Rennrad Tour Saarbrücken

Höhenprofil (196 m bis 373 m)

Höhendifferenz

177 m

Gesamtanstieg

655 m

Gesamtabstieg

673 m

GPSies-Index 7,47 ClimbByBike-Index 60,39 Fiets-Index 0,05


Über diese Strecke

Qualität der Strecke
Länge
59,27 km
Geo-Koordinaten
1418 (17 Teilstrecken)
Angezeigt
168 mal
Herunter geladen
8 mal

Bewertungen

Landschaft
(2)
Anspruch / Kondition
(1)
Technik
(1)
Spaßfaktor
(1)
Strecken-Beschreibung
(1)
Rundkurs

59,27 km

Aktivität, geeignet für

Download als
Entfernung mit Geländesteigung
Strecke melden
Keine Reduzierung, alle Punkte werden ausgeliefert (Anzahl der Punkte: 1418)
  • oder

 

Strecke glätten
Beschreibung der Strecke

 

Wellness und exzellente Rennradtouren, passt das zusammen?

»Sicher«, kann ich diese Frage schnell beantworten, denn die Rennradgruppe des Saarbrücker Wellness existiert unter unserem Teamleiter Mathias schon über 10 Jahre.

Doch so ein Teamleiter hat einen undankbaren Job. Für jede Trainingsausfahrt am Donnerstagabend ist eine interessante Strecke zu finden und den Ablauf zu planen, etwa. Denn kaum sind wir losgefahren beginnen schon die internen Diskussionen im FahrerInnenfeld, wo es denn heute hingeht.

Wehe es geht zunächst über den »Fechinger« auf eine der vielen Bliestal-Runden, da hörst dann so Sätze: »..der ist mir viel zu früh.« Oder wehe, wehe es geht nach Auersmacher, dann kommen so Sprüche, wie, »...scheiß Auersmacher, blöder Radweg, liegen immer Glasscherben 'rum«

Aber wenn's auf eine der Klassikerstrecken wie über Groß-Blie hoch nach Cadenbronn und weiter in Richtung TGV-Strecke (sprich Teh Sche Weh) geht, dann ist die Stimmung top. Obwohl die Bergfahrt hoch nach Cadenbronn viel steiler und länger ist wie über den Fechinger. Aber das ist eine Strecke, da steigt die Stimmung progressiv mit der Länge der Ausfahrt. Meist wird zwar schon hoch nach Cadenbronn zum ersten mal aussortiert - diesmal auch, nur mit dem Unterschied zu den vergangenen Jahren, auf einwandfreien Asphalt. Eine gesperrte Radstrecke ohne Autoverkehr erwartete uns am Donnerstagabend. Oben angekommen flickte unser Zahnarzt Tim für unsere Ärztin Andrea den Hinterreifen und die ganze Mannschaft konnte sich zur Weiterfahrt über die vielen Wellen bis nach Theding sammeln.

Doch dann am Kreisel in Richtung Farschviller angekommen, ging die Fahrt erst richtig los. Noch richtiger los, wenn Eric dabei ist. 30 RennradfahrerInnen fahren in der Regel noch gemütlich in den großen Kreisel rein und stoppen in so einer Art ungenutzten Bushaltestelle. Doch diesmal war es nicht so, es bildete sich sofort eine lange Kette von Radfahrern. Und die vielen Schnellen, die im hintern Feld Körner sparen wollte mussten aufpassen wo sie sich einreihen.

Am Donnerstag war es nämlich so, dass die Attacke völlig überraschend und viel zu früh kam. Viel zu früh für Werner, Patrick, Peter und mich. Eric begann unmittelbar auf den ersten 100 m nach Einfahrt auf die D 30 Richtung Farschviller mit der Tempobolzerei. Die eben genannten vier Lutscher brauchten - weil auch Peter viel zu spät reagierte und die drei anderen ohnehin die Lücke nicht zufahren wollten - bis zum Bahnübergang in Farschviller bis die Ausreiser hinter Eric eingeholt und gestellt werden konnten. Keiner der drei wollte Peter bei der Verfolgung ablösen, der Arme musste alleine zufahren. Hatte ohnehin ein Minuskonto beim Führen eingefahren, das noch vom letzten Sonntag herrührte. Da führte er tatsächlich vom Klärwerk Ortsausgang von Saargemünd bis zum RECORD, knappe 500 Meter!!! Wuff!      

Mal abgesehen, dass es von den drei anderen keiner geschafft hätte Frau Pegg’s Eric, Michael und die anderen Biester zu verfolgen, wäre es auch absurd gewesen die Führung zu wechseln, weder Werner noch ich würden jeh für eine Gruppe ein Loch zufahren. Patrick ist ein Ehrenmann, war aber an diesem Tag ein bisschen zu langsam. Elegantes Drehen der Kurbel zählt da nicht mehr, es kommt nur noch auf Speed an. Loupershouse fliegt mit knappen 50  km/h an uns vorbei und ein paar Minuten später sind wir schon am zweiten Kreisel vor Puttelange. Diese Strecke ist ein Ritual, biegt die Truppe auf diese Strecke ein, beginnt es vom gleichen Augenblick an weh zu tun. Aber grundsätzlich ist es so, dass wir auch trotz oft einer über 30 RennradfaherInnen zählend großen Gruppe, eine zusammen-geschweisste Mannschaft sind.              

Wir fahren donnerstags zusammen! Immer und auf allen der vielen, abwechslungsreichen Strecken die uns Mathias, Donnerstag für Donnerstag, Woche für Woche und dies seit über zehn Jahren zusammenstellt. Dafür vielen Dank, Alter!

Die Heimfahrt führt uns über Guebenhouse, Metzing, Diebling erstmal wieder nach Cadenbronn. Dieser Abschnitt geht über viele Wellen und in Cadenbronn wird noch mal um die Ehre an einem kleinen Berg aussortiert. Anschließend sammelte sich die Truppe wieder und es geht zusammen die restlichen 20 Km über Spicheren und Alsting nach Hause an die Unna.

Am Ende des Abends steht mal wieder fest, das die Radtouren von Mathias zu den besten gehören. Ganz gleich ob sie in den französischen Osten oder in Südwesten Deutschlands gehen. Und gäbe es einen Stammtisch, könnte an dieser Stelle auf die Unterhaltungen von »Brägel und den alten Hans« verwiesen werden, denn beide gibt es auch bei uns im Team.

Heute war es mal wieder schön draußen. Sommer eben. So wie wir's alle gerne haben Dann rollte es sich gleich viel leichter. Wir sehen uns bald wieder. Aller dann. Euer Helmut

Bilder / Videos

Bilder zur Strecke

Mehr Eigenschaften
hügelig  einsam, ruhig  geplant  GPS erfasst  glatt  Straße 

Es sind noch keine Kommentare vorhanden.

Melde dich an, um einen neuen Kommentar zu schreiben

Koordinaten des Startpunktes

N 49°13.184' E 7°00.837'
N 49°13'11.074" E 7°0'50.248"
N +49.2197430 E +7.01395800

Koordinaten des Endpunktes

N 49°13.397' E 7°00.584'
N 49°13'23.851" E 7°0'35.064"
N +49.2232920 E +7.00974000

Weitere Infos unter: Link zu uns

Falls du von deiner Webseite auf diese Strecke verlinken oder als iFrame einbetten möchtest, dann kopiere einfach folgenden Codeschnippsel und binde ihn an einer beliebigen Stelle in deinem Quellcode ein:

kopieren
kopieren
kopieren
kopieren
  • QR Code - Track To Go
    QR Code
  • QR-Codes sind zweidimensionale Barcodes, die jedes Gerät interpretieren kann, auf dem eine QR-Code-Software installiert ist. Lade dir die URL dieser Strecke einfach auf dein Smartphone herunter (erfordert QR Code Software auf deinem Smartphone).