Fahrradtour Bonn Reg.-Bez. Köln

Höhenprofil (62 m bis 340 m)

Höhendifferenz

278 m

Gesamtanstieg

1.525 m

Gesamtabstieg

1.523 m

GPSies-Index 13,87 ClimbByBike-Index 109,38 Fiets-Index 0,07


Über diese Strecke

Qualität der Strecke
Länge
108,15 km
Geo-Koordinaten
888
Wegepunkte
15
Angezeigt
54 mal
Herunter geladen
11 mal

Bewertungen

Landschaft
(0)
Anspruch / Kondition
(0)
Technik
(0)
Spaßfaktor
(0)
Strecken-Beschreibung
(0)
Rundkurs

108,15 km

Aktivität, geeignet für

Download als
Entfernung mit Geländesteigung
Strecke melden
Keine Reduzierung, alle Punkte werden ausgeliefert (Anzahl der Punkte: 888)
  • oder

 

Strecke glätten
Beschreibung der Strecke

Die 2014er-Ausgabe der landschaftlich schönen 156Km-RTF des RTC Köln veranlaßte mich, einige schöne Streckenstücke zu einer kleineren "Hausrunde" von 100Km zusammenzubasteln.

Los geht es von Bonn-Pützchen über Niederpleis nach Hennef, dort auf dem Radweg am Allner See vorbei nach Allner und bergauf über Happerschoß nach Neunkirchen Richtung Much.

Kurz hinter Neunkirchen biegen wir rechts ab nach Eischeid auf die RTC-Strecke. Es geht auf einer kleinen Straße bergab nach Niederhorbach in das schattige Tal des Horbacher Bachs, der nach einigen Kilometern in den Brölbach mündet. Vorsicht, die Straße endet als T-Kreuzung auf der befahrenen Bröltalstraße. Wir biegen hier links ab talaufwärts Richtung Bröleck.

Nach wenigen Kilometern verlassen wir hinter Burg Nerrnstein das Bröltal wieder, biegen links ab nach Büchel in das Werschbachtal. Am Abzweig nach Hemerath folgen wir rechts dem kleinen Wirtschaftsweg zur Hemerather Mühle (Biergarten!)  und weiter nach Köbach. Dort rechts bergauf zur L352. Weiter geht es rechts Richtung Much über Wohlfahrt bis zur Kreuzung mit der Werschbergstraße.

Nach 100m links Richtung Much nehmen wir gleich an der Ruhebank wieder rechts den Abzweig in eine Nebenstraße bergauf durch den Wald und fahren oberhalb von Much/Wahnbachtal ohne Verkehr weiter nach Osten bis wir hinter Oberbohnrat die K35 erreichen. Rechts ab geht es kurz bergab und bevor wir auf der rechten Straßenseite das "Cafe Alte Schule" erreichen b iegen wir links ab bergauf in den Weg über eine Kuppe nach Herfterath. Vorsicht: hinunter hat das Gefälle bis zu 19% (die RTC Köln RTF geht hier umgekehrt hoch).

Wir folgen rechts der L350 durchs Bröltal bergab nach Bruchhausen. Dort links auf die L38 nach Niederbreidenbach wo wir rechts ab die Hangkuppe nach Mildsiefen überqueren, danach die K55/Nümbrechterstraße erreichen auf der wir rechts ab bis Ruppichteroth rollen.  Am Ortskreisel im Tal bleiben wir auf der K55 geradeaus bergauf und am Ortsende links ab Richtung Ifang. Diese Straße ist besser zu fahren als die L312 nach Ennenbach. Am Ende der einige Kilometer langen Steigung biegen wir rechts ab in eine kleine Waldstraße nach Altenherfen, wo wir kurz vor dem Ort die L312 wieder kreuzen.

Wegen der schlechten Wegstrecke von Altenherfen bergab nehmen wir die Straße geradeaus über Lüttershausen und dort links runter wieder in das Rieferrather Bachtal nach Ringnstellen, Niederottersbach, Köttingen und Halft an der Sieg. Links ab und wieder rechts über die Sieg nach Alzenbach erreichen wir Eitorf. Auf der L86 fahren wir nur kurz bergauf Richtung Müleip. Schon in Scheidsbach queren wir rechts hoch nach Irlenborn und nehmen die ruhigere K27 über Hausen bergauf. Kurz vor Lindscheid führt zeigt ein Radwegeschild nach rechts ins Tal.

Bergauf erreichen wir Kraheck, dort links ab nach Eichholz und geradeaus über die B8 in den "Industriepark Nord" und biegen bald rechts ab in die Straße an der "QUICK Baustofflogistik" vorbei geradeaus bis zum Ende dieser Straße. Hier bewegen wir uns genau auf den Landesgrenze NRW/RLP, der Industriepark liet in RLP.

*** Am letzten Firmengelände auf der rechten Seite nehmen wir für 200m einen bei trockenem Wetter gut befahrbaren Feldweg, der uns am Ende des Zauns links direkt in den "Heideweg" nach Kölsch-Büllesbach führt.

Im Ort fahren wir rechts über die Höhe nach Priesterberg, Eulenberg und Knippgierscheid, dabei bietet sich eine grandiose Aussicht nach Westen auf das komplette Siebengebirgspanorama. Nach der Abfahrt ins Hanfbachtal  folgen wir dem Hanfbach bis Hermesmühle. Am Autozubehörhandel nehmen wir den Wirtschaftsweg links bergauf nach Kurscheid, Westerhausen und Söven.

In Söven rechts ab am Golfplatz vorbei, nach "Haus Ölgarten", steil bergab nach Birlinghoven gilt es die letzte Steigung hinauf nach Hoholz zu bewältigen. Hier wurde Jan Ulrich vor seinem Tour-Gewinn 1997 nach 12 Runden im Telekom-Trikot deutscher Meister. Die "Hölle von Roleber" fahren wir allerdings geschweidig-cremig bergab zurück nach Bonn-Pützchen zum  Ende der Rundtour.

Mehr Eigenschaften
hügelig  einsam, ruhig  fest  glatt  Fahrweg / Wirtschaftsweg  Straße 

Es sind noch keine Kommentare vorhanden.

Melde dich an, um einen neuen Kommentar zu schreiben

Koordinaten des Startpunktes

N 50°44.860' E 7°09.525'
N 50°44'51.622" E 7°9'31.514"
N +50.7476730 E +7.15875400

Koordinaten des Endpunktes

N 50°44.808' E 7°09.712'
N 50°44'48.494" E 7°9'42.724"
N +50.7468039 E +7.16186796

Weitere Infos unter: Link zu uns

Falls du von deiner Webseite auf diese Strecke verlinken oder als iFrame einbetten möchtest, dann kopiere einfach folgenden Codeschnippsel und binde ihn an einer beliebigen Stelle in deinem Quellcode ein:

kopieren
kopieren
kopieren
kopieren
  • QR Code - Track To Go
    QR Code
  • QR-Codes sind zweidimensionale Barcodes, die jedes Gerät interpretieren kann, auf dem eine QR-Code-Software installiert ist. Lade dir die URL dieser Strecke einfach auf dein Smartphone herunter (erfordert QR Code Software auf deinem Smartphone).