Hiking trail Airolo Leventina

Altitude Profile (948 ft to 4,751 ft)

Altitude range

3,802 ft

Total climb

4,347 ft

Total descent

7,077 ft

GPSies-Index 11.04


About this track

Quality of track
Length
32.35 miles
Coordinates
23255
Viewed
466 time(s)
Downloaded
79 time(s)

Ratings

Landscape
(0)
Condition
(0)
Technique
(0)
Fun factor
(0)
Description of track
(0)
one-way trip

32.35 miles

Activity, suitable for

Download as
Distance using elevation data
Report track
No reduction, all points will be used (Trackpoints: 23255)
  • or

 

Track simplification
Description

Nationale Wanderroute: Trans Swiss Trail 2 (Etappe 25-27)    http://www.swisstrails.ch/wanderland/trans_swiss_trail.html  

Die Strada Alta, ein Wanderklassiker, zieht sich in mittlerer Höhenlage der Leventina durch Siedlungen, Dörfer, Seitentäler, Bäche und Flüsse, Wiesen und Wälder. Die Gesamtstrecke der Strada Alta entspricht zum grössten Teil dem alten Maultierpfad der Gotthardroute (Via gentium). 


Airolo-Osco (5 h): Vom Bahnhof Airolo begeben wir uns auf die Gotthardstrasse und wenden uns dann talabwärts dem alten Maultierpfad durch das Val Canaria zu, um Madrano zu erreichen. Unter uns befindet sich die Stalvedro-Schlucht. Wir wandern weiter in Richtung Brugnasco bis zur Ritom-Standseilbahn, der steilsten der Welt. In Altanca bewundern wir die kleine Kirche auf dem Felsen. Etwas weiter südlich, in Cresta di Sopra, erreichen wir mit 1421 Meter über Meer den höchsten Punkt der Ganzen Wanderung. Wir durchqueren die Dörfer Ronco, Deggio, Lurengo, den Bosco d'Os bis Freggio, um schliesslich Osco zu erreichen.


Osco-Anzonico (4 h): Von Osco geht es vorwiegend im Wald weiter nach Calpiogna. Über Figgione erreichen wir Rossura: Die Kirche inmitten der Wiesen verdient Beachtung wegen ihrer wertvollen Fresken aus dem 15. Jahrhundert. Nachdem wir Tengia erreicht haben, können wir in Richtung Anzonico zwei verschiedene Wege wählen. Der eine ist weniger anstrengend und führt über Ri Bassengo bis zur Berghütte Videri. Durch Wälder und Wiesen wird auf einem bequemen Weg Calonico erreicht. Bis nach Lavorgo im Talgrund (Anschluss an die öffentlichen Verkehrsmittel) sind es dann noch etwa 30 Minuten. Mühsam ist der andere Weg, der von Tengia zur Berghütte Sorsella führt. Wir steigen durch den Wald auf bis zu den Monti di Co, kommen dabei an Rengia vorbei und erreichen schliesslich ebenfalls Anzonico, wo übernachtet werden kann.


Anzonico - Biasca (etwa 5h 30'): Von Anzonico aus gelangen wir über Segno nach Cavagnago. Die Strada Alta führt auf diesem Teilstück an Wiesen und Wäldern vorbei und schliesslich durch einen Kastanienwald. Plötzlich erblicken wir den Glockenturm des Kirchleins von Sobrio; hier beginnt der romantische Teil der Wanderung. Der Weg wendet sich der felsigen, wilden Schlucht des Vallone zu, um auf verschlungenen Pfaden die Berghütte Bitanengo zu erreichen. Noch ein bisschen höher, und wir nähern uns Dicanengo und Conzanengo. Dort beginnt der Abstieg von 1000 Meter Höhe hinunter nach Pollegio auf bloss 300 Meter über Meer. Auf einem Feldsträsschen ist das Ziel Biasca in etwa 45 Minuten erreicht.

Images / video

Pictures

More attributes
signposted/marked 

No comments posted.

To add a new comment, please login first

Starting Coordinates

N 46°31.661' E 8°36.538'
N 46°31'39.684" E 8°36'32.302"
N +46.5276900 E +8.60897300

Ending Coordinates

N 46°21.116' E 8°58.431'
N 46°21'07.019" E 8°58'25.895"
N +46.3519500 E +8.97386000

More information: Link to us

If you would like to link to this track, just copy the code and paste it into your source code:

copy
copy
copy
copy
  • QR Code - Track To Go
    QR Code
  • QR Codes are a popular type of two-dimensional barcode, which can be read by any device that has the appropriate software installed. Get this track as mobile URL to your mobile phone (requires QR code reader on your mobile phones).