Radtourenfahrt (RTF) Zingst

Höhenprofil (-4 m bis 13 m)

Höhendifferenz

17 m

Gesamtanstieg

94 m

Gesamtabstieg

93 m

GPSies-Index 3,73 ClimbByBike-Index 35,99 Fiets-Index 0


Über diese Strecke

Qualität der Strecke
Länge
35,89 km
Geo-Koordinaten
121
Angezeigt
5212 mal
Herunter geladen
1026 mal

Bewertungen

Landschaft
(0)
Anspruch / Kondition
(0)
Technik
(0)
Spaßfaktor
(0)
Strecken-Beschreibung
(0)
Einweg-Strecke

35,89 km

Aktivität, geeignet für

Download als
Entfernung mit Geländesteigung
Strecke melden
Keine Reduzierung, alle Punkte werden ausgeliefert (Anzahl der Punkte: 121)
  • oder

 

Strecke glätten
Beschreibung der Strecke

Wunderschöne Ausblicke auf die Halbinsel Zingst erwarten Sie. Erleben Sie zudem die kulturellen und kulinarischen Besonderheiten des erholsamen Ostseebades.

Am Campingplatz Freesenbruch, dem westlichen Ortsrand, beginnen wir unsere Rundtour über die Halbinsel Zingst. Die ersten 2,5 km durch das Ostseeheilbad Zingst führen über einen gepflasterten Deichweg entlang des Freesenbruchs zur Schutzhütte am Zingster Strom.

Warum nicht einen kurzen Stopp zur Kranichbeobachtung einlegen?

Der Hafen von Zingst ist in weiteren 1,5 km erreicht. Hier können Sie entweder zu Ausflugsfahrten per Schiff starten oder für ein Eis kurz vom Sattel steigen.

Der Deichweg führt Sie dann weitere 4,2 km bis zur Schiffsanlegestelle Kirr bei Müggenburg. Hier beginnt der Nationalpark.

Auf dem Betonspurbahn-Radweg unterhalb des neuen Boddendeiches gelangen Sie zur Sundischen Wiese. Hier haben Sie die Möglichkeit, sich in einer Ausstellung über den Nationalpark „Vorpommersche Boddenlandschaft“ zu informieren. Von dort aus können Sie sich für eine direkte Rückkehr nach Zingst entscheiden oder eine Weiterfahrt nach Pramort „wagen“.

Über die angenehm befahrbare Asphaltstraße (autofrei) führt die Tour nach Pramort und zur Hohen Düne. Genießen Sie von den Schutzhütten und Beobachtungstürme herrliche und atemberaubende Ausblicke auf die Inselwelt, sogar weit bis nach Hiddensee. Von der Sundischen Wiese fahren Sie über das Dreiländereck zum Seedeich und kommen wieder in Zingst an.

Unsere Tour endet nach einer kurzen Fahrt über den Deich wieder am Ausgangspunkt, dem Campingplatz Freesenbruch.

Mehr Eigenschaften
eben  beschildert/mark.  einsam, ruhig  Pfad / Fußweg  Fahrweg / Wirtschaftsweg  Fahrradweg / Fahrradstraße 
sagt

Vorsicht! Der Track ist so, wie er angegeben ist, nicht fahrbar. Man kann vom Pramort nicht am Strand entlang zurück fahren, sondern muss dieselbe Strecke wieder zurück bis Sundische Wiese. Erst ab da führt ein Weg zur Ostsee. Von Pramort führt ein Wanderweg zu einem Aussichtsturm über die Hohe Düne (ca 1,5 km). Nach Angaben eines Angestellten des Nationalparks gab es noch nie einen Weg von dort am Strand entlang! Auch die Streckenführung am Anfang des Tracks rechts der Bundesstraße auf einem Trampelpfad ist ungünstig. Links der Straße führt ein asphaltierten Fahrradweg nach Zingst. Leider muss ich vermuten, dass der Autor nicht vor Ort war. Schade!

Verfasst am 19.08.15 13:22


Melde dich an, um einen neuen Kommentar zu schreiben

Koordinaten des Startpunktes

N 54°24.600' E 12°39.976'
N 54°24'36.052" E 12°39'58.574"
N +54.4100145 E +12.6662707

Koordinaten des Endpunktes

N 54°24.926' E 12°44.627'
N 54°24'55.562" E 12°44'37.670"
N +54.4154339 E +12.7437973

Weitere Infos unter: Link zu uns

Falls du von deiner Webseite auf diese Strecke verlinken oder als iFrame einbetten möchtest, dann kopiere einfach folgenden Codeschnippsel und binde ihn an einer beliebigen Stelle in deinem Quellcode ein:

kopieren
kopieren
kopieren
  • QR Code - Track To Go
    QR Code
  • QR-Codes sind zweidimensionale Barcodes, die jedes Gerät interpretieren kann, auf dem eine QR-Code-Software installiert ist. Lade dir die URL dieser Strecke einfach auf dein Smartphone herunter (erfordert QR Code Software auf deinem Smartphone).