Rennrad Tour Schwarzenbach am Wald Oberfranken

Höhenprofil (358 m bis 748 m)

Höhendifferenz

390 m

Gesamtanstieg

3.177 m

Gesamtabstieg

3.182 m

GPSies-Index 24,35 ClimbByBike-Index 169,99 Fiets-Index 0,09


Über diese Strecke

Qualität der Strecke
Länge
168,63 km
Geo-Koordinaten
4682
Angezeigt
24 mal
Herunter geladen
3 mal

Bewertungen

Landschaft
(0)
Anspruch / Kondition
(0)
Technik
(0)
Spaßfaktor
(0)
Strecken-Beschreibung
(0)
Rundkurs

168,63 km

Aktivität, geeignet für

Download als
Entfernung mit Geländesteigung
Strecke melden
Keine Reduzierung, alle Punkte werden ausgeliefert (Anzahl der Punkte: 4682)
  • oder

 

Strecke glätten
Beschreibung der Strecke

Ausgangspunkt für diese marathonverdächtige Tour durch den nördlichen Frankenwald ist unser „Basislager“ seit vielen Jahren: der „Gasthof Zegasttal“ in Gottsmannsgrün bei Schwarzenbach am Wald.

Wir müssen heute etwas zeitiger aufstehen und gute Beine haben! Denn „mit links“ ist diese Tour nicht zu machen: zahlreiche teils sehr steile Steigungen („quäl-dich“), verteilt auf knapp 170 km, aber auch schöne Strecken und tolle Abfahrten („freue-dich“), physisch eine Herausforderung und landschaftlich ein „Frankenwald-best-of“!

Bei der Beschreibung beschränke ich mich nur auf wesentliche Angaben z.B. bei Steigungen und Abfahrten oder auf wichtige Besonderheiten.

Vom Gasthof hinauf nach Oberschwarzenstein und Schwarzenbach a.W., rasante Abfahrt nach Culmitz, hinauf zur Marlesreuther Chaussee und Superabfahrt nach Naila, schöne Strecke über Neuhaus und Rothleiten nach Froschgrün. Die nächsten 1,5 km sind etwas “tricky“ zu finden: an der Sparkasse rechts „Griesbacher Weg“ u. „Marxgrüner Weg“, nach500 m über Bahnübergang und re. Radweg 1 km bis Abzweig kurz nach Firmenparkplatz. Links 200 m zur Hauptstraße.

Ab hier wieder einfacher: Haupstraße rechts, kurz danach wieder rechts und steil über Griesbach nach Reitzenstein, über Hadermannsgrün ins Saaletal und wieder hinauf nach Lichtenberg. Ab hier folgen wir der „Frankenwaldhochstraße“ über Carlsgrün (kurz davor Einkehr möglich im Gasthaus „Mordlau“, Tel.: 09288/97310, Di-So ab 12 Uhr), Langenbach, und Heinersberg, dann steile Abfahrt bis Thomasmühle. Ab hier Anstieg (zu Beginn durch 50-m-Tunnel) bis Kreisel oberhalb Nordhalben.

Jetzt anspruchsvolle Berg-und-Talstrecke (bis 12% Gefälle/Steigung) bis Tschirn, dort rechts kurzer Stich (15%) aus dem Ort heraus, über Brennersgrün nach Lehesten: dort der Wegweisung „Steinbach a.W.“ folgen. In Steinbach a.W. (Kreisel) die B 85 queren und immer am Rennsteig entlang bis Abzweig nach Kleintettau. Abfahrt über Alexanderhütte bis Abzweig hinter Sattelgrund. Kurzer Stich (13%) und über Langenau hinauf nach Kehlbach: dort nach Windheim und über Hirschfeld Abfahrt zur B 85: diese nach Süden abfahrend bis Förtschendorf. Links hinauf (nach 500 m Ghs. „Waldfrieden“, 09268-482) und oben über den Höhenzug auf sehr schöner Strecke bis Posseck. Steil (17%) hinab nach Gifting und später links nach Wilhelmsthal. Dort rechts Richtung Grümpel, nach 1,4 km rechts steil hinauf (bis zu 16%) bis Hauptstraße. Diese links über Birnbaum bis Hubertushöhe (Gasthaus Tel.: 09267-209).

Jetzt wunderschöne Strecke über Nurn mit steiler Abfahrt ins Rodachtal bis Hauptstraße.

Kurz links: und jetzt „Quäl-dich“! Der Anstieg nach Schlegelshaid ist steil (bis 15%), und die Steilpassagen sind auch lang (1,4 und 1,3 km), dazwischen ist aber ein Flachstück zum Erholen! Vom Ort Abfahrt über Neuengrün (Asphalt mit leichten Schäden: Vorsicht!) bis zur B 173 am „Forsthaus Wellesbach“ (Tel.: 09262 286), hier links Radweg an der B 173 entlang bis Doppelkreuzung neben der B 173.

Steil hinauf (bis 13%) nach Bernstein a.W. und über den Höhenzug bis Straßdorf.

Jetzt kommt das „süße Ende“: kurz rechts und dann links auf die B 173 Richtung Kronach einschwenken: 3,5 km Genuss-Abfahrt, zwar auf der Bundesstraße, aber die ist hier superbreit und siedenglatt! Es ist nach dem langen Ritt unsere „Landebahn“: also gleich nach dem Einbiegen maximal beschleunigen, aerodynamische Sitzposition einnehmen und bei 50-60 km/h bis Ausfahrt “Gottsmannsgrün“ rollen lassen, rechtzeitig die Landeklappen ausfahren und links einordnen. Für die letzten steilen Höhenmeter zum Gasthof kitzeln wir die allerletzten Reserven aus den Beinen: wir haben‘s geschafft und wir sind geschafft! Tolle Tour, wunderbare Landschaft, und jetzt kühle Getränke und leckere fränkische Küche!

Mehr Eigenschaften
bergig 

Es sind noch keine Kommentare vorhanden.

Melde dich an, um einen neuen Kommentar zu schreiben

Koordinaten des Startpunktes

N 50°16.433' E 11°35.778'
N 50°16'26.036" E 11°35'46.731"
N +50.2738990 E +11.5963144

Koordinaten des Endpunktes

N 50°16.479' E 11°35.956'
N 50°16'28.796" E 11°35'57.374"
N +50.2746657 E +11.5992708

Weitere Infos unter: Link zu uns

Falls du von deiner Webseite auf diese Strecke verlinken oder als iFrame einbetten möchtest, dann kopiere einfach folgenden Codeschnippsel und binde ihn an einer beliebigen Stelle in deinem Quellcode ein:

kopieren
kopieren
kopieren
kopieren
  • QR Code - Track To Go
    QR Code
  • QR-Codes sind zweidimensionale Barcodes, die jedes Gerät interpretieren kann, auf dem eine QR-Code-Software installiert ist. Lade dir die URL dieser Strecke einfach auf dein Smartphone herunter (erfordert QR Code Software auf deinem Smartphone).