Wanderung Forbach Karlsruhe

Höhenprofil (124 m bis 993 m)

Höhendifferenz

869 m

Gesamtanstieg

747 m

Gesamtabstieg

923 m

GPSies-Index 7,09


Über diese Strecke

Qualität der Strecke
Länge
21,89 km
Geo-Koordinaten
374
Angezeigt
212 mal
Herunter geladen
43 mal

Bewertungen

Landschaft
(0)
Anspruch / Kondition
(0)
Technik
(0)
Spaßfaktor
(0)
Strecken-Beschreibung
(0)
Rundkurs

21,89 km

Aktivität, geeignet für

Download als
Entfernung mit Geländesteigung
Strecke melden
Keine Reduzierung, alle Punkte werden ausgeliefert (Anzahl der Punkte: 374)
  • oder

 

Strecke glätten
Beschreibung der Strecke

Es handelt sich um eine äußerst abwechslungsreiche Strecke durch die Heuhüttentäler im Murgtal, steil bergan zum Latschigfelsen, hinüber zum Hohlohturm und über vergessene Pfade durch Hochmoor- und Waldstücke zum Toten Mann und über St. Anton zurück, am Sasbach entlang nach Forbach.

Von Forbach zum Latschigfelsen
Das erste Teilstück zum Latschigfelsen (auf dem Westweg und der Murgleiter) ist nachdem mann Forbach verlassen hat recht steil. Am Latschigfelen bietet sich von einem kleinen Pavillon aus eine schöne Aussicht über das Murgtal bis in de Rheinebenen.

Vom Latschigfelsen zum Hohloh
der nun folgende Anstieg zum Hohloh ist etwas moderater. Unterhalb des hohen Drabergs bietet sich die Möglicheit zur Rast an einer Schutzhütte mit schöner Aussicht in Richtung Gernsbach. Von dort aus geht es weiter z.T. über breite Forst- und Wanderwege (z.T. auf dem Mittelweg) bis zum Hohlohturm.

Vom Hohloh zum Toten Mann
Von hier aus folgen wir der Markierung des Mittelweges über z.t. recht schmale Moorpfade. Der Untergrund ist teils sumpfig, teils steinig und erfordert ein gewisses Maß an Konzentration und Trittsicherheit.

Vom Toten Mann nach St. Anton
Vom Toten Mann aus folgen wir einem alten und wohl nicht mehr in Benutzung befindliche Waldpfad, der paralell zum Mittelweg verläuft. Nach einiger Zeit treffen wir an einem breiten Hauptweg auf die gelbe Raute, der wir auf schönen Waldpfaden, im Abstieg immer wieder die Wirtschaftswege kreuzend bis zu dem idyllisch gelegenen St. Anton folgen.

Von St. Anton nach Forbach
Von St. Anton aus folgen wir der blauen Raute hinunter ins Tal. Hier fließt der malerische Brittelbach ins Tal. Nach einiger Zeit erreichen wir den Sasbach und sehen bereits wieder die Heuhütten, bevor wir über den Panoramweg zurück nach Forbach gelangen.

Mehr Eigenschaften
eben  hügelig  beschildert/mark.  einsam, ruhig  GPS erfasst  weich  steinig  Querfeldein  Pfad / Fußweg  Fahrweg / Wirtschaftsweg 

Es sind noch keine Kommentare vorhanden.

Melde dich an, um einen neuen Kommentar zu schreiben

Koordinaten des Startpunktes

N 48°40.866' E 8°21.654'
N 48°40'51.963" E 8°21'39.294"
N +48.6811010 E +8.36091514

Koordinaten des Endpunktes

N 48°40.798' E 8°21.673'
N 48°40'47.888" E 8°21'40.417"
N +48.6799690 E +8.36122714

Weitere Infos unter: Link zu uns

Falls du von deiner Webseite auf diese Strecke verlinken oder als iFrame einbetten möchtest, dann kopiere einfach folgenden Codeschnippsel und binde ihn an einer beliebigen Stelle in deinem Quellcode ein:

kopieren
kopieren
kopieren
kopieren
  • QR Code - Track To Go
    QR Code
  • QR-Codes sind zweidimensionale Barcodes, die jedes Gerät interpretieren kann, auf dem eine QR-Code-Software installiert ist. Lade dir die URL dieser Strecke einfach auf dein Smartphone herunter (erfordert QR Code Software auf deinem Smartphone).