Wanderung Schwanefeld

Höhenprofil (89 m bis 188 m)

Höhendifferenz

99 m

Gesamtanstieg

284 m

Gesamtabstieg

284 m

GPSies-Index 3,32


Über diese Strecke

Qualität der Strecke
Länge
22,73 km
Geo-Koordinaten
868
Wegepunkte
27
Angezeigt
2 mal
Herunter geladen
0 mal

Bewertungen

Landschaft
(0)
Anspruch / Kondition
(0)
Technik
(0)
Spaßfaktor
(0)
Strecken-Beschreibung
(0)
Rundkurs

22,73 km

Aktivität, geeignet für

Download als
Entfernung mit Geländesteigung
Strecke melden
Keine Reduzierung, alle Punkte werden ausgeliefert (Anzahl der Punkte: 868)
  • oder

 

Strecke glätten
Beschreibung der Strecke

Am Grünen Band von Beendorf durch den Lappwald.

Nach der Winterpause fällt es naturgemäß schwer, wieder in den Tritt zu kommen. Andererseits zieht es einen auch ans Grüne Band, und so ging es ganz spontan ohne große Vorbereitungen mit dem Auto nach Beendorf. Hier kann man nicht viel verkehrt machen. Die Parkmöglichkeiten im Ort sind günstig, und der Weg bis zur Grenze ist nicht weit. Wir wandern die Helmstedter Straße entlang, bis zur ehemaligen Grenze.

Ein Gedenkstein erinnert an die Grenzöffnung zwischen Beendorf und Bad Helmstedt. Von hier aus ist der Kolonnenweg noch in beide Richtungen vorhanden. Wir nehmen den nördlichen Weg, unser heutiges Ziel ist der Ortsrand von Weferlingen. Noch befinden wir uns in etwas bergigem Terrain, was sich aber bereits bei der nächsten Tour ändern wird. Der Kolonnenweg ist im Lappwald noch vollständig erhalten, wir kommen entsprechend gut voran. Wie bei Waldwanderungen üblich, sind auch hier kaum Ausblicke ins Land vorhanden. Umso mehr freuen wir uns über die Einzelteile eines Grenzturmes, die fein säuberlich auf einem Platz neben dem Kolonnenweg aufgestellt sind. So in Einzelteile zerlegt haben wir noch nirgends einen solchen Turm gesehen. Man kann das Baukastenprinzip des Turmes genau studieren.

Nach einer längeren Wanderung durch den Lappwald, erblicken wir die Häuser von Grasleben. Besonders fällt uns der grüne Förderturm auf, der zu einem Salzbergwerk gehört. Der Kw führt jetzt bergab und endet an einem riesigen Tagebauloch. Vorher fällt uns eine links des Weges liegende Halde auf, was mag man hier auf dem ehemaligen Grenzstreifen entsorgt haben ?

Der Tagebau besteht aus einem riesigen See, aus dem wohl Ton gefördert wird. Schilder warnen vor dem Betreten des Bergbaugebietes. Der einstige Kolonnenweg scheint in diesem Bereich abgebaggert worden zu sein. Wir wandern auf dem sicheren Fahrweg nach links weiter, und kommen dicht an die Bahnstrecke heran. Es handelt sich um die seit 1995 wieder bis Weferlingen reichende Strecke aus Helmstedt, die ursprünglich über Döhren weiter nach Oebisfelde führte. Eine Anschlußgleisanlage führt von ihr aus zum Salzbergwerk Grasleben.

Rechts vom Weg werden Bäume gerodet, offenbar soll der Tagebau noch erweitert werden. Links zweigt plötzlich wieder ein Kolonnenweg ab, und führt anschließend über das Bahngleis hinweg. Wir wandern noch ein Stück weiter, müssen aber langsam an den Rückweg denken. Da es für eine Erkundung von Weferlingen heute zu spät werden würde, verlassen wir den Kw, und folgen einer Fahrspur über eine Wiese.

Es geht erneut über die Bahn, und vorbei am alten Überlandwerk Weferlingen, einem stillgelegten Elektrizitätswerk. Nach Überquerung eines Anschlußgleises halten wir uns rechts, und wandern nach Walbeck. Immer entlang am Zaun des Quartzwerkes folgen wir dem Schwarzen Weg, wo es noch weitere Betriebe gibt. Was wird wohl früher in dem riesigen Gelände gewesen sein ?

Der Ort Walbeck wird nur am Rand von uns berührt. Gerne hätten wir noch die weithin sichtbare Ruine der Stiftskirche besucht, doch dafür ist heute keine Zeit mehr. Vorbei an der ehemaligen Grenzkompanie und dem kleinen Freibad geht es weiter. Durch den Wald, wo uns zwei alte Grenzsteine erneut Rätsel aufgeben, gelangen wir auf gemütlichen Wegen zurück nach Beendorf. Der Anfang am Grünen Band ist für 2017 gemacht.

Dauer der Wanderung:  Abmarsch in Beendorf gegen 13.00 Uhr, Eintreffen in Beendorf gegen 19.00 Uhr.

Es sind noch keine Kommentare vorhanden.

Melde dich an, um einen neuen Kommentar zu schreiben

Koordinaten des Startpunktes

N 52°14.604' E 11°05.343'
N 52°14'36.240" E 11°5'20.580"
N +52.2434000 E +11.0890500

Koordinaten des Endpunktes

N 52°14.603' E 11°05.340'
N 52°14'36.196" E 11°5'20.410"
N +52.2433879 E +11.0890030

Weitere Infos unter: Link zu uns

Falls du von deiner Webseite auf diese Strecke verlinken oder als iFrame einbetten möchtest, dann kopiere einfach folgenden Codeschnippsel und binde ihn an einer beliebigen Stelle in deinem Quellcode ein:

kopieren
kopieren
kopieren
  • QR Code - Track To Go
    QR Code
  • QR-Codes sind zweidimensionale Barcodes, die jedes Gerät interpretieren kann, auf dem eine QR-Code-Software installiert ist. Lade dir die URL dieser Strecke einfach auf dein Smartphone herunter (erfordert QR Code Software auf deinem Smartphone).