Wanderweg Weberstedt Unstrut-Hainich-Kreis

Höhenprofil (246 m bis 498 m)

Höhendifferenz

252 m

Gesamtanstieg

466 m

Gesamtabstieg

471 m

GPSies-Index 4,77


Über diese Strecke

Qualität der Strecke
Länge
28,58 km
Geo-Koordinaten
1175
Angezeigt
328 mal
Herunter geladen
33 mal

Bewertungen

Landschaft
(1)
Anspruch / Kondition
(1)
Technik
(1)
Spaßfaktor
(1)
Strecken-Beschreibung
(1)
Rundkurs

28,58 km

Aktivität, geeignet für

Download als
Entfernung mit Geländesteigung
Strecke melden
Keine Reduzierung, alle Punkte werden ausgeliefert (Anzahl der Punkte: 1175)
  • oder

 

Strecke glätten
Beschreibung der Strecke

Beschreibung

Wunderschöne Wanderung durch endlose Buchenwälder und weite Wiesen, sehr ruhig, unendlich viel Natur.

Die Tour

Das ist eine Tagesroute, die viele markante Punkte des Nationalparks berührt. In Reihenfolge meiner Wanderung sind das

  • Tor zum Hainich
  • Weberstedter Kreuz
  • Düsterröder Teich
  • Craulaer Kreuz
  • Eiserne Hand
  • Ihlefelder Kreuz
  • Betteleiche
  • Gänsekropf

Außerdem geht die Route über schöne Teile der bekanntesten Wanderwege im Hainich:

  • Wanderweg Feensteig (Barrierefrei)
  • Naturpfad Thiemsburg
  • Wanderweg Craulaer Kreuz
  • Betteleichenweg
  • Wanderweg Saugraben
  • Rote Route
  • Waagebalkenweg
  • Hainichlandweg
  • Ökumenischer Pilgerweg (Via Porta)
  • Brunstaler Erlebnispfad (Barrierefrei und Blindengerecht)

Zwei Ranger des Nationalparks, mit denen ich gesprochen habe, bestätigten, dass meine Route zwar anspruchsvoll ist, dabei jedoch die schönsten Teile des Nationalparks berührt, besonderes im Thamsbrücker Grund und im Brunstal.

Im Juni, wenn die Blumen in den Wäldern blühen, soll es noch schöner sein.

Tipp des Autors

Wer von Weberstedt startet, sollte wie ich den Weg in Uhrzeigerrichtung gehen, dann ist der "große" Anstieg nach 7,5 km erledigt und es beginnt die Freude am Wandern.

Ein weiterer Vorteil "meiner" Route ist, dass sie an vielen Stellen abgekürzt werden kann von dem, dem die 29 km zu lang sind und der das möglicherweise erst auf der Wanderung feststellt.

Dem Baumkronenpfad (http://www.nationalpark-hainich.de/erleben/baumkronenpfad.html) bin ich absichtlich ausgewichen. Der und sein Museum benötigen einen Tag für sich.

Wegbeschreibung

Mischung von Forst- und Wiesenwegen, auch einige Pfade im Wald sind dabei. Alle sind gut ausgebaut und sehr gut markiert. Im Thamsbrücker Grund und im Brunstal erleichtern einige Male Holztreppen und -dämme die Wanderung! Auf nicht bewirtschafteten Wiesen ist der Weg durchgehend einen Meter breit gemäht!

Die Wanderwege auf der Route sind mithin sehr gepflegt, Dank an die Verwaltung des Nationalparks!

Ich bin die Tour im September 2012 gewandert, bei herrlichem Sonnenschein und kühlem Wind, ideal!

Ausrüstung

Es ist keine besondere Ausrüstung notwendig.

Es gibt ausreichend Rast- und überraschenderweise auch Einkehrmöglichkeiten. Letzteres z.B. am Baumkronenpfad, am Craulaer Kreuz, an der Betteleiche (100 m entfernt), in Kammerforst, Am Zollgraben, in der Fuchsfarm und in Weberstedt. Gut, ich war an einem Sonntag unterwegs, da war alles offen.

Sicherheitshinweise

Die Route verläuft an drei Stellen über freie Wiesen und Buschflächen, ohne jeden Schutz vor Wetterunbilden. Bei Gewitter möchte ich da nicht sein:

  • Craulaer Kreuz
    Die letzten zwei Kilometer davor sind freie Wiese (Bild 5).
  • Am Zollgraben
    Drei Kilometer davor und 600 Meter danach geht offen es über Felder, Wiesen und durch Buschlandschaft.
  • Weberstedter Parkplatz
    Zwei Kilometer vor dem Ziel der Route geht es durch offene Buschlandschaft.

Auf den einsamen Strecken, zum Beispiel auf dem Saugrabenweg, gab es sehr viele Wildschweinspuren in Form von Suhlen und aufgewühlten Flächen. Gesehen habe ich keine Wildschweine, werde aber das unbestimmte Gefühl nicht los, dass im Gegensatz dazu ich von vielen gesehen wurde...

Karte

Rad- und Wanderkarte Hainichlandweg 1:35000 ISBN 978-3-86973-063-9

Weitere Infos / Links

http://www.nationalpark-hainich.de/

Die verwendete Karte (s.d.) ist sehr gut, da genau und ohne Fehler auf der Route. Sie schlägt sich so auf, dass der Nationalpark auf einen Blick ohne Wenden der Karte sichtbar ist. Außerdem ist sie wetterfest, schweißfest und passt in die Brusttasche eines Oberhemdes.

Die Karte "Nationalpark Hainich und Umgebung" (1:35000; ISBN 978-3-89591-119-4) ist auch gut, nur größer, wenn gefaltet und nicht wasser- und schweißfest.

Anfahrt

Ein Vorteil dieser Route ist, dass sie an vielen Punkten begonnen werden kann, da über die ganze Strecke Parkplätze verteilt sind.

Parken

An der Route liegen viele Wanderparkplätze, so in Weberstedt, Thiemsburg am Baumkronenpfad, Craulaer Kreuz, Kammerforst, Am Zollgarten, Rüspelsweg und Fuchsfarm.

Öffentliche Verkehrsmittel

Öffentliche Verkehrsmittel, die bist (fast) an die Route führen, gibt es wohl nur in Form von Bussen. Genaueres habe ich nicht erkundet.

Bilder / Videos

Bilder zur Strecke

Mehr Eigenschaften
hügelig  beschildert/mark.  einsam, ruhig  GPS erfasst  fest  Pfad / Fußweg  Schotterweg / Sandweg 

Es sind noch keine Kommentare vorhanden.

Melde dich an, um einen neuen Kommentar zu schreiben

Koordinaten des Startpunktes

N 51°06.132' E 10°30.503'
N 51°6'07.953" E 10°30'30.211"
N +51.1022094 E +10.5083921

Koordinaten des Endpunktes

N 51°06.148' E 10°30.527'
N 51°6'08.899" E 10°30'31.624"
N +51.1024722 E +10.5087846

Weitere Infos unter: Link zu uns

Falls du von deiner Webseite auf diese Strecke verlinken oder als iFrame einbetten möchtest, dann kopiere einfach folgenden Codeschnippsel und binde ihn an einer beliebigen Stelle in deinem Quellcode ein:

kopieren
kopieren
kopieren
kopieren
  • QR Code - Track To Go
    QR Code
  • QR-Codes sind zweidimensionale Barcodes, die jedes Gerät interpretieren kann, auf dem eine QR-Code-Software installiert ist. Lade dir die URL dieser Strecke einfach auf dein Smartphone herunter (erfordert QR Code Software auf deinem Smartphone).