Wanderung Triesenberg

Höhenprofil (1.382 m bis 2.191 m)

Höhendifferenz

809 m

Gesamtanstieg

906 m

Gesamtabstieg

911 m

GPSies-Index 12,62


Über diese Strecke

Qualität der Strecke
Länge
12,96 km
Geo-Koordinaten
581
Angezeigt
8 mal
Herunter geladen
2 mal

Bewertungen

Landschaft
(1)
Anspruch / Kondition
(1)
Technik
(1)
Spaßfaktor
(1)
Strecken-Beschreibung
(0)
Rundkurs

12,96 km

Aktivität, geeignet für

Download als
Entfernung mit Geländesteigung
Strecke melden
Keine Reduzierung, alle Punkte werden ausgeliefert (Anzahl der Punkte: 581)
  • oder

 

Strecke glätten
Beschreibung der Strecke

Start ist beim Berggasthaus Sücka. Dort gibt es einige Parkplätze. Man spart sich einige Höhenmeter gegenüber Start in Steg.

Nicht dem Wegweiser Rappastein folgend sondern genau entgegengesetzt denn ich gehe die Tour entgegen dem Uhrzeigersinn. Nach wenigen Metern gibt es bereis die erste Sehenswürdigkeit ein kleiner Tunnel. Es lohnt sich kurz durchzulaufen.

Ab hier nun dem Rappastein Wegweiser folgen. Die Strecke geht zuerst abwechseln über Wiesen und Waldwege die teilweise etwas matschig sind. Dann folgen Stücke mit und ohne Seilsicherung die nahe am Abgrund verlaufen. Trittsicherheit ist unbedingt nötig. Auf dem Chrüppel (Krüppel) kann man einen Schnaps trinken oder sogar im mStockbett liegen.

Der Weg führt weiter über schöne Wege durch Heidelbeerfelder und Legföhrenbestände. Ab dem Wangsattel geht steil aufwärts auf Holzstufen die teilweise sehr glitschig sind. Am Ende dieses Aufstieges lohne es sich den kleinen Abstecher zum Kolmgipfel zu machen. Die Sicht auf Steg im Tal und den zurückgelegten Pfad ist sehr schön.

Nun muss man noch die Goldlochspitze überkraxeln und kommt an den Gipfelaufstieg. Auf dem Weg dahin hat ein freches und überhaupt nicht scheues Kerlchen seinen Bau. Offensichtlich hat es nicht oft Besuch von Wanderern. Der letzte Anstieg hat es ordentlich in sich. Obwohl es heute trocken und sonnig ist, ist der Weg sehr rutschig und nicht einfach zu begehen.

Am Gipfel bietet sich ein traumhafter Ausblick auf die umliegenden Berge. Besonders zu erwähnen ist, daß mir auf der ganzen Tour nicht ein einziger weiterer Wandere begegnet ist obwohl traumhaft schönes Wetter war. Dieser Gipfel ist also das Richtige für Wanderer die es einsam und ruhig mögen.

Zunächst wollte ich die Strecke bis zum Wangsattel zurückgehen und dort Richtung Älpli absteigen. Wegen den schwierigen rutschigen Passagen und dem auf und ab bis dahin entschloss ich mich nach Gapfahl abzusteigen. Von Gapfahl geht es ein Stück auf dem Wirtschaftsweg dann auf einem schönen Wanderweg und am Schluss wieder auf einem Wirtschaftsweg stetig leicht bergab bis Sücka.

Bilder / Videos

Bilder zur Strecke

Mehr Eigenschaften
hügelig  bergig  beschildert/mark.  einsam, ruhig  GPS erfasst  fest  weich  rau  steinig  ausgewaschen  Pfad / Fußweg  Fahrweg / Wirtschaftsweg 

Es sind noch keine Kommentare vorhanden.

Melde dich an, um einen neuen Kommentar zu schreiben

Koordinaten des Startpunktes

N 47°06.996' E 9°33.879'
N 47°6'59.778" E 9°33'52.772"
N +47.1166050 E +9.56465900

Koordinaten des Endpunktes

N 47°06.994' E 9°33.894'
N 47°6'59.680" E 9°33'53.697"
N +47.1165780 E +9.56491600

Weitere Infos unter: Link zu uns

Falls du von deiner Webseite auf diese Strecke verlinken oder als iFrame einbetten möchtest, dann kopiere einfach folgenden Codeschnippsel und binde ihn an einer beliebigen Stelle in deinem Quellcode ein:

kopieren
kopieren
kopieren
kopieren
  • QR Code - Track To Go
    QR Code
  • QR-Codes sind zweidimensionale Barcodes, die jedes Gerät interpretieren kann, auf dem eine QR-Code-Software installiert ist. Lade dir die URL dieser Strecke einfach auf dein Smartphone herunter (erfordert QR Code Software auf deinem Smartphone).