Laufstrecke Sonthofen Schwaben

Höhenprofil (728 m bis 1.689 m)

Höhendifferenz

961 m

Gesamtanstieg

3.028 m

Gesamtabstieg

3.031 m

GPSies-Index 23,38


Über diese Strecke

Qualität der Strecke
Länge
71,28 km
Geo-Koordinaten
7769
Angezeigt
975 mal
Herunter geladen
166 mal

Bewertungen

Landschaft
(1)
Anspruch / Kondition
(1)
Technik
(1)
Spaßfaktor
(1)
Strecken-Beschreibung
(1)
Einweg-Strecke

71,28 km

Aktivität, geeignet für

Download als
Entfernung mit Geländesteigung
Strecke melden
Keine Reduzierung, alle Punkte werden ausgeliefert (Anzahl der Punkte: 7769)
  • oder

 

Strecke glätten
Beschreibung der Strecke

Strecke des Allgäu Panorama Marathon Ultra-Trails. 2009 war die Premiere für diesen Wettbewerb. Ausgeschrieben waren 69km und 3000Hm. Durchschnittliche Steigung 4,3%. Gemessen habe ich 72,25km und 3.028Hm (GPS-Daten mit SRTM3 Höhendaten). Nach barometrischer Messung waren es zu dieser Angabte konsistente 3.065Hm. (Laut Magic Maps mit Daten der Statistischen Landesämter beträgt die Summe der Steigungen 3.388,4m, diese Daten sind aber systematisch deutlich höher als offizielle Angaben). Somit sicher einer der interessanten Ultra-Läufe in Deutschland.  Der tiefste Punkt liegt bei 729m, der höchste bei 1687,3m. Höhendifferenz: 961m. Die geringe Höhendifferenz sorgt dafür, dass keine Wechselkleidung benötigt wird. Start ist das Allgäu Outlet Center, Ziel ist beim Hallenbad in Wonnemar (800m Entfernung vom Start). Ein trainierter Läufer benötigt für die Strecke etwa 10 Stunden. Wer Schwierigkeiten mit dem Bergablaufen hat, sollte eher 11 einplanen. Das Zeitlimit liegt bei 12 Stunden. Der Streckenrekord liegt bei 6:24.

Die Strecke führt vorbei am Sonthofener Baggersee Richtung Ofterschwanger Horn. Dann entlang am Rangiswanger Horn zu Weiherkopf (1665m). Bis dahin sind es 13,6km und 914,4Hm (durchschnittliche Steigung 6,7%). Die ersten 15km sind identisch mit dem Allgäu Panorama Marathon. Danach geht es über kupiertes Gelände überwiegend absteigend zur Schönberg-Alpe (1357m und 22km). Weiter geht es auf Forstwegen und zum Teil auf Straße in Richtung Österreich. Ab km30 ist die Strecke für 2km schwierig zu laufen, da hier über sumpfiges Gelände (Moos) Bretter ausgelegt wurden. Von Unterwestegg geht es zunächst steiler bergauf in Richtung Innerwestegg-Alpe (1280). Danach auf einem geschotterten Weg bergauf über Amans-Alpe (1344), Walser Älpele zur Schrattenwangalpe am Söllereck. Von Hochleite geht es weiter zum Freibergsee (931) und schließlich nach Oberstdorf (Erdinger Arena). Hier gibt es ein Zwischenziel, bei dem ein Ausstieg mit Sonderwertung möglich ist. Danach läuft man kurz auf der Strecke des Nebelhorn-Berglaufs in Richtung Seealpe. Von Oberstdorf bis zum Gipfel Sonnenkopf sind es 9,8km und 989Hm (durchschnittliche Steigung 10,1%). Man läuft stetig bergauf auf den Wallrafweg (Scheitel 1203) mit Blick auf Fischen. In Höhe Gaisalpkapelle geht es für ein paar hundert Meter auf die Straße zur Gaisalpe (1149). Direkt an der Gaisalpe über den Gaisalptobel auf den schmalen Single-Trail in Richtung Schöne Aussicht. Am Entschenalp-Hof zweigt der Weg zum Sonnenkopf (1712) ab. Der folgende Weg zum Gipfelkreuz des Sonnenkopfes (mit 1687m der höchste Punkt) ist der anspruchsvollste Teil des Laufes. Danach folgt der 10km lange Abstieg Richtung Ziel.  

Der Name "Ultra Trail" erweist sich als irreführend. Es werden ganz überwiegend Forstweg und Teerstraße gelaufen. Nur der letzte Teil zum Sonnenkopf ist ein längerer Trail (mit Mountainbike übrigens unfahrbar). Der Trailanteil beträgt kleiner 20%. Das macht die Strecke leicht zu laufen, aber läuferisch weniger interessant. Die Landschaft ist schön, aber es fehlen echte Highlights. Etwas vergleichsweises zu Scalettapass, Eiger-Gletscher oder Nagelfluh gibt es nicht. Auch kein hochalpines Flair. Es werden nur zwei Berge wirklich überquert (Weiherkopf und Sonnenkopf) und keiner davon ist höher als 1700. Was den Reiz des Laufes ausmacht, sind aber weniger seine einzigartigen Berglandschaften oder Single-Trails als vielmehr seine Ultra-Qualitäten. Und die sind mit 72km und deutlich über 3000Hm eindeutig gegeben. Ein idealer Vorbereitungslauf für den Transalpine Run. Die Beschilderung und die Verpflegung sind exzellent. Alles in allem also eine sehr empfehlenswerte Veranstaltung.

Bilder / Videos

Bilder zur Strecke

Mehr Eigenschaften
bergig  GPS erfasst  fest  weich  rau  glatt  steinig  Pfad / Fußweg  Singletrail  Fahrweg / Wirtschaftsweg  Fahrradweg / Fahrradstraße  Straße 

Es sind noch keine Kommentare vorhanden.

Melde dich an, um einen neuen Kommentar zu schreiben

Koordinaten des Startpunktes

N 47°30.656' E 10°16.495'
N 47°30'39.385" E 10°16'29.717"
N +47.5109405 E +10.2749214

Koordinaten des Endpunktes

N 47°30.192' E 10°16.713'
N 47°30'11.535" E 10°16'42.787"
N +47.5032043 E +10.2785520

Weitere Infos unter: Link zu uns

Falls du von deiner Webseite auf diese Strecke verlinken oder als iFrame einbetten möchtest, dann kopiere einfach folgenden Codeschnippsel und binde ihn an einer beliebigen Stelle in deinem Quellcode ein:

kopieren
kopieren
kopieren
kopieren
  • QR Code - Track To Go
    QR Code
  • QR-Codes sind zweidimensionale Barcodes, die jedes Gerät interpretieren kann, auf dem eine QR-Code-Software installiert ist. Lade dir die URL dieser Strecke einfach auf dein Smartphone herunter (erfordert QR Code Software auf deinem Smartphone).