Motorradtour Obertrum am See Politischer Bezirk Salzburg-Umgebung

Höhenprofil (392 m bis 2.116 m)

Höhendifferenz

1.724 m

Gesamtanstieg

18.401 m

Gesamtabstieg

18.401 m

GPSies-Index 132,58 ClimbByBike-Index 949,08 Fiets-Index 1,43


Über diese Strecke

Qualität der Strecke
Länge
934,37 km
Geo-Koordinaten
13775
Angezeigt
35 mal
Herunter geladen
5 mal

Bewertungen

Landschaft
(1)
Anspruch / Kondition
(1)
Technik
(1)
Spaßfaktor
(1)
Strecken-Beschreibung
(0)
Rundkurs

934,37 km

Aktivität, geeignet für

Download als
Entfernung mit Geländesteigung
Strecke melden
Keine Reduzierung, alle Punkte werden ausgeliefert (Anzahl der Punkte: 13775)
  • oder

 

Strecke glätten
Beschreibung der Strecke

gefahren 19.u.20.7.2014 - Honda Varadero. ca. 950 km. Vielleicht ist die Tour für den einen oder anderen interessant. Hab mich (nach einigen Schottertouren) für eine 2-Tagestour wieder einmal in den Westen aufgemacht und ein paar (18) Asphalt-Pässe gesammelt. Dabei habe ich neben den bekannten Pässen auch ein paar schöne Neben-Höhenstraßen erkundet. Zuerst bin ich natürlich die bayrischen "Klassiker" gefahren wie Sudelfeld, Schliersee, Bad-Tölz, Kesselberg (leider mit sehr viel Verkehr und 60er-Beschränkung mühsam, sollte man am Abend oder ganz in der Früh fahren) Garmisch, Amersattel, Plansee (wunderschöne Uferstrecke, mit kurzem Badehalt), Reutte, Gaichtpass, Oberjochpass (genauso mühsam wie Kesselberg - Traktor, Bus und mehrere Wohni´s, kein Weiterkommen, schade. Bin einen kleinen aber sehr anspruchsvollen Abstecher zur Hirschalpe gefahren, teilweise extrem steil), Riedbergpass (einer der schönsten auf der Tour, zwar keine großartigen Kehren aber super schöne Wechselkurven), Furkajoch (sehr schöner Pass - vor allem die Westrampe - mit Abstecher zum Faschinajoch), in Rankweil dann auf den Dünserberg und den Thüringerberg (wunscherschöne Nebenstrecke mit gewaltiger Fernsicht - sehr lohnend), Übernachtung in Ludesch. 2. Tag bei St.Anton im Montafon auf den Bartholomäberg (sehr ruhige und schöne Höhenstraße, völlig abseits), Silvretta-Hochalpenstraße (neu asphaltiert und rundere Kurvenradien), Bielerhöhe, auf der Ostseite Abstecher zum Stausee am Zeinisjoch (schöner Zwischenrastplatz, viel weniger los als auf der Bielerhöhe), nach Landeck (leider war der direkte Weg gesperrt, ich musste daher den Umweg über den Tunnel fahren) einen Umweg über die Pillerhöhe - wunderbare Abfahrt nach Imst, Hahntennjoch (der schönste Pass auf der Tour, traumhafte Fernsicht und sehr runde Kurven), Namlospass, Ehrwald, Garmisch, bei Wallgau nach recht zum Sylvensteinstausee (wunderbare Uferstraße mit wenig Verkehr, idyllische Landschaft)über den Achenpasse zum Tegernsee und über die Autobahn zurück.

Mehr Eigenschaften
bergig  fest  Straße 

Es sind noch keine Kommentare vorhanden.

Melde dich an, um einen neuen Kommentar zu schreiben

Koordinaten des Startpunktes

N 47°56.086' E 13°04.444'
N 47°56'05.215" E 13°4'26.680"
N +47.9347822 E +13.0740780

Koordinaten des Endpunktes

N 47°56.086' E 13°04.444'
N 47°56'05.215" E 13°4'26.680"
N +47.9347822 E +13.0740780

Weitere Infos unter: Link zu uns

Falls du von deiner Webseite auf diese Strecke verlinken oder als iFrame einbetten möchtest, dann kopiere einfach folgenden Codeschnippsel und binde ihn an einer beliebigen Stelle in deinem Quellcode ein:

kopieren
kopieren
kopieren
kopieren
  • QR Code - Track To Go
    QR Code
  • QR-Codes sind zweidimensionale Barcodes, die jedes Gerät interpretieren kann, auf dem eine QR-Code-Software installiert ist. Lade dir die URL dieser Strecke einfach auf dein Smartphone herunter (erfordert QR Code Software auf deinem Smartphone).