Wanderweg Kempfeld

Höhenprofil (321 m bis 671 m)

Höhendifferenz

350 m

Gesamtanstieg

465 m

Gesamtabstieg

748 m

GPSies-Index 4,68


Über diese Strecke

Qualität der Strecke
Länge
19,81 km
Geo-Koordinaten
1297
Wegepunkte
23
Angezeigt
19 mal
Herunter geladen
0 mal

Bewertungen

Landschaft
(0)
Anspruch / Kondition
(0)
Technik
(0)
Spaßfaktor
(0)
Strecken-Beschreibung
(0)
Einweg-Strecke

19,81 km

Aktivität, geeignet für

Download als
Entfernung mit Geländesteigung
Strecke melden
Keine Reduzierung, alle Punkte werden ausgeliefert (Anzahl der Punkte: 1297)
  • oder

 

Strecke glätten
Beschreibung der Strecke

Saar-Hunrsück-Steig: Etappe 12 (Kempfeld – Herborn – Idar-Oberstein) - Neue Wegführung

Startpunkt: Parkplatz am Wildfreigehege Wildenburg, Wildenburger Str. 22, 55758 Kempfeld – Koordinaten (WGS84): 49.775467, 7.254167
Zielpunkt: Altstadt von Oberstein nahe der Ruine des Alten Schlosses (Burg Bosselstein)

Die Etappe ist aufgrund ihrer Länge und einiger Aufstiege als anspruchsvoll einzustufen.

Start ist an der Wildenburg, eines der Tore des an Pfingsten 2015 eröffneten Nationalparks Hunsrück-Hochwald.
Die mystisch anmutende Felsenlandschaft rund um die Reste der mittelalterlichen Burg ist einer der Höhepunkte des Nationalparks.
Eine weitere Attraktion ist das Wildfreigehege mit Wildkatzenzentrum sowie der Wolfsblut-Wolfslandschaft.

Vom Wildenburger Kopf mit keltischer Fliehburg und 22 Meter hohem Aussichtsturm, der einen überwältigenden Rundumblick bietet, erleben wir zunächst eine der schönsten Stellen des Saar-Hunsrück-Steigs: Die knapp 3 Kilometer lange Passage auf dem Felsenpfad durch urige Landschaft und Blocksteinfelder aus Taunusquarzit – vorbei am Hexentanzplatz hin zur Mörschieder Burr, die mit Geröllfeldern und herrlichen Aussichten aufwartet.
Weiter geht es über Herborn und das Steinerne Gästebuch nach Veitsrodt.
Vorbei an Veitsrodt folgen wir ein Stück dem Vollmersbach Richtung gleichnamigem Ort und gelangen über den Panoramapfad sowie den Alten Steinbruch am Bangelsberg
nach Regulshausen.
Nach Überqueren der K 35 begleiten wir ein Stück den Rehlenbach und gehen hinauf zum Reisberg.
Vorbei am Linzwieserkopf queren wir unterhalb der Tennisplätze die Flugplatzstraße zum Wiesenkopf, wo wir uns zwischen den Stadtteilen Idar und Göttschied befinden.
Durch ein schönes Waldstück wandern wir zwischen Karschholz und Klinikum vorbei, queren erst die K 37, dann den Göttenbach und schlagen den Weg Richtung Oberstein ein. Etwa 150 Höhenmeter auf 1,2 Kilometer gilt es beim letzten schweren Anstieg zu überwinden.
Vom Pfaffenwald führt uns das letzte Stück hinunter zum Schloßweiher und vorbei am Neuen Schloß zum Endpunkt, dem Alten Schloß (Burg Bosselstein).

Hinweis:
Am Ende der Etappe sind die Sehenswürdigkeiten Neues Schloß, Burg Bosselstein und Felsenkirche nur wenige Meter vom Saar-Hunsrück-Steig entfernt. Es lohnt auch ein Abstecher vorbei an der Felsenkirche die Treppen hinab durch verwinkelte Gassen zur Obersteiner Altstadt, denn neben den exklusiven Sehenswürdigkeiten bietet Ihnen die Altstadt in Oberstein eine einzigartige Atmosphäre der Gemütlichkeit. Genießen Sie Ihren Aufenthalt bei einer Pause in einer der Gaststätten oder Eiscafés und lassen Sie Ihre Erlebnisse bei einem Glas Nahe-Wein Revue passieren.
Die traditionelle Küche der Region wird Sie in ihren Bann ziehen. Lassen Sie sich ganzjährig von der lokalen Spezialität, dem Spießbraten frisch auf Buchenholz gebraten, begeistern.

Mehr Informationen in meinem Blog unter
http://timorisch.blogspot.de/2016/03/saar-hunsruck-steig-verlangerung-etappe.html

Grundsätzliches:
Die von mir in diesem Portal eingestellte Tour wurde mit einem Garmin-Gerät aufgezeichnet. In engen und/oder tiefen Tälern sowie in dichten Wäldern kann es zu Ungenauigkeiten des Steckenverlaufs kommen.
Diese Tour wurde am PC mit gpsies (www.gpsies.com) in Verbindung mit Kartenmaterial auf Grundlage von Google Maps und OpenStreetMap auf Ungenauigkeiten überprüft und im Bedarfsfall korrigiert, sodass von einer genauen Streckenführung ausgegangen werden kann.
Sollten dennoch Fehler auftreten, bitte mir melden.
Denkt daran, dass sich die Streckenbeschaffenheit jederzeit ändern kann.
Bitte geht rücksichtsvoll mit Radfahrern, Wanderern, Tieren und der Natur um und hinterlasst keinen Müll.

Etappe

Etappe, nachfolgende Strecke:
Saar-Hunsrück-Steig - Etappe 13

Bilder / Videos

Bilder zur Strecke

Mehr Eigenschaften
hügelig  bergig  GPS erfasst  fest  weich  rau  steinig  ausgewaschen  Querfeldein  Pfad / Fußweg  Singletrail  Fahrweg / Wirtschaftsweg  Straße  Schotterweg / Sandweg 

Es sind noch keine Kommentare vorhanden.

Melde dich an, um einen neuen Kommentar zu schreiben

Koordinaten des Startpunktes

N 49°46.530' E 7°15.283'
N 49°46'31.853" E 7°15'17.023"
N +49.7755149 E +7.25472872

Koordinaten des Endpunktes

N 49°42.380' E 7°19.752'
N 49°42'22.813" E 7°19'45.173"
N +49.7063371 E +7.32921492

Weitere Infos unter: Link zu uns

Falls du von deiner Webseite auf diese Strecke verlinken oder als iFrame einbetten möchtest, dann kopiere einfach folgenden Codeschnippsel und binde ihn an einer beliebigen Stelle in deinem Quellcode ein:

kopieren
kopieren
kopieren
  • QR Code - Track To Go
    QR Code
  • QR-Codes sind zweidimensionale Barcodes, die jedes Gerät interpretieren kann, auf dem eine QR-Code-Software installiert ist. Lade dir die URL dieser Strecke einfach auf dein Smartphone herunter (erfordert QR Code Software auf deinem Smartphone).