Wanderweg Werfen Sankt Johann Im Pongau

Höhenprofil (864 m bis 2.415 m)

Höhendifferenz

1.551 m

Gesamtanstieg

972 m

Gesamtabstieg

1.689 m

GPSies-Index 11,24


Über diese Strecke

Qualität der Strecke
Länge
19,35 km
Geo-Koordinaten
2620
Angezeigt
24 mal
Herunter geladen
25 mal

Bewertungen

Landschaft
(0)
Anspruch / Kondition
(0)
Technik
(0)
Spaßfaktor
(0)
Strecken-Beschreibung
(0)
Einweg-Strecke

19,35 km

Aktivität, geeignet für

Download als
Entfernung mit Geländesteigung
Strecke melden
Keine Reduzierung, alle Punkte werden ausgeliefert (Anzahl der Punkte: 2620)
  • oder

 

Strecke glätten
Beschreibung der Strecke

Eine herrliche Bergtour mit langschaftlichen Kontrasten und Schönheiten, beginnend bei der Eisriesenwelt in Werfen bis nach Werfenweng zum Badesee. Man gehe immer dem gut markierten und teilweise mit dünnen Stahlseilen gesichrten Hochkogelsteig entlang bis zum Hochkogeltief. dort befindet sich, gut versteckt, eine Jagdhütte. Wir gehen dann weiter Richtung Osten bis zur Kote 2200 (=Höhenmesspunkt). Dort ist die wichtige Abzweigung hin zum Raucheck. Es geht oft bergauf und bergab, mal grüne Wiesenhänge, Karen, dann tote Gesteinslandschaft. Man pendelt sich dann bei rund 2.300m in der Höhe ein, diese etwaige Höhenlage begleitet uns bis zum Abstieg hinunter zur Werfener Hütte. Von der Kote weg jedenfalls gehen wir die Gipgel Hühnerkrallkopf, Hochpfeiler, Lehnender Stein und Bratschenköpfe vorbei, bis zuur höchsten Erhebung des Tennengebirges, dem Raucheck (2.430m). Beim stählernen Gipfelkreuz muss man die herrliche Aussicht genießen, bis es weiter geht, zu der Edelweißhütte. Diese ist in der Regel nicht bewirtschaftet, bieter aber ein sehr einladendes Notquartier. Beim  Abstieg wählen wir dann nicht die Grießscharte, sondern die Hochthronleiter. Dieser Weg führt links von den beiden Fieberhörnern vorbei. Zwischen Hochthron und Fieberhörnen tut sich ein gewaltiges Geröllfeld auf, welches man teilweise als Geröllabfahrt nutzen kann, aber nur teilweise, also bitte vorsicht.! Vorsicht auch beim Abstieg zur Leiter. Hier ist zwar ein versichertes Stahlseil und Eisenklammern vorhanden, doch scheint mir das Stahlseil nicht straff genug verspannt zu sein und manche Eisenklammern waren locker und dürften lediglich zusammengebogene eisenstangen aus dem Baumarkt sein, also bitte hier an dieser Stelle besondere Vorsicht walten lassen nd die versicherungen prüfen. bereits erschöpften Bergsteigern empfehle ich dann eher die Route (links über die Fieberhörner) über die Grießscharte. dann erreichen wir die Werfener Hütte, von da weg nehmen wir die normalen Wanderwege runter nach Werfenweng. Beim Badesee kann man sich erfrischen, in der daneben liegenden Seealm stärken. Nachtquartier nehemn wir dann am Steinerhof, mit Stirnlampen wandern wir dann noch den Weg rauf zum Eulersberg. Wichtig: das Tennengebirge bietet kein Wasser, erst unterhalb der Elmaualm erreichen wir die erste Quelle. Also bitte viel Wasser mitnehmen!

Mehr Eigenschaften
bergig  beschildert/mark.  einsam, ruhig  GPS erfasst  rau  steinig  Pfad / Fußweg  Singletrail 

Es sind noch keine Kommentare vorhanden.

Melde dich an, um einen neuen Kommentar zu schreiben

Koordinaten des Startpunktes

N 47°30.613' E 13°11.620'
N 47°30'36.790" E 13°11'37.230"
N +47.5102195 E +13.1936750

Koordinaten des Endpunktes

N 47°27.161' E 13°15.087'
N 47°27'09.662" E 13°15'05.231"
N +47.4526839 E +13.2514533

Weitere Infos unter: Link zu uns

Falls du von deiner Webseite auf diese Strecke verlinken oder als iFrame einbetten möchtest, dann kopiere einfach folgenden Codeschnippsel und binde ihn an einer beliebigen Stelle in deinem Quellcode ein:

kopieren
kopieren
kopieren
kopieren
  • QR Code - Track To Go
    QR Code
  • QR-Codes sind zweidimensionale Barcodes, die jedes Gerät interpretieren kann, auf dem eine QR-Code-Software installiert ist. Lade dir die URL dieser Strecke einfach auf dein Smartphone herunter (erfordert QR Code Software auf deinem Smartphone).