Rennrad Tour Orosei Nuoro

Höhenprofil (-17 m bis 851 m)

Höhendifferenz

868 m

Gesamtanstieg

2.115 m

Gesamtabstieg

2.086 m

GPSies-Index 16,7 ClimbByBike-Index 118,67 Fiets-Index 0,68


Über diese Strecke

Qualität der Strecke
Länge
110,26 km
Geo-Koordinaten
1335
Angezeigt
92 mal
Herunter geladen
36 mal

Bewertungen

Landschaft
(0)
Anspruch / Kondition
(0)
Technik
(0)
Spaßfaktor
(0)
Strecken-Beschreibung
(0)
Rundkurs

110,26 km

Aktivität, geeignet für

Download als
Entfernung mit Geländesteigung
Strecke melden
Keine Reduzierung, alle Punkte werden ausgeliefert (Anzahl der Punkte: 1335)
  • oder

 

Strecke glätten
Beschreibung der Strecke

Eine Rennradtour die einiges zu bieten hat. lange Geraden zum einrollen, serpentinreiche Bergstraßen, Landschaftsformen zum verlieben, Blicke auf die Insel - die man nie mehr vergessen wird und lange Abfahrten ohne Gegenverkehr.

Startpunkt wie immer Orosei vorbei am mächtigen Monte Tuttavista, über Onifai, Irgoli und Loculi bis zum Knotenpunkt der SP38, SP25, SP45 und der autobahnähnlichen SS131DCN. Hier befindet man sich auch schon am Fuße des "Monte Baldo" im Südwesten des Massivs. Wir fahren weiter auf der SP38 in Richtung Lula auf einer Straße die selten befahren wird, denn die meisten weichen auf die gut ausgebaute Parallelstraße nach Bitti aus. Nachdem man nun den flachen Teil des Anfangsstück abgekurbelt hat geht es jetzt in den Anstieg zum fast 500 Meter höher liegenden Lula. Über eine kurvenreiche mit wahnsinnig schönen Landschaftsbildern zur Küste und zum Monte Baldo sind die fast 500 Höhenmeter ein Genuss. Wellig mit einem ständigen bergauf und bergab geht's weiter bis nach Bitti wo im Ortskern von Bitti fast die stärksten Steigungen zu erwarten sind. Ein Bergdorf eben.

Heraus aus dem Ortskern führt uns die SS389 Richtung Orune weiter, immer leicht bergauf, wobei man meint hoffentlich einmal am höchsten Punkt zu sein. Dieses Teilstück zieht sich fast ins unendliche, denn man trifft hier fast keine Menschenseele nicht einmal Tierherden. Interessant sind hier die Korkeichen mit ihren rostbraunen geschälten Stämmen. Kaum ist man in die Nähe der Bergstadt Orune gekommen lässt einen der Blick hinunter zur Stadt und der Blick zur Küste von Orosei nicht mehr los. Spätestens hier weiß man, das sich die Anstrengungen bis hier hin gelohnt haben. Ich habe mich für eine kleine Umrundung von Orune entschieden, ehe ich mich in die Abfahrt stürze. Noch einmal viele Eindrücke kann man hier sammeln und sich dann mit voller Konzentration an die Abfahrt wagen. Eine fast perfekte Straße mit wenig Verkehr und vielen- fast unendlich vielen- langgezogenen Kurven lassen richtig Freude aufkommen. Doch was besonders viel Spaß macht ist meistens auch leider nach rund 600 Höhenmetern wieder zu Ende.

Auf langen Geraden mit flachen Profil fahren wir im letzten Teilstück wieder in Richtung Ausgangspunkt. kurz vor Loculi nimmt man hier die Straße über Galtelli direkt am Fuße des Monte Tuttavista.

Es sind noch keine Kommentare vorhanden.

Melde dich an, um einen neuen Kommentar zu schreiben

Koordinaten des Startpunktes

N 40°22.099' E 9°42.511'
N 40°22'05.999" E 9°42'30.665"
N +40.3683333 E +9.70851830

Koordinaten des Endpunktes

N 40°22.109' E 9°42.520'
N 40°22'06.551" E 9°42'31.235"
N +40.3684866 E +9.70867660

Weitere Infos unter: Link zu uns

Falls du von deiner Webseite auf diese Strecke verlinken oder als iFrame einbetten möchtest, dann kopiere einfach folgenden Codeschnippsel und binde ihn an einer beliebigen Stelle in deinem Quellcode ein:

kopieren
kopieren
kopieren
kopieren
  • QR Code - Track To Go
    QR Code
  • QR-Codes sind zweidimensionale Barcodes, die jedes Gerät interpretieren kann, auf dem eine QR-Code-Software installiert ist. Lade dir die URL dieser Strecke einfach auf dein Smartphone herunter (erfordert QR Code Software auf deinem Smartphone).