Wanderung Bad Rothenfelde

Höhenprofil (77 m bis 281 m)

Höhendifferenz

204 m

Gesamtanstieg

302 m

Gesamtabstieg

348 m

GPSies-Index 3,27


Über diese Strecke

Qualität der Strecke
Länge
18,38 km
Geo-Koordinaten
650
Wegepunkte
3
Angezeigt
4 mal
Herunter geladen
0 mal

Bewertungen

Landschaft
(0)
Anspruch / Kondition
(0)
Technik
(0)
Spaßfaktor
(0)
Strecken-Beschreibung
(0)
Einweg-Strecke

18,38 km

Aktivität, geeignet für

Download als
Entfernung mit Geländesteigung
Strecke melden
Keine Reduzierung, alle Punkte werden ausgeliefert (Anzahl der Punkte: 650)
  • oder

 

Strecke glätten
Beschreibung der Strecke

Von Hilter nach Gesmold

Ausgangspunkt dieser Streckenwanderung ist der Bahnhof Hilter bei Osnabrück, eigentliches Ziel die Bifurkation der Hase. Im nahebei gelegenen Gesmold gibt es dann einen komfortablen Busanschluss nach Osnabrück (Bf.) oder Melle (Bf.).

Der ausgesprochen abwechslungsreiche Weg folgt bis in die Borgloher Bauernschaft Uphöfen dem Rundwanderweg „Rund ümme Hilter“, der auch als Drei-Tannen-Weg bekannt und als solcher markiert ist. (www.hilter.de/download/Wanderkarte-Rund_uemme_Hilter.pdf)

Hier wechselt er auf den Gesmolder Ringweg, einem Rundweg, der sich an den Grenzen des Meller Stadtteils Gesmold orientiert. Die Markierungen des Drei-Tannen-Weges gaben eine zuverlässige Orientierung, das weiße G des Gesmolder Ringweges fand ich nur sporadisch.

 

Vom Bahnhof Hilter steigt der Weg über die Höhen des Teutoburger Waldes hinüber und führt durch das Bruchbachtal in die offene Hügellandschaft rund um Borgloh. Der Kirchturm der St. Pankratiuskirche von Borgloh schiebt sich immer wieder in das Bild der durchwanderten Landschaft mit den teils sehr alten Hofstellen und intensiv bewirtschafteten Feldern. Aubach und Königsbach sind zwei weitere der berührten Täler, die ihr Wasser zur Hase leiten.

Nahe der Bauernschaft Ausbergen wird das Hasetal bei Sutmühle erreicht und schließlich die, auf der ganzen Welt äußerst seltene, geologische Besonderheit. Das Fluss- oder Bachläufe sich plötzlich teilen, eine Weile eigene Wege gehen und schließlich irgendwo wieder zusammenführen ist häufig der Fall, eine Gabelung des Wassers in verschiedene Flusssysteme aber höchst selten. Was als Laune der Natur irgendwann begann, ist heute streng geregelt. Eine Steinmauer mit begehbarer Brücke sorgt dafür, dass etwa zwei Drittel des Hasewassers in der Hase verbleibt und ein Drittel über die Else Richtung Weser geleitet wird.

Das Gelände wurde zum Umweltbildungsstandort ausgebaut und durch touristische Einrichtungen ergänzt (Wassertretbecken, Grillplatz, Toiletten etc.).

Die bekanntesten Gesmolder Sehenswürdigkeiten, die Petrus-Kirche, die Femlinde und das Schloss Gesmold können im Anschluss auch noch besichtigt werden.

Gastronomie: Gasthaus zur Bifurkation, Allendorfer Straße 59 (am Weg, www.gasthaus-zur-bifurkation.de) oder in Gesmold.

Bilder / Videos

Bilder zur Strecke

Mehr Eigenschaften
GPS erfasst 

Es sind noch keine Kommentare vorhanden.

Melde dich an, um einen neuen Kommentar zu schreiben

Koordinaten des Startpunktes

N 52°08.149' E 8°09.127'
N 52°8'08.940" E 8°9'07.654"
N +52.1358168 E +8.15212628

Koordinaten des Endpunktes

N 52°12.604' E 8°15.985'
N 52°12'36.284" E 8°15'59.135"
N +52.2100790 E +8.26642661

Weitere Infos unter: Link zu uns

Falls du von deiner Webseite auf diese Strecke verlinken oder als iFrame einbetten möchtest, dann kopiere einfach folgenden Codeschnippsel und binde ihn an einer beliebigen Stelle in deinem Quellcode ein:

kopieren
kopieren
kopieren
kopieren
  • QR Code - Track To Go
    QR Code
  • QR-Codes sind zweidimensionale Barcodes, die jedes Gerät interpretieren kann, auf dem eine QR-Code-Software installiert ist. Lade dir die URL dieser Strecke einfach auf dein Smartphone herunter (erfordert QR Code Software auf deinem Smartphone).