Wanderweg Köln Köln

Höhenprofil (50 m bis 79 m)

Höhendifferenz

29 m

Gesamtanstieg

138 m

Gesamtabstieg

139 m

GPSies-Index 2,14 ClimbByBike-Index 16,34 Fiets-Index 0,01


Über diese Strecke

Qualität der Strecke
Länge
15,92 km
Geo-Koordinaten
239
Angezeigt
321 mal
Herunter geladen
45 mal

Bewertungen

Landschaft
(2)
Anspruch / Kondition
(1)
Technik
(1)
Spaßfaktor
(2)
Strecken-Beschreibung
(2)
Rundkurs

15,92 km

Aktivität, geeignet für

Download als
Entfernung mit Geländesteigung
Strecke melden
Keine Reduzierung, alle Punkte werden ausgeliefert (Anzahl der Punkte: 239)
  • oder

 

Strecke glätten
Beschreibung der Strecke

Die Etappe " Vom Beethovenpark bis Müngersdorf " (und wieder zurück) gehört zu den längeren Teilstücken des Wetterpilz-Wege s auf Kölner Stadtgebiet und verläuft nicht nur durch den Grüngürtel sondern auch eine Weile durch Lindenthal. Der Wanderer trifft dabei auf 5 Wetterpilze, diesen großartigen gartenarchitektonischen Meisterwerken, die Sie ausführlich unter www.Wetterpilze.de  beschrieben finden.

Das Teilstück  Vom Beethovenpark bis Müngersdorf verläuft entlang folgender Highlights:

  • Start ist an der Haltestelle  Klettenbergpark

  • Auf der der Geisbergstrasse gegenüberliegenden Seite der Luxemburger Strasse führt ein Weg über eine Wiese bis hin zur Berrenrather Strasse , die überquert werden muß

  • Dort angekommen führt ein versetzt angelegter Weg direkt auf die Rückseite des Pilzberges im Beethovenpark

  • Nun gibt es verschiedene Möglichkeiten auf den Berg zu gelangen; am einfachsten versucht man links hinter den Berg entlang zu gehen und den ersten Pfad zu wählen, der rechts hinauf führt

  • Oben angekommen genießt man von der Hochebene des über den Beethovenpark thronenden Wetterpilzes ein spektakuläres Panorama

  • Dem aufsteigenden Weg weiter folgend geht es wieder bergab in Richtung Wiese

  • Einmal halb drum herum gegangen führt ein auf der dem Pilz entgegengesetzten Seite des Parks gelegener kleiner Stichweg in den Wald hinein

  • An dessen Ende geht es links auf einen großen Weg von dort aus kurze Zeit später halb rechts (teilweise auf einem Radweg) hinein in die Sülzer Schrebergartenkolonie ,

  • die man auf dem sog. Aquarienweg bis zum sternförmigen Wegekreuz im Zentrum der Anlage durchschreitet

  • Dort am Wegestern halb rechts abbiegend gelangt man kurze Zeit später an einer Bushaltestelle zur vielbefahrenen Gleueler Strasse ,

  • die man auf Höhe der Decksteiner Mühle an einer Ampel überqueren sollte

  • Man folg nun der ruhigen Decksteiner Strasse einige hundert Meter wo sich ein Abstecher links auf den alten Decksteiner Friedhof anbietet

  • Im weiteren Verlauf der Strasse sieht man u. a. rechts den " Deckstein "

  • An einem weiteren Rundell folgt man der Beschilderung zum Krankenhaus , und folgt der vor dem Haupteingang gelegenen Zufahrtsstrasse bis zur Dürener Strasse ,

  • die man an einem Zebrastreifen überquert um sich alsdann auf dem Rundweg des Stadtwaldes zu befinden

  • Hier bietet es sich grundsätzlich ein Abstecher in den Wildpark an, der jedoch durchaus als eine eigene Kleinst-Etappe separat durchwandert werden könnte

  • Wir folgen dem Rundweg nach rechts bis zu einem Wetterpilz , der die zahlreichen Besucher einladend den Zugang zum Park markiert

  • Ein weiterer kleiner Wetterpilz befindet sich weiter links der meistens für den Verkehr gesperrten Kitschburger Strasse ,

  • auf der man nach Überquerung eines romantischen Teiches

  • links auf dem Gelände des Spielplatzes gelangt, wo sich ein weiterer Wetterpilz befindet

  • Entweder links um oder quer durch den Spielplatz gehend führt der Weg nun zum Gedenkkreuz der Schleyerentführung aus dem Jahr 1977

  • Dort überquert man die Friedrich-Schmidt Strasse

  • und geht einige Meter nach links um an einem Stromhäuschen rechts hinab in eine lauschige Talmulde zu gelangen

  • Die Talmulde, die parallel zur Millitärringstrasse führt, verlassen wir am Ende über einen aufsteigenden Pfad, über den man zur Ampelanlage über die Aachener Strasse gelangt, die man dort überquert

  • Über das Gässchen Auf dem Hügel stößt man nun in das alte Müngersdorf und dort in einer Schleife bis hin zur Herrigergasse , die man an der Reitschule entlang bis zum Marathonweg durchgeht

  • Am Marathonweg biegt man rechts ab und befindet sich am sog. Nordfeld

  • nur noch wenige hundert Meter und an einer Wegegabelung trifft man auf einen sehr interessant geformten Wetterpilz , der den Wendepunkt der Etappe markiert und zur Rast einlädt

  • Den auf der anderen Seite der Gabelung gelegene Weg führt wieder zurück zur Aachener Strasse , die man dort an einer Ampel überquert und sich nun auf dem Gelände der Sporthochschule befindet

  • Gegenüber des Zugangs biegen wir links ab zum Müngersdorfer Fußballstadion , an dem es nun rechts oder links vorbei geht bis zur Jahnwiese

  • Dort am Parkplatz beim Guts-Muths-Weg (dem anderen Turnvater) gelangt man geradeaus in den Grüngürtel und

  • folgt dem Konrad-Adenenauer Weiher an dessen Ende nach links

  • An der nächsten Gabelung biegt man rechts ab und kurze Zeit später öffnet sich der Blick auf eine große Wiese, dem "neuen" Stadtwald

  • und auf der Höhe eines umbäumten Wegekreuzes steht links ein weiterer, kleiner Wetterpilz

  • Wir grüßen ihn und folgen dem Weg bis kurz vor der Fußgängerbrücke über die Milltiärringstrasse, über die man wieder zum "alten" Stadtwald gelangen könnte und biegen rechts ab

  • Dieser Weg führt über die Dürener Strasse hinweg ,

  • man überquert die Strassenbahnline und kommt dem Wegeverlauf parallel zum Ufer des Decksteiner Weihers entweder auf dem vorgeschlagenen äußeren Pfades oder alternativ auch direkt am Ufer entlang immer weiter bis man schließlich am Ende am Franz-Kremer Stadion / Geißbockheim angekommen ist und nun

  • links über eine Fußgängerbrücke wieder in den Beethovenpark

  • Dort angekommen folgt man dem Weg nach rechts

  • an der Wegekreuzung geht es halb geradeaus wieder hinauf zum Wetterpilz

  • nach einer kurzen Rast beginnt der Endspurt

  • wir wählen hinter dem Grillplatz den Pfad rechts hinab zur Hinterseite des Berges und schlagen uns von dort zur Berrenrather Strasse durch, die es zu überqueren gilt

  • Auf der anderen Strassenseite durchstoßen wir die Wiese und sehen am Ende schon die Strassenbahn-Haltestelle

  • Wenn man die Wartezeit auf die Strassenbahn aktiv überbrücken kann lohnt sich noch ein kurzer Abstecher auf die andere Strassenseite hinunter in den Klettenbergpark

Weitere Infos unter
Mehr Eigenschaften
hügelig  familiengerecht  GPS erfasst  fest  Pfad / Fußweg  Straße 

Es sind noch keine Kommentare vorhanden.

Melde dich an, um einen neuen Kommentar zu schreiben

Koordinaten des Startpunktes

N 50°54.469' E 6°55.150'
N 50°54'28.150" E 6°55'09.017"
N +50.9078197 E +6.91917150

Koordinaten des Endpunktes

N 50°54.469' E 6°55.150'
N 50°54'28.197" E 6°55'09.044"
N +50.9078325 E +6.91917900

Weitere Infos unter: Link zu uns

Falls du von deiner Webseite auf diese Strecke verlinken oder als iFrame einbetten möchtest, dann kopiere einfach folgenden Codeschnippsel und binde ihn an einer beliebigen Stelle in deinem Quellcode ein:

kopieren
kopieren
kopieren
  • QR Code - Track To Go
    QR Code
  • QR-Codes sind zweidimensionale Barcodes, die jedes Gerät interpretieren kann, auf dem eine QR-Code-Software installiert ist. Lade dir die URL dieser Strecke einfach auf dein Smartphone herunter (erfordert QR Code Software auf deinem Smartphone).