprüngliche Strecke nicht mehr begehbar:
1. Im Bereich der ehemaligen Gaststätte "Altes Schießhaus": Da sich das Gebäude z.Zt. in Privatbesitz befindet, muss dieser Bereich ausgeschlossen werden.
2. Hinter dem Krankenhhaus/Karschholz: Hier sind etwa 150 Meter der Strecke nicht begehbar, da der Weg komplett zugewachsen ist (momentan durch Absperrband/Trassierband gesperrt), dieses Stück kann allerdings über den Saar-Hunsrück-Steig umgangen werden.
Ich konnte bei meiner Wanderung im Juni 2015 feststellen, dass die Beschilderung mittlerweile teilweise mangelhaft ist, d.h. man findet den Weg fast nur noch mit Ortskenntnis, GPS-Track oder Karte, wobei die Karte des Schleiferweges nicht mehr offiziell erhältlich ist.
Schade, dass Geld und Energie nur noch für Premiumwanderwege/Traumschleifen aufgewendet wird und bestehende schöne Wege einfach vergammeln (siehe auch Artikel der Nahe-Zeitung weiter unten).
Trotzdem ist es ein schöner Rundweg mit tollen Aussichtspunkten und einem hohen Erlebnischarakter, der viele Facetten der Edelstein- und Schmuckstadt zeigt.
Auch ich bin der Meinung, dass Wanderwege nicht immer top gepflegt sein müssen. Sie dürfen gerne naturbelassen sein, das fördert den abenteuerlichen Charakter und ist im Interesse einer modernen Wanderkultur, bei der es einen Trend auch zu möglichst "wilden" Wegen gibt, bei denen Pflege nicht an erster Stelle steht.

Die Verschönerungsvereine leisten tolle Arbeit. Ich hoffe, dass sie es sich weiter zur Aufgabe machen, die Wege in und um Idar-Oberstein zu pflegen und danke ihnen an dieser Stelle für die bisher erbrachten Leistungen.

Idar-Oberstein will markierte Wanderwege reduzieren
- Auszüge aus einem Artikel der Nahe-Zeitung/Rhein-Zeitung (02.05.2014) -
Der Anlass war eher unscheinbar, die darauf folgende Diskussion im Stadtrat aber heftig und kontrovers:
Für 2014/15 plant die Verbandsgemeinde Herrstein die Neuauflage der Wanderkarte "Deutsche Edelsteinstraße", in der bislang auch alle städtischen Wanderwege berücksichtigt waren.
Dafür möchte die Stadtverwaltung die Zahl der ausgeschilderten Wanderwege deutlich reduzieren.
Die Verwaltung stellte in ihrem Beschlussvorschlag für den Stadtrat den Antrag, dass das von der Stadt zu pflegende und in den Karten dargestellte städtische Wanderwegenetz auf die Premiumwege, also auf die dann drei Traumschleifen und den durch das Stadtgebiet führenden Abschnitt des Saar-Hunsrück-Steiges sowie den vom Bürgerverein Idar gepflegten "Schleiferweg" reduziert wird. Die restlichen Wanderwege in den Stadtteilen sollen, so der Antrag, dagegen nur im GIS-Stadtportal auf der Stadtseite im Internet als Wege ohne durchgängige Beschilderung und Pflege durch die Stadt aufgeführt werden.

Letztlich wurde der Verwaltungsantrag mit 21 Ja-Stimmen bei 12 Gegenstimmen und 3 Enthaltungen angenommen.

Eine regelmäßige Kontrolle und Pflege der innerstädtischen Wanderwege mit Unterhaltung der bestehenden Beschilderung und regelmäßigem Freischnitt sei auf Dauer nicht mehr leistbar, so die Argumentation der Verwaltung.
So haben sich laut einer Anlage zu dem Beschlussvorschlag mit Ausnahme der Naturfreunde Oberstein alle Verschönerungsvereine der Stadt damit einverstanden erklärt, dass das Wanderwegenetz reduziert und die Beschilderungen der von ihnen betreuten Wege "ersatzlos rückgebaut" werden.

Massive Kritik kam vor allem aus den Reihen der LUB-Fraktion. In der von Alexander Reinert vorgetragenen Stellungnahme wurde die Reduzierung und damit verbundene Fokussierung auf die Premiumwanderwege als großer und folgenreicher Fehler kritisiert.
Es sei zu der "skurrilen Situation" gekommen, dass die Vereine zwar die Wege weiterhin pflegen wollen, andererseits aber auf deren Auszeichnung als Wanderwege keinen Wert gelegt wird.

Grundsätzliches:
Die von mir in diesem Portal eingestellte Tour wurde mit einem Garmin-Gerät aufgezeichnet. In engen und/oder tiefen Tälern sowie in dichten Wäldern kann es zu Ungenauigkeiten des Steckenverlaufs kommen.
Diese Tour wurde am PC mit gpsies (www.gpsies.com) in Verbindung mit Kartenmaterial auf Grundlage von Google Maps und OpenStreetMap auf Ungenauigkeiten überprüft und im Bedarfsfall korrigiert, sodass von einer genauen Streckenführung ausgegangen werden kann.
Sollten dennoch Fehler auftreten, bitte mir melden.
Denkt daran, dass sich die Streckenbeschaffenheit jederzeit ändern kann.
Bitte geht rücksichtsvoll mit Radfahrern, Wanderern, Tieren und der Natur um und hinterlasst keinen Müll.

More attributes
hilly  mountainous  signposted/marked  GPS recorded  solid  soft  harsh  rocky  rutted/washboard  offroad  path  singletrail  track  cycle path  onroad  gravel/dirt 

No comments posted.

To add a new comment, please login first

Starting Coordinates

N 49°43.819' E 7°17.106'
N 49°43'49.197" E 7°17'06.416"
N +49.7303326 E +7.28511571

Ending Coordinates

N 49°43.821' E 7°17.112'
N 49°43'49.272" E 7°17'06.744"
N +49.7303534 E +7.28520691

More information: Link to us

If you would like to link to this track, just copy the code and paste it into your source code:

copy
copy
copy
copy
  • QR Code - Track To Go
    QR Code
  • QR Codes are a popular type of two-dimensional barcode, which can be read by any device that has the appropriate software installed. Get this track as mobile URL to your mobile phone (requires QR code reader on your mobile phones).