Wanderung Münsingen Reg.-Bez. Tübingen

Höhenprofil (580 m bis 750 m)

Höhendifferenz

170 m

Gesamtanstieg

331 m

Gesamtabstieg

331 m

GPSies-Index 4,53


Über diese Strecke

Qualität der Strecke
Länge
8,17 km
Geo-Koordinaten
453 (120 Teilstrecken)
Angezeigt
33 mal
Herunter geladen
19 mal

Bewertungen

Landschaft
(0)
Anspruch / Kondition
(0)
Technik
(0)
Spaßfaktor
(0)
Strecken-Beschreibung
(0)
Rundkurs

8,17 km

Aktivität, geeignet für

Download als
Entfernung mit Geländesteigung
Strecke melden
Keine Reduzierung, alle Punkte werden ausgeliefert (Anzahl der Punkte: 453)
  • oder

 

Strecke glätten
Beschreibung der Strecke

Auf dem Rundweg um Seeburg erleben wir die landschaftliche Vielfalt des Uracher Ermstals. Lauschige Mischwälder, Wacholderflächen und wildromantische Schluchten machen die Wanderung zu einem echten Geheimtipp auf der
Uracher Alb.

Startpunkt der Tour Parkplatz Seeburg

Wegbeschreibung
Unsere Tour beginnt am Parkplatz P40 im Ortskern
Seeburgs. Wir laufen nach Westen, passieren am
Ortsrand das Speisecafé Schlössle und folgen den
Wegweisern bergauf in Richtung Stilles Weidentäle,
einem Hochtal oberhalb Seeburgs. Hinter einer
Lichtung zweigen wir scharf nach rechts ab und
wandern im Wald in Richtung der Aussicht Seeburg-
Schloss Uhenfels. Hier passieren wir das erste von
mehreren Viehgattern auf der Wanderung. Entlang
der Hangkante des Hartbergs genießen wir herrliche
Ausblicke auf den Ort und das gegenüber auf dem
Berg thronende Schloss Uhenfels. Anschließend
steigen wir im Wald wieder ab, durchstreifen eine
üppige Wacholderlandschaft und halten Kurs auf
Kirche und Friedhof im Ortszentrum. Nur ein ganz
kurzes Stück laufen wir entlang der L245, kehren
Seeburg nach wenigen Metern den Rücken und
wandern in südlicher Richtung auf dem Trailfinger
Weg zum Ursprung der Erms-Quelle im
wildromantischen Mühltal. Der Weg schlängelt sich
durch den üppig grünen Mischwald in der kühlen
Trailfingerschlucht, steigt dann steil an und führt
über einen Holzsteg kehrenreich hinauf zum
Littstein, der mitten in einer Kernzone des
Biosphärengebiet Schwäbische Alb liegt. Ab hier
wandern wir auf weiten Hochflächen hinüber zum
Burgberg und - mit bestem Blick auf das gegenüber
liegende Schloss Uhenfels - über dessen
Nordwestflanke hinab zum Seeburger Ehrenmal.
Erneut passieren wir hier ein Viehgatter. Nun folgen
wir dem Pfad hinunter in den Ort und stehen wenig
später wieder am Parkplatz P40, unserem
Ausgangspunkt in Seeburg.
Tipp des Autors
Der Seeburgsteig ist nur einer der fünf Grafensteige.
Wandern Sie doch auch noch einen der anderen
vier: Wasserfallsteig, Hohenurachsteig,
Hochbergsteig oder Hohenwittlingensteig. Alle
Premiumwanderwege führen Sie zu den schönsten
Plätzen Bad Urachs.
Sicherheitshinweise
Die Grafensteige sind keine Spazier- sondern
Wanderwege. Festes Schuhwerk und Trittsicherheit
ist für alle Touren zu empfehlen. Insbesondere nach
und während Regenfällen können das kalkhaltige
Gestein und der Boden vor allem im Hangbereich
sehr rutschig sein. Wir bitten Sie um entsprechende
Vorsicht.
Bitte wählen Sie im Notfall stets die Nummer 112.

Es sind noch keine Kommentare vorhanden.

Melde dich an, um einen neuen Kommentar zu schreiben

Koordinaten des Startpunktes

N 48°26.788' E 9°27.464'
N 48°26'47.292" E 9°27'27.863"
N +48.4464700 E +9.45774000

Koordinaten des Endpunktes

N 48°26.788' E 9°27.464'
N 48°26'47.292" E 9°27'27.863"
N +48.4464700 E +9.45774000

Weitere Infos unter: Link zu uns

Falls du von deiner Webseite auf diese Strecke verlinken oder als iFrame einbetten möchtest, dann kopiere einfach folgenden Codeschnippsel und binde ihn an einer beliebigen Stelle in deinem Quellcode ein:

kopieren
kopieren
kopieren
kopieren
  • QR Code - Track To Go
    QR Code
  • QR-Codes sind zweidimensionale Barcodes, die jedes Gerät interpretieren kann, auf dem eine QR-Code-Software installiert ist. Lade dir die URL dieser Strecke einfach auf dein Smartphone herunter (erfordert QR Code Software auf deinem Smartphone).