Wanderung Brühl Rhein-Erft-Kreis

Höhenprofil (95 m bis 135 m)

Höhendifferenz

40 m

Gesamtanstieg

117 m

Gesamtabstieg

115 m

GPSies-Index 1,86


Über diese Strecke

Qualität der Strecke
Länge
12,43 km
Geo-Koordinaten
90
Angezeigt
215 mal
Herunter geladen
52 mal

Bewertungen

Landschaft
(0)
Anspruch / Kondition
(0)
Technik
(0)
Spaßfaktor
(0)
Strecken-Beschreibung
(0)
Rundkurs

12,43 km

Aktivität, geeignet für

Download als
Entfernung mit Geländesteigung
Strecke melden
Keine Reduzierung, alle Punkte werden ausgeliefert (Anzahl der Punkte: 90)
  • oder

 

Strecke glätten
Beschreibung der Strecke

Eine Wanderung z. T. über kleine Pfade, an Feldern entlang und z. T. querfeldein. Besser Wanderstiefel als Sandalen anziehen.

Das wird eine Entdeckungstour! Zwar wohnen viele Menschen im nahen Umkreis, aber die wenigsten sind schon einmal in diese zum Teil bewusst abgekapselten Bereiche gekommen. 

Die Landschaft ist wesentlich durch den Abbau der Braunkohle geprägt. Wir bewegen uns zu 80% auf einer künstlich wiederhergestellten Oberfläche, die vor dem Braunkohlenabbau zwischen 10 und 30 m höher gelegen hatte.

Die An- und Abreise kann bequem per Bahn zum Bahnhof Kierberg erfolgen. Dort befindet sich auch ein Parkplatz für Autos. Außerdem kann man nach der Tour hervorragend im schön renovierten und neu eröffneten Kaiserbahnhof (Restaurant mit Biergarten) einkehren.

Zu Beginn gehen wir parallel zur Bahnlinie und stoßen auf den ersten halb versteckten See, den Gruhlsee, mit seinem Uferschilf. Hier hatte bis in die 60er eine Brikettfabrik gestanden, bis diese abgerissen worden war, um die darunter liegende Braunkohle zu fördern. Im verbleibenden Loch wurde anschließend der See angelegt. 

Vom im Sommer überlaufenen Bleibtreusee gehen wir nach Nordwesten und stoßen auf eine Ebene, die nach Osten in einen unwegbar gemachten breiten Graben übergeht, in dem sich seltene Tierarten angesiedelt haben. Wir schauen mal links des Wegs in den abfallenden Hang und sehen, dass dort stellenweise die Braunkohle bis an die Oberfläche reicht. Ein Stück weiter, hinter dem Linksknick, haben wir eine Aussicht über die ehemalige Mülldeponie bis hinter die Ville und bis in die Eifel hinein. 

Oben auf der Asphaltstraße halten wir uns rechts und kommen zum alten, aufgelassenen Knapsacker Friedhof. Ein merkwürdiges Gefühl, besonders bei Herbstnebel... Am Ende geht es rechts runter, dann vor dem Graben links und dann geradeaus. Dort am Ende müssen wir über den kleinen Bach; ein Stück weiter vorne gibt es einen Metallsteg dafür. Auf der anderen Seite gehen wir über die Ebene, ohne zuviel Lärm zu machen, denn auf dieser Grasfläche brüten bestimmte Vogelarten. Im weiteren Verlauf gehen wir hinter dem Feld durch eine Drehtüre im Drahtzaun, dann links quer den Hang runter und über die B256 (Luxemburger Str.), dann links weiter.

Die nächste Straße rechts rein, ganz durch und am Ende links, gelangen wir zu einem weiteren Weiher, der wie verwunschen zwischen hohen Bäumen liegt. Wir umlaufen ihn im Uhrzeigersinn, springen über den Zufluss und gehen dann einen schmalen Pfad direkt den Hang hoch. Oben folgen wir dem Weg nach rechts.

Auf den Feldern bewegen wir uns zwischen Vochem und Fischenich. Nach Osten sieht man ins Rheintal. In Vochem geht es hinter den Häusern einen Fußweg bis vor die Bahnlinie. Hier beginnt der Fredenbruch, das letzte Kleinod dieser Strecke. Auf der rechten Seite befinden sich naturnahe Wiesen mit Streuobstbäumen, die wie oben in Knapsack für seltene Tierarten angelegt worden waren. Ein Stück weiter liegt links ein Teich, aus dem früher die Fontäne des Brühler Schlosses gespeist wurde. Die hohen, zum Teil wild zu gewachsenen Bäume vermitteln den Eindruck von Urwald. 

An der Servatiuskirche kommen wir raus. Jetzt zum Kaiserbahnhof zurück und erstmal den Durst gestillt!

Mehr Eigenschaften
hügelig  familiengerecht  einsam, ruhig  fest  weich  rau  glatt  Querfeldein  Pfad / Fußweg  Singletrail  Fahrweg / Wirtschaftsweg 

Es sind noch keine Kommentare vorhanden.

Melde dich an, um einen neuen Kommentar zu schreiben

Koordinaten des Startpunktes

N 50°50.269' E 6°53.290'
N 50°50'16.142" E 6°53'17.451"
N +50.8378173 E +6.88818097

Koordinaten des Endpunktes

N 50°50.287' E 6°53.312'
N 50°50'17.239" E 6°53'18.764"
N +50.8381222 E +6.88854575

Weitere Infos unter: Link zu uns

Falls du von deiner Webseite auf diese Strecke verlinken oder als iFrame einbetten möchtest, dann kopiere einfach folgenden Codeschnippsel und binde ihn an einer beliebigen Stelle in deinem Quellcode ein:

kopieren
kopieren
kopieren
kopieren
  • QR Code - Track To Go
    QR Code
  • QR-Codes sind zweidimensionale Barcodes, die jedes Gerät interpretieren kann, auf dem eine QR-Code-Software installiert ist. Lade dir die URL dieser Strecke einfach auf dein Smartphone herunter (erfordert QR Code Software auf deinem Smartphone).