Wanderung Flein Reg.-Bez. Stuttgart

Höhenprofil (170 m bis 375 m)

Höhendifferenz

205 m

Gesamtanstieg

252 m

Gesamtabstieg

273 m

GPSies-Index 2,94 ClimbByBike-Index 18,99 Fiets-Index 0,35


Über diese Strecke

Qualität der Strecke
Länge
12,16 km
Geo-Koordinaten
861
Angezeigt
0 mal
Herunter geladen
0 mal

Bewertungen

Landschaft
(0)
Anspruch / Kondition
(0)
Technik
(0)
Spaßfaktor
(0)
Strecken-Beschreibung
(0)
Einweg-Strecke

12,16 km

Aktivität, geeignet für

Download als
Entfernung mit Geländesteigung
Strecke melden
Keine Reduzierung, alle Punkte werden ausgeliefert (Anzahl der Punkte: 861)
  • oder

 

Strecke glätten
Beschreibung der Strecke

Eine Wandertour mit tollen Aussichtsplätzen und einer Länge von ca. 12 Kilometern (Busfahrt von HN nach Flein ausgenommen). Auf- und Abstieg jeweils ca. 250 Höhenmeter.
Zur groben Übersicht: Die Strecke fürht von Flein aus in Richtung Donnbronn, unter dem Zubringer hindurch und über den Schweinsberg(turm) drüber via Gaffenberg nach Heilbronn. Und damit es eine praktische Rundtour gibt, fahren wir mit dem Bus von Heilbronn nach Flein.

Die Buslinie 61 benötigt knappe 15 Minuten von der Innenstadt Heilbronn (Alee Post West) nach Flein Rathaus. Dort ist der Startpunkt der Wanderung.

Kurz aus dem Städtle raus und schon kann in den Weinbergen die Ruhe und Aussicht genießen. Wir haben nach dem ersten Aufstieg und bevor wir in den Wald eintauchten, zur Abendessenszeit erst mal eine Vesperpause gemacht - sehr lecker :)

Dann geht es weiter bergan. Der Weinbergweg verjüngt sich zu einem schmalen Pfad, es geht hinein in den dichten Wald eine kleine Schlucht entlang und dann durch einen Tunnel unter dem Autobahnzubringer (L1111) hindurch in Richtung Schweinsberg. Ein kurzes Stück Weg geht es auf einem Teerweg.. bis wir - wir wollen den Sonnenuntergang noch sehen - quer durch das Dickicht schnell hoch zum Schweinsbergturm stechen. Auf dem Turm angekommen, haben wir bei toller Abendbeleuchtung mal wieder eine herrliche Fernsicht: Vom Katzenbuckel im Odenwald bis zur schwäbischen Alb. Im Westen kann man sogar die Ausläufer des Schwarzwald sehen.

Vom Turm herabgestiegen, folgen wir bis zur T-Kreuzung dem asphaltierten Weg und biegen dann links und nach ca. 100m rechts durch den Wald ab.
Wir stoßen dann auf die Panzerstraße und überqueren diese. Wir betreten das Gebiet der ehemaligen Siedlung Schweinsberg. Diese befand sich von 1945-1971 dort. Im hinteren Teil der nun von einem Forstbetrieb genutzten Fläche geht es links durch einen wahren Tunnel in grün in Richtung Westen. Nach einem 180 Grad Schwenk geht es kurz wenige Meter durch den Wald auf einen Weg der uns in die Weinberge oberhalb des Zubringers führt.

Vorbei an der Ludwigschanze I über die Jägerruhe dem Randweg folgend gelangen wir zum Gaffenberg. Den umrunden wir und machen kurz an der Uhlandslinde halt. Dort genießen wir bei heraufziehender Nacht die für heute letzte gute Aussicht.
Es folgen steile Serpentienen abwärts, dann gehts über die Straße „Im Burgmal“ in Richtung Wohngebiet Badener Hof. Weiter das Wannental hinab, am Hauptfriedhof entlang, die Wollhausstraße folgend in die Innenstadt.

Es sind noch keine Kommentare vorhanden.

Melde dich an, um einen neuen Kommentar zu schreiben

Koordinaten des Startpunktes

N 49°06.033' E 9°12.833'
N 49°6'02.037" E 9°12'49.986"
N +49.1005660 E +9.21388500

Koordinaten des Endpunktes

N 49°08.365' E 9°13.228'
N 49°8'21.903" E 9°13'13.726"
N +49.1394177 E +9.22047972

Weitere Infos unter: Link zu uns

Falls du von deiner Webseite auf diese Strecke verlinken oder als iFrame einbetten möchtest, dann kopiere einfach folgenden Codeschnippsel und binde ihn an einer beliebigen Stelle in deinem Quellcode ein:

kopieren
kopieren
kopieren
kopieren
  • QR Code - Track To Go
    QR Code
  • QR-Codes sind zweidimensionale Barcodes, die jedes Gerät interpretieren kann, auf dem eine QR-Code-Software installiert ist. Lade dir die URL dieser Strecke einfach auf dein Smartphone herunter (erfordert QR Code Software auf deinem Smartphone).