Laufstrecke Silbertal Politischer Bezirk Bludenz

Höhenprofil (829 m bis 1.959 m)

Höhendifferenz

1.130 m

Gesamtanstieg

1.669 m

Gesamtabstieg

1.259 m

GPSies-Index 14,26


Über diese Strecke

Qualität der Strecke
Länge
43,36 km
Geo-Koordinaten
2052
Angezeigt
68 mal
Herunter geladen
6 mal

Bewertungen

Landschaft
(0)
Anspruch / Kondition
(0)
Technik
(0)
Spaßfaktor
(0)
Strecken-Beschreibung
(0)
Einweg-Strecke

43,36 km

Aktivität, geeignet für

Download als
Entfernung mit Geländesteigung
Strecke melden
Keine Reduzierung, alle Punkte werden ausgeliefert (Anzahl der Punkte: 2052)
  • oder

 

Strecke glätten
Beschreibung der Strecke

Strecke des Montafon Arlberg Marathons von 2014. Eine offizielle Streckenangabe gibt es nicht. Die Webseite verweist auf einen GPSies-Track. GPSies errechnet aus den GPS-Daten: 43,82km und 1.600m im Aufstieg sowie 1.191m im Abstieg. Ich habe gemessen: 43,93, 1.653m Aufstieg, 1.245m Abstieg. Die Strecke ist also etwas länger als ein Marathon. Im Vergleich zu früheren Jahren wurde die Route im letzten Drittel verändert. Dadurch gewinnt sie mehr Höhenmeter (rund 250m) und einen schönen, aber schwierigen Abstieg über einen schmalen Trail. Die Verpflegung ist gut, man braucht keine eigene Versorgung. Auch Stöcke sind nicht von Vorteil. Die Strecke kann durchgehend gelaufen werden, wirklich steile Passagen gibt es nicht. Allerdings sind die wenigen steinigen Passagen schwer zu laufen und nehmen dem Lauf an Tempo. Dafür steigt dadurch der technische und landschaftliche Reiz deutlich. Ein trainierter Läufer benötigt 4:30. Die Siegerzeit lag bei 3:14, die schnellste Frau benötigte eine Stunde mehr. Der Lauf hat mittlerweile rund 500 Teilnehmer, eine Nachmeldung ist bequem bis 30 Minuten vor dem Start möglich. 

Start ist im Silbertal in der Nähe von Schruns auf 889m. Zunächst führt die Strecke in einer Schleife über die Hauptstraße abwärts Richtung Schruns. Dann beginnt der 18 Kilometer lange Anstieg auf Forstwegen durch das hintere Silbertal. Erst geht es zur Fresch Alpe (1.890m) und dann auf einem steinigen Pfad zum Silbertaler Winterjöchle (1.903m). Höchster Punkt ist 1.945m an der Grenze zu Tirol. Während es bis dahin nur breite Forstwege gab, wird die Strecke im Hochmoor für 3-4km recht unvermittelt steinig und stellenweise auch matschig. Hier fließen kleine Bäche über die Strecke. Dieser Abschnitt ist gleichzeitig das Highlight des Kurses. Danach geht es wieder auf Forstwegen bergab durch das Verwalltal vorbei an der Konstanzer Hütte (1.688m). Durch die Streckenänderung gibt es vier Kilometer vor dem Schluss noch einen schönen steinigen Abstieg.

Alles in allem ist der Lauf schön, aber nur in der kurzen Hochmoor-Passage wirklich spektakulär. Die Schleife am Anfang hätte man sich aus meiner Sicht sparen können. Die Änderung im letzten Drittel mit zusätzlichen Steigungen und einem steinigen Abstieg werten die Strecke deutlich auf, aber die langen Forstwege nehmen der Strecke aus meiner Sicht an Wiederholungsreiz.

Bilder / Videos
Mehr Eigenschaften
bergig  GPS erfasst  fest  weich  rau  glatt  steinig  ausgewaschen  Pfad / Fußweg  Singletrail  Straße  Schotterweg / Sandweg 

Es sind noch keine Kommentare vorhanden.

Melde dich an, um einen neuen Kommentar zu schreiben

Koordinaten des Startpunktes

N 47°05.635' E 9°58.928'
N 47°5'38.132" E 9°58'55.737"
N +47.0939258 E +9.98214921

Koordinaten des Endpunktes

N 47°07.734' E 10°15.961'
N 47°7'44.059" E 10°15'57.681"
N +47.1289055 E +10.2660225

Weitere Infos unter: Link zu uns

Falls du von deiner Webseite auf diese Strecke verlinken oder als iFrame einbetten möchtest, dann kopiere einfach folgenden Codeschnippsel und binde ihn an einer beliebigen Stelle in deinem Quellcode ein:

kopieren
kopieren
kopieren
kopieren
  • QR Code - Track To Go
    QR Code
  • QR-Codes sind zweidimensionale Barcodes, die jedes Gerät interpretieren kann, auf dem eine QR-Code-Software installiert ist. Lade dir die URL dieser Strecke einfach auf dein Smartphone herunter (erfordert QR Code Software auf deinem Smartphone).