Pilgerweg Gurk Politischer Bezirk Sankt Veit an der Glan

Höhenprofil (665 m bis 2.159 m)

Höhendifferenz

1.494 m

Gesamtanstieg

4.538 m

Gesamtabstieg

4.089 m

GPSies-Index 35,1


Über diese Strecke

Qualität der Strecke
Länge
95,98 km
Geo-Koordinaten
1635
Angezeigt
76 mal
Herunter geladen
4 mal

Bewertungen

Landschaft
(0)
Anspruch / Kondition
(0)
Technik
(0)
Spaßfaktor
(0)
Strecken-Beschreibung
(0)
Einweg-Strecke

95,98 km

Aktivität, geeignet für

Download als
Entfernung mit Geländesteigung
Strecke melden
Keine Reduzierung, alle Punkte werden ausgeliefert (Anzahl der Punkte: 1635)
  • oder

 

Strecke glätten
Beschreibung der Strecke

4 Tage: Gurk – Metnitz – Alpengasthof Krische – Stadl/Mur – Tamsweg

 

   

Km

Gehzeit h

Höhenmeter

1. Tag

Gurk - Metnitz

23

7

534

2. Tag

Metnitz -   Trogscharte - Alpengasthof

25

8

1056

3. Tag

Frauenalpe Kammwanderung Stadl

26

10

1279

4. Tag

Stadl Tamsweg

21

8

1021

 

Tag 1: Gurk – Metnitz: 23 km, 7 Stunden Gehzeit, Höhendifferenz   534 Meter (Höhe von 665 Meter bis 1.199 Meter)
Gesamtanstieg 972 Meter, Gesamtabstieg 797 Meter

 

Vom Dom in Gurk und Richtung Norden vorbei an den Parkplätzen die Umfahrungsstraße überqueren. Hier geht es nach links parallel zur Umfahrungsstraße steil ansteigend zum teilweise asphaltierten Weg nach St. Peter. Ca. 800 m nach St. Peter zweigt ½man nach rechts und nach weiteren 100 m nach links ab und kommt zu einem Bauernhof mit einem Reitplatz. Der Weg führt weiter durch einen Wald vorbei am Trühdi-Kreuz zu den Gehöften Tschulnig, Gerolder und Koller im Gebiet von Schneßnitz. Nach ca. 1 Stunde Gehzeit von St. Peter kommt man zu einer Kreuzung, bei der man den Weg zum Gehöft Zwatz am Waldrand wählt. Nach einer weiteren halben Stunde auf einem Forstweg erreicht man ein Gasthaus auf der   Prekowa (Gurk – Prekowa:10,5 km).

Nach Überqueren der Straße beginnt bei einem Eisentor der Waldweg in Richtung Grades.

Eine Stunde auf diesem Waldweg - dann der asphaltierten Straße nach Grades folgen. Nach ca. 3 km Wanderung auf dieser Straße zweigt nach links ein Forstweg nach Grades ab. Von hier erreicht man nach ca. einer halben Stunde den Ort Grades (Prekowa – Grades 7,5 km, 2 Stunden Gehzeit). Vorbei an der Kirche von Grades geht es nach links weiter zur Kirche St. Wolfgang, leicht ansteigend weiter auf einem Waldweg in Richtung Metnitz. Eine halbe Stunde bis zu einem Gehöft, wieder eine halbe Stunde auf asphaltiertem Weg nach Metnitz.

 

Tag 2: Metnitz – Alpengasthof Krische: 25 km, 8 Stunden Gehzeit, Höhendifferenz 1.056 Meter (Höhe von 840 Meter bis 1.896 Meter)
Gesamtanstieg 1.220 Meter, Gesamtabstieg 489 Meter

 

Von der Pfarrkirche Metnitz Richtung Westen (taleinwärts) zunächst zur Bundesstraße, dort am Gehsteig in gleicher Richtung weiter, am Sägewerk und der Ortstafel vorbei, bis nach ca. 30 Minuten rechts die Landesstraße Richtung Murau abzweigt. Dieser Straße ca. 10 Minuten folgen, dann rechts auf einer asphaltierten Zufahrtsstraße zu den Bauernhöfen (3 km) etwas steil ansteigend gehen. Nach ca. 3,2 km kommt man auf einer Forststraße zur Landesstraße Richtung Richtung Murau. Weiter führt diese Straße nach 4 km zur Landesgrenze Steiermark. Hier gleich nach der Brücke links auf einen Gehweg nach ca. 700 m (200 Höhenmeter) erreicht man den markierten Kärntner Grenzwanderwerg. Nach ca. 2 Stunden (vorbei an der Mürzlhütte und Kreuzerhütte) kommt man zur die Trogscharte. Ein Wegweiser zeigt nach rechts zur Murauerhütte. Nach ca 20 Minuten Gehzeit stehen bei einer Verzweigung 3 Wege zur Auswahl:

1.      nach rechts ansteigend führt die Markierung Nr 109 zum Alpengasthof Krische (ca 1,5 Stunden),

2.      gerade weiter ohne nennenswerte Steigungen zum Alpengasthof Krische (ca 1 Stunde)

3.      nach links absteigend Markierung Nr. 2 nach St. Lorenzen.


 

Tag 3: Alpengasthof Krische – Stadl an der Mur,

 

(Über St. Lorenzen 20,7 km, 6 Stunden Gehzeit, Höhendifferenz 920 Meter (Höhe von 838 Meter bis 1.758 Meter), Gesamtanstieg 320 Meter, Gesamtabstieg 986 Meter )

 

Auf der Kammwanderung 24,2 km, 9 Stunden Gehzeit, 1.279 Meter (Höhe von 880 Meter bis 2.159 Meter),   Gesamtanstieg 1.136 Meter, Gesamtabstieg 1.804 Meter   )

 

Von der Frauenalpe (Anweisungen des Wirtes befolgen) durch ein Gatter entlang eines Forstweges ca 10 Minuten Richtung Westen, dann bei einer Markierung nach links weiter auf einem Waldweg, der in einen Güterweg übergeht. Nach 1 Stunde erreicht man kurz vor der Troghütte die 3-fach Verzweigung von gestern. 2 Möglichkeiten zur Auswahl:

 

1.      Die Markierung Nr. 2 absteigend nach St. Lorenzen, zunächst auf einem Waldweg, dann die restlichen 4 km auf einem Asphaltweg nach St. Lorenzen.
Bei der Bahnstation   St. Lorenzen links weiter zum Murradweg, auf dem man nach ca. 10 km (3 Stunden Gehzeit) Stadl an der Mur erreicht.

2.      Kammwanderung nach Stadl an der Mur: (nur für Extremwanderer empfohlen, keine Einkehrmöglichkeit, genug zum Trinken mitnehmen!).
Markierung Nr. 109 zur Trogscharte (Achtung: vor der Troghütte weist die Markierung nach rechts!)

Auf der Trogscharte kommt man zum Kärntner Grenzwanderweg. Der Beschilderung Esebeckhütte folgen. Die Markierung 132 führt zur Turnhoferhütte, vorbei an der Ackerlhöhe zur Prankerhöhe, von hier nach rechts der Markierung 131 folgend Rosenkranzhöhe, Kreischberg und von der Esebeckhütte weiter der   Markierung 130 nach Stadl an der Mur folgen.

 

Tag 4: Stadl – Tamsweg/St. Leonhard, 21 km, 7 Stunden Gehzeit, Höhendifferenz 1.021 Meter (Höhe von 890 Meter bis 1.911 Meter)
Gesamtanstieg 1.163 Meter, Gesamtabstieg 963 Meter

Auf dem Radweg vorbei am Schloss Goppelsbach in Richtung Westen, wo der Radweg den Wald verlässt geht es rechts auf einem Wiesenweg den Waldrand entlang nach Einach weiter. Nach einer Kapelle rechts und dann gleich wieder links über die Brücke auf dem Güterweg und später auf dem Steig der Markierung des Wegs Nr. 795 auf das „Lasaberger Alpl“ (ca. 4 Stunden).

Beim Gipfelkreuz westlich der Markierung nach Tamsweg folgend absteigen. 1 Stunde Waldweg, dann asphaltierter Güterweg absteigend nach Tamsweg. An den Schulen vorbei bis zur Kreuzung, dort links der „Amtsgasse“ folgen, über den Marktplatz geradeaus weiter in die „Murgasse“, nach der Murbrücke und dem Bahngleis rechts über die Brücke die Straße überqueren, dann links dem Fußweg zum Ziel St. Leonhard folgen.

Alternativ: Von Stadl auf dem Murradweg nach Tamsweg,  21 km, ca. 5 Stunden.

Bei Schlechtwetter oder Angst vor weiteren Höhenmetern dem Murradweg bis Tamsweg folgen. Ab Murbrücke bzw. Straßenüberführung auf den beschilderten Fußweg zum Ziel St. Leonhard folgen.

Weitere Infos unter
Mehr Eigenschaften
eben 

Es sind noch keine Kommentare vorhanden.

Melde dich an, um einen neuen Kommentar zu schreiben

Koordinaten des Startpunktes

N 46°52.485' E 14°17.549'
N 46°52'29.103" E 14°17'32.981"
N +46.8747509 E +14.2924948

Koordinaten des Endpunktes

N 47°07.346' E 13°48.139'
N 47°7'20.783" E 13°48'08.352"
N +47.1224400 E +13.8023200

Weitere Infos unter: Link zu uns

Falls du von deiner Webseite auf diese Strecke verlinken oder als iFrame einbetten möchtest, dann kopiere einfach folgenden Codeschnippsel und binde ihn an einer beliebigen Stelle in deinem Quellcode ein:

kopieren
kopieren
kopieren
kopieren
  • QR Code - Track To Go
    QR Code
  • QR-Codes sind zweidimensionale Barcodes, die jedes Gerät interpretieren kann, auf dem eine QR-Code-Software installiert ist. Lade dir die URL dieser Strecke einfach auf dein Smartphone herunter (erfordert QR Code Software auf deinem Smartphone).