Mountainbike Tour Steinach am Brenner Innsbruck-Land

Höhenprofil (693 m bis 2.220 m)

Höhendifferenz

1.527 m

Gesamtanstieg

2.439 m

Gesamtabstieg

2.667 m

GPSies-Index 18,88 ClimbByBike-Index 125,11 Fiets-Index 4,14


Über diese Strecke

Qualität der Strecke
Länge
79,92 km
Geo-Koordinaten
1769
Angezeigt
382 mal
Herunter geladen
50 mal

Bewertungen

Landschaft
(3)
Anspruch / Kondition
(3)
Technik
(3)
Spaßfaktor
(2)
Strecken-Beschreibung
(1)
Einweg-Strecke

79,92 km

Aktivität, geeignet für

Download als
Entfernung mit Geländesteigung
Strecke melden
Keine Reduzierung, alle Punkte werden ausgeliefert (Anzahl der Punkte: 1769)
  • oder

 

Strecke glätten
Beschreibung der Strecke

Über die Grenzkämme in Richtung Brixen   

Nach einer erholsamen Nacht und einem guten und großem Frühstücksbuffet kauften wir uns noch etwas handfesten Proviant in einer Bäckerei ein. Dann ging es zum Aufwärmen gleich mal auf Teer hinauf Richtung Nößlach (1370m), wo sich die Stockers die erste Bergwertung des Tages sicherten. Rasant ging es in der Nähe der Brennerautobahn wieder hinab nach Vinader (1260m). Nun begann der erste wirklich lange Anstieg der diesjährigen Tour. Bis zur Sattelalm waren die 300 Höhenmeter auf einer schönen Schotterstraße für alle noch leicht zu bewältigen. Von der unten liegenden Autobahn bekam man nun eigentlich so gut wie nie was mit. Dann kam die berüchtigte Schiebestrecke bis zur Italienischen Grenze, ein unangenehmes Bergaufstück, das wir aber nach einiger Zeit der Schinderei bewusst wieder verließen. Wir schlugen uns nach dem Über- bzw. unterqueren eines Stacheldrahtzaunes dank GPS –Daten ein Stück querfeldein zu einem großteils wieder fahrbaren Weg durch und dann ging es schiebend oder fahrender Weise hinauf zur ersten Festung.   Hier ließen wir uns unsere Brotzeit auf 2100m Höhe erschöpft   schmecken. Entlang des Kreuzjochs und des Sandjochs fuhren wir dann bei einzigartiger Aussicht entlang der alten Stellungen über die Grenzkammstraße. Dabei ging es immer wieder auf und ab, bei 2200 m erreichten wir dann den Beginn des immer noch relativ unbekannten 1er Wanderweges, der hinab nach Gossensaß führt. Zu Beginn mussten wir zwei, dreimal absteigen, dann jedoch bekam der Weg einen Flow, wie es man sich besser nicht vorstellen kann. 1100 Höhenmeter ging es auf einem schmalen Pfad hinab, unterbrochen von zahlreichen Kehren, welche teilweise eng, aber immer fahrbar waren. Die Plackerei am Vormittag hatte sich damit mehr als gelohnt, das Grinsen wollte gar nicht mehr aus unserem Gesicht weichen, zu Recht zählt dieser Trail zu den TOP Ten Trails in den Alpen.   Ab Gossensaß rollten wir auf der Bundesstraße hinab bis Sterzing (950m), wo wir uns ein Eis und einen Cappucino gönnten. Nach der Pause ging es Richtung Autobahn, dieser folgten wir dann auf dem Radweg. Zur Abwechslung und unserem Spaß lieferten wir uns ein Rennen mit zwei anderen Mountainbikern, die uns wohl als leichte Beute betrachteten. Nach einigen Kilometern gaben sie aber dann auf…Mittlerweile hatten wir Temperaturen über 30°C erreicht, der Radweg war wieder einigen Trails und Schotterwegen mit kleinen giftigen Anstiegen gewichen. Nach Franzenfeste entschieden wir uns, auf einige noch geplante Trails auf der Apfelhochebene bei Natz – Schabs zu verzichten und stattdessen lieber Abkühlung in einem Biergarten zu suchen. In Anbetracht der für Morgen geplanten Anstrengungen eine kluge Entscheidung. Danach versuchten sich die beiden Hansèns als Fährtenleser und führten uns zu unserer einfachen Pension nach Raas (800m). Dabei fiel Jonas auf, dass sich am Fully von Michael eine Kettenblattschraube fehlte. Ersatz war allerdings momentan nicht aufzutreiben. Am Abend war wieder eine Pizzeria unser Ziel.  

Etappe

Etappe, vorherige Strecke:

Etappe, nachfolgende Strecke:
Trail Transalp 2010 Tag3

Bilder / Videos

Bilder zur Strecke

Mehr Eigenschaften
bergig  fest  rau  steinig  Pfad / Fußweg  Singletrail  Fahrweg / Wirtschaftsweg  Fahrradweg / Fahrradstraße  Straße 

Es sind noch keine Kommentare vorhanden.

Melde dich an, um einen neuen Kommentar zu schreiben

Koordinaten des Startpunktes

N 47°05.540' E 11°28.007'
N 47°5'32.445" E 11°28'00.472"
N +47.0923460 E +11.4667980

Koordinaten des Endpunktes

N 46°44.977' E 11°39.514'
N 46°44'58.675" E 11°39'30.844"
N +46.7496320 E +11.6585680

Weitere Infos unter: Link zu uns

Falls du von deiner Webseite auf diese Strecke verlinken oder als iFrame einbetten möchtest, dann kopiere einfach folgenden Codeschnippsel und binde ihn an einer beliebigen Stelle in deinem Quellcode ein:

kopieren
kopieren
kopieren
kopieren
  • QR Code - Track To Go
    QR Code
  • QR-Codes sind zweidimensionale Barcodes, die jedes Gerät interpretieren kann, auf dem eine QR-Code-Software installiert ist. Lade dir die URL dieser Strecke einfach auf dein Smartphone herunter (erfordert QR Code Software auf deinem Smartphone).