Wanderung Gräfendorf Unterfranken

Höhenprofil (165 m bis 231 m)

Höhendifferenz

66 m

Gesamtanstieg

229 m

Gesamtabstieg

229 m

GPSies-Index 2,83 ClimbByBike-Index 18,93 Fiets-Index 0,02


Über diese Strecke

Qualität der Strecke
Länge
17,95 km
Geo-Koordinaten
690
Wegepunkte
8
Angezeigt
848 mal
Herunter geladen
40 mal

Bewertungen

Landschaft
(1)
Anspruch / Kondition
(1)
Technik
(1)
Spaßfaktor
(1)
Strecken-Beschreibung
(1)
Rundkurs

17,95 km

Aktivität, geeignet für

Download als
Entfernung mit Geländesteigung
Strecke melden
Keine Reduzierung, alle Punkte werden ausgeliefert (Anzahl der Punkte: 690)
  • oder

 

Strecke glätten
Beschreibung der Strecke

In Doppel-8-Form durchs liebliche Schondratal

Start Deiner Wanderung ist nahe der Schondramündung in die fränkische Saale in Gräfendorf. Zu Beginn geht es noch durch den Ort, doch schon bald beginnt der Wald. Das Naturschutzgebiet Schondratal ist ein äußerst romantisches und naturnahes Wiesental. Frei von Straßen und Autoverkehr steht das Tal ausschließlich Wanderern und Radfahrern zur Verfügung. Deine Wanderstrecke schlängelt sich an den Berghängen links oder rechts der Schondra Flussaue entlang. Bewusst sind alle möglichen Flussquerungen über kleine vorhandene  Wanderstege in die Wanderroute eingearbeitet. Diese Querverbindungen erschließen das malerische Flusstal am besten und lassen wunderschöne Eindrücke der Flusslandschaft und Auen zu.

Die Doppelachtform der vorgeschlagenen Wanderroute lässt verschiedene Varianten zu, der Track gibt lediglich eine sinnvolle Empfehlung wieder. 3 mal wird die Talseite gewechselt und bringt so maximale Abwechslung in Deine Schondratal Wanderung. An den Schondrastegen kannst Du Deine Wanderstrecke individuell kürzen und musst nicht wieder den gleichen Weg zurück laufen.

Vor der Papiermühle, eine stillgelegte ehemalige Papierfabrik, wechselst Du auf die linke Talseite, wo Dich der Weg am Hang entlang  zur Abzweig "Steg an den Buchen" bringt. Über den schmalen Schondrasteg und dem Pfädchen geht es durch die Wiesen auf die andere Talseite. Ein sehr malerischer  Streckenabschnitt.  Auf der rechten Talseite nun zum nächsten Wechsel: "Steg am "Hauptwehr" (Wegweiser nicht verpassen).  Erneut durchwanderst Du den Talgrund der Schondra. Nun geht es weiter Richtung Heilig Kreuz zum "Schondrasteg". Ein ganz idyllischer Ort und schöner Rastpunkt und zugleich Wendepunkt auf Deiner Schondratalwanderung.

Dein Rückweg nach Gräfendorf schlängelt sich nun erneut durch den engen Talgrund und wechselt jeweils an den Stegen die Talseite. Sicher nimmst Du viele schöne Eindrücke von Deiner Wanderung im Naturschutzgebiet Schondratal mit nach Hause.

Besondere Hinweise:
Belag: Schotter - Wald/ Wiesenboden - Asphalt
Verlauf: Gräfendorf - Papiermühle - Steg an den Buchen - Steg Hauptwehr - Schondrasteg - Steg Hauptwehr - Steg an den Buchen - Gräfendorf

Weitere Infos unter
Bilder / Videos

Bilder zur Strecke

Mehr Eigenschaften
hügelig  familiengerecht  einsam, ruhig  GPS erfasst  fest  Pfad / Fußweg  Fahrweg / Wirtschaftsweg  Schotterweg / Sandweg 

Es sind noch keine Kommentare vorhanden.

Melde dich an, um einen neuen Kommentar zu schreiben

Koordinaten des Startpunktes

N 50°07.276' E 9°44.364'
N 50°7'16.619" E 9°44'21.844"
N +50.1212831 E +9.73940134

Koordinaten des Endpunktes

N 50°07.274' E 9°44.373'
N 50°7'16.455" E 9°44'22.390"
N +50.1212376 E +9.73955288

Weitere Infos unter: Link zu uns

Falls du von deiner Webseite auf diese Strecke verlinken oder als iFrame einbetten möchtest, dann kopiere einfach folgenden Codeschnippsel und binde ihn an einer beliebigen Stelle in deinem Quellcode ein:

kopieren
kopieren
kopieren
kopieren
  • QR Code - Track To Go
    QR Code
  • QR-Codes sind zweidimensionale Barcodes, die jedes Gerät interpretieren kann, auf dem eine QR-Code-Software installiert ist. Lade dir die URL dieser Strecke einfach auf dein Smartphone herunter (erfordert QR Code Software auf deinem Smartphone).