Wanderung Los Llanos de Aridane Santa Cruz de Tenerife

Höhenprofil (30 m bis 695 m)

Höhendifferenz

665 m

Gesamtanstieg

1.193 m

Gesamtabstieg

1.200 m

GPSies-Index 9,55 ClimbByBike-Index 52,33 Fiets-Index 1,21


Über diese Strecke

Qualität der Strecke
Länge
36,65 km
Geo-Koordinaten
3179
Angezeigt
132 mal
Herunter geladen
50 mal

Bewertungen

Landschaft
(0)
Anspruch / Kondition
(0)
Technik
(0)
Spaßfaktor
(0)
Strecken-Beschreibung
(0)
Rundkurs

36,65 km

Aktivität, geeignet für

Download als
Entfernung mit Geländesteigung
Strecke melden
Keine Reduzierung, alle Punkte werden ausgeliefert (Anzahl der Punkte: 3179)
  • oder

 

Strecke glätten
Beschreibung der Strecke

BESCHREIBUNG
Zu dieser Tour gibt es nicht viel zu sagen, da sie getrost als Training der Marke Hausrunde verbucht werden kann. Dem Höhenprofil und den weiteren Informationen unten kann man mit etwas Geschick leicht entnehmen, dass wir einige Schleifen gefahren sind und einige Passagen mehrfach. Karl brauchte nach dem vorherigen Tag eine Flachetappe. Da die sich auf La Palma verstecken wie der Weihnachtsmann, haben wir kurzerhand das Tagessoll für die Höhenmeter reduziert, wobei wir diesmal komplett ohne Auto ausgekommen sind.

 

Während ich mich abermals etwas eher in den Sattel geschwungen hatte, schaute Karl noch entspannt den Gleitschirmjägern von der Dachterrasse aus hinterher. Bei strahlendem Sonnenschein und einer Temperatur jenseits von 20 Grad ging es für mich in die Asphaltkehren auf der Hauptstraße. Dummerweise musste ich 100 Höhenmeter später feststellen, dass ich meine Sonnenbrille auf dieser Strecke verloren hatte. Die hatte ich vorne an einem Riemen vom Rucksack befestigt, fahrlässig. Bei einem Sprung von der Bordsteinkante muss sie rausgefallen sein. Zumindest war das meine Vermutung. Und tatsächlich, genau dort lag sie. Damit konnte die Erwärmungsphase in den zweiten Teil übergehen. Entgegen den letzten Auffahrten wählte ich diesmal die Abkürzung in Kehre vier. Der steile Betonweg führt schnurstracks nach oben und kürzt damit zwei Kehren ab. Dass es sich allerdings um einen Privatweg handelt, wollte ich dem Schild an der Einfahrt nicht so recht abnehmen. An seinem Ende habe ich dann erfahren, warum dieses Schild seine Berechtigung hat: Der Weg endet genau auf einem Grundstück. Dahinter verläuft zwar wieder ein öffentlicher Weg, aber der ist von einem Tor versperrt. Eigentlich wäre das alles halb so wild, wenn nicht diese beiden Hunde so unerbittlich bellen würden. Ich bleibe stehen und hoffe, dass sie sich beruhigen, denn nur äußerst ungern mag ich die gewonnenen Höhenmeter wieder zerrinnen lassen. Meine Geduld scheint sich schließlich auszuzahlen; sie bleiben ruhig, als ich mich weiterbewege. Nun muss nur noch diese Tür im Tor aufgehen, dann… Siehe da, ich bin vielleicht nicht der einzige, der hier hin und wieder langfährt! Glück gehabt. Also im Grunde würde ich diese Auffahrtvariante allen empfehlen, da sie von der abgasgeschwängerten Hauptstraße wegführt, aber ob die Hunde immer so leicht zu beruhigen sind und das Tor stets zu öffnen geht, das kann ich nicht garantieren.

 

Die restlichen Höhenmeter bis Jedey sind auf asphaltierten Nebenstraßen schnell weggekurbelt. An der LP-2 mache ich eine Pause und warte auf Karls Anruf. Wir vereinbaren schließlich unser Treffen im Lavafeld, in dem ich ihm entgegenfahren soll. Bei anderen Tracks von gpsies.com habe ich gesehen, dass man fast direkt von der LP-2 bei San Nicolás schon einen Einstieg ins Lavafeld hat. Den habe ich mit etwas Mühe gefunden. Der Abzweig führt unscheinbar von einer Asphaltstraße links weg. Das Sahnehäubchen ist diese obere Verlängerung der Abfahrt sicher nicht, aber allemal besser als Asphalt. Geschwindigkeit erreicht man hier nur moderat, dafür geht es gehörig über Geröll und Asche, einmal wird die Hauptstraße (LP-211) sogar gekreuzt. Ab Las Manchas folge ich der uns bekannten Route bis zum unteren Teil des Lavafelds. Erneut fetzte ich ordentlich übers Geröll und die kleinen Rampen, bis ich an der Abbiegung mitten im Lavafeld ankomme. Hier steht eine geführte Bikergruppe, natürlich Deutsche, die sich mit ihren Fullys den Kommentar nicht verkneifen können: „Boah, mit 'nem Hardcore-Hardtail!“ (Oder so ähnlich.) Na ja, ich hätte mir wirklich nichts darauf einbilden und nicht mit Vollgas weiterheizen sollen, denn keine 500 Meter später beißt die Schlange in einer Querrinne heftig zu. Platten! Und wer kommt mir entgegen? Karl!

 

Ich leg mein Rad zur Seite und lass die Gruppe erstmal passieren, um mir mitleidvolle oder gar hämische Blicke zu ersparen. :-) Es stellt sich schließlich heraus, dass ich sogar einen doppelten Snakebite habe. Kein Wunder, irgendwo, viel weiter oben hatte ich schonmal das Gefühl, etwas unsanft auf der Felge gelandet zu sein. Damit steht es jetzt unentschieden, nach Platten, wenn man Karls stümperhaften Flickversuch nach seinem zweiten Snakebite mal außen vor lässt. Immerhin hatte er es damit noch bis zum Apartment geschafft.

 

Wir fahren bis zur LP-2, dann bis zum GR 130, genießen das Sahnestück von Trail (das ich beim ersten Mal in die „falsche“ Richtung und bei Regen gefahren bin), buckeln 100 Höhenmeter auf einem Fahrweg zurück zur LP-2 und hängen nochmals die Abfahrt durch das Lavafeld hintendran. Zuletzt geht es noch die bekannte Straße nach Puerto Naos hinab.

 

STATIONEN
Puerto Naos (30 m)
San Nicolás/LP-2 (600 m)
Malpais del Volcán de San Juan (250–450 m)
San Nicolás/LP-2 (600 m)
Jedey/LP-2 (600 m)
GR 130 (580–675 m)
San Nicolás/LP-2 (600 m)
Malpais del Volcán de San Juan (250–450 m)
Puerto Naos (30 m)

 

VERLAUF
➚ LP-213
➚ Nebenstraßen (Beton, Asphalt)
➘➚ GR 130 (Sand, Asphalt)
➙ LP-2 (Asphalt)
➘ Lavafeld (Geröll, Asche, Piste)
➘➙ Nebenstraße (Asphalt)
➘ Lavafeld (Piste, Geröll, Asche)
➚ Lavafeld (Piste, Geröll, Asche)
➚ LP-211 (Asphalt)
➙ LP-2 (Asphalt)
➘ GR 130 (Asche, Geröll, Lava)
➚ Fahrweg (Beton)
➘➙ LP-2 (Asphalt)
➘ Lavafeld (Geröll, Asche, Piste)
➘➙ Nebenstraße (Asphalt)
➘ Lavafeld (Piste, Geröll, Asche)
➘ LP-213

Etappe

Etappe, vorherige Strecke:

Mehr Eigenschaften
GPS erfasst 

Es sind noch keine Kommentare vorhanden.

Melde dich an, um einen neuen Kommentar zu schreiben

Koordinaten des Startpunktes

N 28°35.214' W 17°54.575'
N 28°35'12.872" W 17°54'34.531"
N +28.5869090 E -17.9095920

Koordinaten des Endpunktes

N 28°35.210' W 17°54.581'
N 28°35'12.656" W 17°54'34.880"
N +28.5868490 E -17.9096890

Weitere Infos unter: Link zu uns

Falls du von deiner Webseite auf diese Strecke verlinken oder als iFrame einbetten möchtest, dann kopiere einfach folgenden Codeschnippsel und binde ihn an einer beliebigen Stelle in deinem Quellcode ein:

kopieren
kopieren
kopieren
kopieren
  • QR Code - Track To Go
    QR Code
  • QR-Codes sind zweidimensionale Barcodes, die jedes Gerät interpretieren kann, auf dem eine QR-Code-Software installiert ist. Lade dir die URL dieser Strecke einfach auf dein Smartphone herunter (erfordert QR Code Software auf deinem Smartphone).