Motorradtour Merano Bolzano-Bozen

Höhenprofil (238 m bis 1.832 m)

Höhendifferenz

1.594 m

Gesamtanstieg

5.149 m

Gesamtabstieg

5.140 m

GPSies-Index 35,64 ClimbByBike-Index 195,34 Fiets-Index 2,32


Über diese Strecke

Qualität der Strecke
Länge
170,22 km
Geo-Koordinaten
3316
Angezeigt
12 mal
Herunter geladen
3 mal

Bewertungen

Landschaft
(0)
Anspruch / Kondition
(0)
Technik
(0)
Spaßfaktor
(0)
Strecken-Beschreibung
(0)
Rundkurs

170,22 km

Aktivität, geeignet für

Download als
Entfernung mit Geländesteigung
Strecke melden
Keine Reduzierung, alle Punkte werden ausgeliefert (Anzahl der Punkte: 3316)
  • oder

 

Strecke glätten
Beschreibung der Strecke

Tourbeschreibung -  Auch der Süden Südtirols hat mächtig viel Abwechslung zu bieten. Und das nicht nur in puncto Geschichte. Auch landschaftlich reicht seine Vielfalt von hohen Bergen bis zu endlosen Weinreben. Und das Thema „Apfel“ ist natürlich auch allerorten präsent. Eine höchst gesunde Tagestour sozusagen.   

Tourenlänge: 175 km
Fahrzeit ca.: 4 Stunden

Sehenswertes & Tipps

Meran -  Sie ist die wohl schönste Stadt Südtirols und bietet eine quirlig-lebendige Abwechslung zur Kurvenhatz eines langen Tages im Sattel. Dann präsentiert sich das charmante Städtchen mit schier unzähligen Kontrasten: Ob Almhütte oder Designhotel, Shoppen oder lieber Wandern - Meran ist eine Mischung aus Genuss und Kultur, hier verschmelzen die so gegensätzlichen Charaktere der Alpenwelt mit dem bereits omnipräsenten Flair des Südens, mit dem ganz bewussten „dolce far niente“ Italiens. Da mag es durchaus akzeptabel sein, dass man für ein gemütliches Zimmer in Meran oder einen ausgiebigen Einkehrschwung einen kleinen Aufschlag bezahlen muss. Dafür kann man die Perle Südtirols intensiv genießen.

Schloss Tirol  - Das Schloss war die Stammburg der Grafen von Tirol und die Wiege des Landes Tirol. Bis in das 15. Jahrhundert war es zudem die Residenz der Landesfürsten. Die erste Burganlage wurde noch vor 1100 erbaut, anschließend großzügig erweitert. In der Folge verfiel die Burg zusehends und wurde sogar auf Abbruch verkauft, um als Steinbruch genutzt zu werden. Erst im 19. Jahrhundert wurde sie wieder aufgebaut, heute ist Schloss Tirol Sitz des Südtiroler Landesmuseums für Kultur- und Landesgeschichte. Daneben beherbergt das Schloss eine Falknerei mit einer Greifvogelpflegestation.  Bild: Wikipedia

Vinschgau -  Sie ist die regenärmste Region Südtirols und gleichzeitig eines der trockensten Gebiete der gesamten Alpen. Weite Teile des Vinschgau beherrschen schier endlose Apfelplantagen, die im Sommer mühsam bewässert werden müssen, bevor die empfindlichen Früchte von Hand geerntet dann zu satten Preisen auf den europäischen Markt kommen. Zwei Wahrzeichen machen des Vinschgau wohl einzigartig: Der Sonnenberg, ein baumloser gewaltiger Berghang, der sich von Schluderns bis Latsch erstreckt, soll einer Sage zufolge in uralten Zeiten deshalb gerodet worden sein, um Holz für den Bau von Venedig zu bekommen. Nr. 2 ist der Reschensee mit seinem einsamen Kirchturm.

Südtiroler Weinstraße  - Rund um Eppan an der Weinstraße liegt Südtirols größtes Weinanbaugebiet mit seinem südlichen Flair, historischen Ansitzen und schmucken Weindörfern. Und wohin auch das Auge schweift, überall finden sich Zeitzeugen vergangener Tage, Botschaften einer Lebenskultur, die Ihresgleichen sucht. 
Über 180 Burgen und Schlösser zeugen in der burgenreichsten Region Europas von einer bewegten Vergangenheit. Manche Burgen ragen über der Talsohle, andere sind in Weingütern eingebettet oder schauen von den Hügeln hinab ins Tal. Die mächtigen Türme, Mauern und Wehrgänge, Rittersäle und Burgkapellen erzählen die Geschichte dieser so sehenswerten Region.

Passo delle Palade / Gampenjoch - Das Gampenjoch (1.518 m) führt von Nordosten her durch dichten Bergwald, bietet nur wenige Ausblicke und zudem auch noch eine komplett bewaldete Scheitelhöhe. Für das obligatorische Passschild-Foto muss selbst an einem Sommermorgen das Blitzlicht zugeschaltet werden. Und dennoch lohnt es sich, das Gampenjoch zu „erobern“. Denn es ist ein fahrerischer Genuss, der Anfänger nicht überfordert und „alte Hasen“ zu einem kräftigen Dreh am Gasgriff animieren kann. Hinzu kommt, dass die ordentlich ausgebaute Passstraße mit Ausnahme einiger morgendlicher Berufspendler tagsüber nahezu frei von jeglichem Verkehr ist.

Es sind noch keine Kommentare vorhanden.

Melde dich an, um einen neuen Kommentar zu schreiben

Koordinaten des Startpunktes

N 46°39.760' E 11°09.579'
N 46°39'45.608" E 11°9'34.787"
N +46.6626691 E +11.1596632

Koordinaten des Endpunktes

N 46°39.973' E 11°09.672'
N 46°39'58.431" E 11°9'40.349"
N +46.6662311 E +11.1612081

Weitere Infos unter: Link zu uns

Falls du von deiner Webseite auf diese Strecke verlinken oder als iFrame einbetten möchtest, dann kopiere einfach folgenden Codeschnippsel und binde ihn an einer beliebigen Stelle in deinem Quellcode ein:

kopieren
kopieren
kopieren
kopieren
  • QR Code - Track To Go
    QR Code
  • QR-Codes sind zweidimensionale Barcodes, die jedes Gerät interpretieren kann, auf dem eine QR-Code-Software installiert ist. Lade dir die URL dieser Strecke einfach auf dein Smartphone herunter (erfordert QR Code Software auf deinem Smartphone).