Wanderung Wülfrath Reg.-Bez. Düsseldorf

Höhenprofil (133 m bis 250 m)

Höhendifferenz

117 m

Gesamtanstieg

337 m

Gesamtabstieg

337 m

GPSies-Index 3,61


Über diese Strecke

Qualität der Strecke
Länge
22,65 km
Geo-Koordinaten
1980
Angezeigt
82 mal
Herunter geladen
12 mal

Bewertungen

Landschaft
(1)
Anspruch / Kondition
(0)
Technik
(0)
Spaßfaktor
(0)
Strecken-Beschreibung
(1)
Rundkurs

22,65 km

Aktivität, geeignet für

Download als
Entfernung mit Geländesteigung
Strecke melden
Keine Reduzierung, alle Punkte werden ausgeliefert (Anzahl der Punkte: 1980)
  • oder

 

Strecke glätten
Beschreibung der Strecke

Start und Ziel S-Bahnhof Wülfrath-Aprath. Daneben befindet sich auch ein P+R Parkplatz. Bin die Tour gegen den Uhrzeigersinn gelaufen und würde diese Laufrichtung auch empfehlen. 

Insgesamt eine schöne, abwechslungsreiche und zum Nachwandern empfehlenswerte Wanderung. Sie dürfte aufgrund ihrer meist leicht zu begehenden und festen Wege auch für den Winter geeignet sein, solange die Wege nicht vereist sind. Die Tour führt einige Male panaromareich an Feld und Wiesen entlang und durch kleine wunderschöne bergische Örtchen mit viel Fachwerk hindurch. Dabei hat mir vor allem der Ort Düssel sehr gefallen. Im Laufe der Tour geht es dabei auch immer wieder mal durch Wald hindurch, die Etappe zwischen Schöller und dem Naherholungsgebiet Grube 7 führt dabei an einem besonders schönen Abschnitt neben der Düssel her. Die Schleife zum Schloss Luntenbeck sollte man auf jeden Fall mitnehmen, denn von einer Anhöhe hat man gute Blicke auf die schönen Gebäude im Innenhof. Wenn dort nicht gerade geschlossene Gesellschaft wie bei meiner Erkundungstour zu Gast ist, sollte der Innenhof auch begehbar sein. Wem die Tour zu lang ist, der kann auch den Abschnitt östlich der Autobahn auslassen. Jeder, der die Kondition dafür mitbringt, sollte ihn aber unbedingt laufen, da es mit der schönste und abwechslungsreichste Abschnitt der Tour ist mit vielen Ausblicken, einigen Pfaden und einmal sehr schön an einem Bach entlang. Die beiden unschönen Abschnitte der Tour sind glücklicherweise nicht sehr lang: von den vier Gruben hat man nur auf die bei Osterholz für einige Minuten einen Blick drauf und auch der Weg entlang der B 7 unterhalb der Grube Schickenberg ist nach ca. fünf Minuten überwunden. Die Etappe zwischen der Ortschaft Düssel und Schöller ist leider sehr asphaltlastig, danach wird der Asphaltanteil aber deutlich geringer. Zudem würde ich die Tour auch nicht im Uhrzeigersinn laufen, da man dann zu Beginn recht lang auf eine Hochhausansammlung sieht und man zudem länger Blicke auf die Grube bei Osterholz haben wird. Trotz dieser Einschränkungen kann ich die Tour aber sehr empfehlen, da sie viele richtig schöne Abschnitte hat und auch einige Abwechslung bietet. Und last but not least weiß auch ich es zu schätzen, auch mal über überwiegend leichte Wege zu gehen und trotzdem durch schöne Umgebung zu laufen. Dennoch sind Wanderschuhe unerlässlich.

Meine persönliche Wertung: 3 1/2 Sterne

Mehr Eigenschaften
eben  hügelig  einsam, ruhig  wintergeeignet  GPS erfasst  Pfad / Fußweg  Fahrweg / Wirtschaftsweg  Straße  Schotterweg / Sandweg 

Es sind noch keine Kommentare vorhanden.

Melde dich an, um einen neuen Kommentar zu schreiben

Koordinaten des Startpunktes

N 51°16.095' E 7°04.329'
N 51°16'05.732" E 7°4'19.797"
N +51.2682591 E +7.07216592

Koordinaten des Endpunktes

N 51°16.102' E 7°04.340'
N 51°16'06.129" E 7°4'20.406"
N +51.2683692 E +7.07233515

Weitere Infos unter: Link zu uns

Falls du von deiner Webseite auf diese Strecke verlinken oder als iFrame einbetten möchtest, dann kopiere einfach folgenden Codeschnippsel und binde ihn an einer beliebigen Stelle in deinem Quellcode ein:

kopieren
kopieren
kopieren
kopieren
  • QR Code - Track To Go
    QR Code
  • QR-Codes sind zweidimensionale Barcodes, die jedes Gerät interpretieren kann, auf dem eine QR-Code-Software installiert ist. Lade dir die URL dieser Strecke einfach auf dein Smartphone herunter (erfordert QR Code Software auf deinem Smartphone).