Laufstrecke Ehrwald Politischer Bezirk Reutte

Höhenprofil (750 m bis 2.205 m)

Höhendifferenz

1.455 m

Gesamtanstieg

4.380 m

Gesamtabstieg

4.622 m

GPSies-Index 36,63


Über diese Strecke

Qualität der Strecke
Länge
78,89 km
Geo-Koordinaten
5289
Angezeigt
109 mal
Herunter geladen
8 mal

Bewertungen

Landschaft
(0)
Anspruch / Kondition
(0)
Technik
(0)
Spaßfaktor
(0)
Strecken-Beschreibung
(0)
Einweg-Strecke

78,89 km

Aktivität, geeignet für

Download als
Entfernung mit Geländesteigung
Strecke melden
Keine Reduzierung, alle Punkte werden ausgeliefert (Anzahl der Punkte: 5289)
  • oder

 

Strecke glätten
Beschreibung der Strecke

Strecke des 4. Zugspitz Ultratrails 2014, Streckenvariante: Supertrail XL (Premiere). 79,3km; 4.156m im Aufstieg, 4.404m im Abstieg. Höchster Punkt: 2.205m. Start ist in Ehrwald auf 992m. Ziel ist in Grainau auf 744m. Es werden drei Gipfel erklommen: Feldernjöchl (2.045m), Scharnitzjoch (2048m), Bergstation Alpspitzbahn (2.092m). Die Route ist identisch mit dem Großteil (4/5) der Ultratrail-Strecke, von einem kurzen Zubringer durch Ehrwald abgesehen. Gegenüber der 100km-Rundkursvariante von Grainau nach Grainau fehlen 20,7km und 1.264m Anstieg sowie 1.016m im Abstieg. 2014 war keine der Veranstaltungen ausgebucht, so dass auch eine kurzfristige Anmeldung möglich war. Ein trainierter Läufer benötigt etwa 12 bis 13 Stunden, wer weniger einschlägig vortrainiert ist, sollte 15 bis 16 Stunden einplanen. Die Siegerzeit liegt bei 9:19.

Gemessene Horizontal-/Vertikal-Distanz (GPS, Barometer): 83,05 km; 4.388m im Aufstieg, 4.609m im Abstieg. Das von GPSies verwendete SRTM3-Datenmodell bestätigt diese Messungen fast auf den Meter genau. Die Daten der Veranstalter sind also etwas zu niedrig angegeben. Auch die Länge ist aus meiner Sicht etwas zu gering veranschlagt (das mag daran liegen, dass die Distanz, wie bei GPSies, nach einem zweidimensionalen Kartenmodell berechnet werden, es also bei vielen Steigungen zu leichten Verzerrungen kommt). Die Angaben sind auch nicht amtlich vermessen und in den verschiedenen Streckenangaben nicht ganz konsistent (im Trailbook steht: 78,5km; auf der Webseite: 79,3km).

Die Strecke des Supertrail XL ist die ersten 30km spektakulär. Im zweiten Abschnitt folgen auch einige längere Abschnitte auf breiten Forststraßen und sogar ein Stück auf einer befahrenen Straße. Diese Passagen sind zwar gut zu laufen, aber eher langweilig. Die Versorgung auf der Strecke (kulinarisch, medizinisch) ist hervorragend.

Seit 2014 gibt es vier Streckenvarianten (im ersten Jahr gab es nur Ultra- und Supertrail, im Jahr darauf kam der Basetrail hinzu):

* Basetrail: 36,1km und 1.893m
* Supertrail: 60,7km und 2.973m
* Supertrail XL: 79,3km und 4.156m
* Ultratrail: 100km und 5.420Hm

Bei der Premiere der Veranstaltung 2011 gab es als einzige Alternative den Supertrail, der damals aber mit 71km länger war und mit Gesamtanstieg 3.675 Meter sowie Gesamtabstieg 4.035 Meter höhere Vertikaldistanzen aufwies, als der aktuelle Supertrail. Im Gegenzug wurde die XL-Variante eingeführt, die den alten Supertrail in Länge und Steigung übertrifft. Das sollte auch Anreiz für diejenigen Schaffen, die den Supertrail kannten und sich an die 100km-Strecke "herantasten" wollen.

Der neue XL-Kurs hat den klaren Vorteil, dass er alle Highlights des Ultratrails einschließt, nämlich vor allem das Feldernjöchl. Der Supertrail steigt erst beim Scharnitzjoch in die Strecke ein. Der Basetrail lohnt sich aus meiner Sicht nicht wirklich, da er auf den langweiligsten Teil der Strecke beschränkt ist. Hier dominieren Forstwege, flache und stark frequentierte Passagen. Der Aufstieg zur Bergstation der Alpspitzbahn ist touristisch geprägt. 

Eine noch bessere Strecke für den Supertrail XL wäre es aus meiner Sicht gewesen, in Grainau zu starten,
 Mittenwald auszulassen, von Schanz direkt zum Ferchensee abzukürzen und sich die Schleife zur Bergstation der Alpspitzbahn zu schenken.

Trotz kleiner Schwächen aus meiner Sicht eine sehr schöne Veranstaltung mit einem attraktiven Preis-/Leistungsverhältnis. Ich muss aber zugeben, dass der Wiederholungsreiz durch die zweite Hälfte bei mir etwas eingeschränkt ist. Insofern freue ich mich auf die Zugspitz Trailrun Challenge des selben Veranstalters (Plan B), die dieses Jahr pilotiert wird und dann auch (wie ursprünglich für den Ultratrail angedacht) auf die Zugspitze selbst führt.

Bilder / Videos
Mehr Eigenschaften
bergig  GPS erfasst  rau  glatt  steinig  ausgewaschen  Pfad / Fußweg  Singletrail  Schotterweg / Sandweg 

Es sind noch keine Kommentare vorhanden.

Melde dich an, um einen neuen Kommentar zu schreiben

Koordinaten des Startpunktes

N 47°23.918' E 10°55.185'
N 47°23'55.111" E 10°55'11.114"
N +47.3986421 E +10.9197539

Koordinaten des Endpunktes

N 47°28.355' E 11°01.624'
N 47°28'21.331" E 11°1'37.458"
N +47.4725920 E +11.0270719

Weitere Infos unter: Link zu uns

Falls du von deiner Webseite auf diese Strecke verlinken oder als iFrame einbetten möchtest, dann kopiere einfach folgenden Codeschnippsel und binde ihn an einer beliebigen Stelle in deinem Quellcode ein:

kopieren
kopieren
kopieren
kopieren
  • QR Code - Track To Go
    QR Code
  • QR-Codes sind zweidimensionale Barcodes, die jedes Gerät interpretieren kann, auf dem eine QR-Code-Software installiert ist. Lade dir die URL dieser Strecke einfach auf dein Smartphone herunter (erfordert QR Code Software auf deinem Smartphone).