Veranstaltung Idar-Oberstein

Höhenprofil (274 m bis 644 m)

Höhendifferenz

370 m

Gesamtanstieg

1.024 m

Gesamtabstieg

1.024 m

GPSies-Index 8,37 ClimbByBike-Index 49,25 Fiets-Index 0,31


Über diese Strecke

Qualität der Strecke
Länge
44,51 km
Geo-Koordinaten
1630
Wegepunkte
18
Angezeigt
86 mal
Herunter geladen
13 mal

Bewertungen

Landschaft
(0)
Anspruch / Kondition
(0)
Technik
(1)
Spaßfaktor
(0)
Strecken-Beschreibung
(0)
Rundkurs

44,51 km

Aktivität, geeignet für

Download als
Entfernung mit Geländesteigung
Strecke melden
Keine Reduzierung, alle Punkte werden ausgeliefert (Anzahl der Punkte: 1630)
  • oder

 

Strecke glätten
Beschreibung der Strecke

MTB-Tour anl. des Raderlebnistages "Nahe Hit - rad'l mit 2015"
"Von Idar-Oberstein zum Nationalpark Hunsrück-Hochwald"

Über rund 45 Kilometer führt die wunderschöne Strecke auf stadtnahen Wanderwegen im Wohngebiet Hasenklopp durch den Dietzenwald, vorbei an der "Platte" – wo nach mündlicher Überlieferung der erste Idar-Obersteiner Spießbraten nach brasilianischer Art zubereitet wurde – hinauf zum Rilchenberg.
Über Wege oberhalb der "Kama" geht es Richtung Enzweiler und vorbei an der "Morgensonne".
Am Hang des Siesbachtals erwarten uns tolle Singletrails. Wir radeln weiter über Algenrodt und zu den Edelsteinminen im Steinkaulenberg mit ihrem Besucherbergwerk.
Anschließend erleben wir Mackenrodt mit seiner Streuobstwiese bzw. dem Streuobsterlebnispfad. Über weitere Trails fahren wir vorbei an Hettenrodt nach Kirschweiler.
Hinter dem Sportplatz, am Fuße der Felsformation "Festung", passieren wird die Grenze zum Nationalpark.
Nun folgt eine schöne Abfahrt vom "Bärloch" hinunter ins Tal. Nachdem wir die B 422 überquert haben, erwartet uns die "Rosselhalde" mit ihren traumhaften Blockhalden.
Ein Weg durch die Steinfelder führt uns – vorbei am Wildfreigehege – zur Wildenburg.
An der Wildenburg, die neben dem Hunsrückhaus auf dem Erbeskopf und dem keltischen Ringwall bei Otzenhausen eines der drei Tore zum Nationalpark bildet, sind wir auf dem Hunsrückhauptkamm, mitten im Nationalpark angekommen. Hier befindet sich das Wildfreigehege mit Wildkatzenzentrum inkl. einer Auffang- und Auswilderungsstation. Darüber hinaus wurde an Pfingsten diesen Jahres im Wildfreigehege eine ca. 10.000 Quadratmeter große "Wolfsblut Wolfslandschaft" eröffnet.
Seit 1981 befindet sich auf einem weißen Quarzitfelsen des Wildenburgrückens ein schlanker 22 Meter hoher Aussichtsturm, versehen mit einem überdachten Rundgang.
In 676 m Meereshöhe klettert man mit 80 Stufen auf den Turm und blickt von dort auf einen 42 ha umfassenden Wildpark, auf die silberglänzende Wasserfläche der Steinbachtalsperre, zum Idar- und Hochwald und nach Süden über das Nahetal bis hin zum Donnersberg in der Pfalz.
Durch den charakteristischen Buchenwald fahren wir nach Mörschied und machen einen Abstecher zum nächsten Blockhaldenfeld, der "Mörschieder Burr", genauer gesagt zum Aussichtspunkt Burr Süd.
Weit reicht der Blick auf die umliegenden Gemeinden sowie über die Hochfläche des Hunsrücks.
Nachdem wir die Aussichten genossen haben, folgt der Königswald mit seinen mächtigen Buchenwäldern.
Herborn ist unser nächstes Ziel, von wo es über Veitsrodt und den Trail im Heidenwäldchen zum Stadion "Im Haag" geht. Es folgen die letzten Trails durch den Rödgesberg hinunter nach Idar. 

Anfahrt: Edeka Aktiv Markt Bauer, Mainzer Str. 95, 55743 Idar-Oberstein

Grundsätzliches:
Die von mir in diesem Portal eingestellte Tour wurde mit einem Garmin-Gerät aufgezeichnet. In engen und/oder tiefen Tälern sowie in dichten Wäldern kann es zu Ungenauigkeiten des Steckenverlaufs kommen.
Diese Tour wurde am PC mit gpsies (www.gpsies.com) in Verbindung mit Kartenmaterial auf Grundlage von Google Maps und OpenStreetMap auf Ungenauigkeiten überprüft und im Bedarfsfall korrigiert, sodass von einer genauen Streckenführung ausgegangen werden kann.
Sollten beim Nachfahren dennoch Fehler auftreten, bitte mir melden.
Viele von mir eingestellte Touren beinhalten Singletrails, die ein gewisses Maß an Erfahrung und technischem Können voraussetzen. An gefährlichen Stellen (Wurzelpassagen, Stufen etc.) gilt Sicherheit vor Übermut.
Gerade als Anfänger sollte man lieber absteigen und schieben, um das Mountainbiken dauerhaft genießen zu können.
Denkt daran, dass sich die Streckenbeschaffenheit jederzeit ändern kann.
Das Nachfahren der Touren geschieht auf eigenes Risiko.
Bitte geht rücksichtsvoll mit Radfahrern, Wanderern, Tieren und der Natur um und hinterlasst keinen Müll.

Mehr Eigenschaften
hügelig  bergig  GPS erfasst  fest  weich  rau  steinig  ausgewaschen  Querfeldein  Pfad / Fußweg  Singletrail  Fahrweg / Wirtschaftsweg  Straße  Schotterweg / Sandweg 

Es sind noch keine Kommentare vorhanden.

Melde dich an, um einen neuen Kommentar zu schreiben

Koordinaten des Startpunktes

N 49°42.955' E 7°18.406'
N 49°42'57.347" E 7°18'24.398"
N +49.7159300 E +7.30677723

Koordinaten des Endpunktes

N 49°42.957' E 7°18.402'
N 49°42'57.435" E 7°18'24.127"
N +49.7159543 E +7.30670213

Weitere Infos unter: Link zu uns

Falls du von deiner Webseite auf diese Strecke verlinken oder als iFrame einbetten möchtest, dann kopiere einfach folgenden Codeschnippsel und binde ihn an einer beliebigen Stelle in deinem Quellcode ein:

kopieren
kopieren
kopieren
kopieren
  • QR Code - Track To Go
    QR Code
  • QR-Codes sind zweidimensionale Barcodes, die jedes Gerät interpretieren kann, auf dem eine QR-Code-Software installiert ist. Lade dir die URL dieser Strecke einfach auf dein Smartphone herunter (erfordert QR Code Software auf deinem Smartphone).