Mountainbike Tour Solana Del Matorral Las Palmas

Höhenprofil (109 m bis 807 m)

Höhendifferenz

698 m

Gesamtanstieg

795 m

Gesamtabstieg

786 m

GPSies-Index 9,61 ClimbByBike-Index 62,36 Fiets-Index 3,87


Über diese Strecke

Qualität der Strecke
Länge
12,60 km
Geo-Koordinaten
1285
Angezeigt
22 mal
Herunter geladen
3 mal

Bewertungen

Landschaft
(0)
Anspruch / Kondition
(0)
Technik
(0)
Spaßfaktor
(0)
Strecken-Beschreibung
(0)
Rundkurs

12,60 km

Aktivität, geeignet für

Download als
Entfernung mit Geländesteigung
Strecke melden
Keine Reduzierung, alle Punkte werden ausgeliefert (Anzahl der Punkte: 1285)
  • oder

 

Strecke glätten
Beschreibung der Strecke

Die Strecke: Der schwerste Track auf der Insel. Steigung und extremer Gegenwind. Die Auffahrt endet auf ca. 700 m Höhe. Ab hier würde es nur noch mit dem Downhillbike wieder heruntergehen. Der Blick über die Klippe hinunter nach Cofete ist gigantisch. Genauso die Sicht auf Morro Jable. Hier oben ist es kalt und windig und nicht selten neblig (nur an klarten Tagen fahren).

 

Tipp: Auf den Kanarischen Inseln sollte man bevorzug das Mountainbike (MTB) nutzen. Die Inseln erschließen sich dem Radfahrer und insbesondere dem Mountainbiker viel intensiver. Dies trifft besonders auf Fuerteventura zu. Wer seinen Urlaub als kleine Expedition sieht, mietet sich auf der Insel ein MTB, oder bringt es im Flugzeug mit.

Dem RENNRAD-Fahrer werden folgende Strecken nur bedingt oder überhaupt nicht zugänglich sein: komplette Südküste (mit Faro de Punta Jandia, Cofete, Villa Winter), komplette Nordküste (weiße Strände in schwarzer Lava), mittlere Ostküste, die Naturschutzgebiet Malpais Grande, Parque Natural Corralejo, das Vulkangebiet um Majanicho, die Hocheben (zwischen Triquivijate, Antigua und La Ampuyenta), der höchste Berg (Pico de la Zarza) usw.

Dem Mountainbiker wird sehr schnell klar, dass die teilweise weit auseinander liegenden Dörfer über staubige Schotterpisten verbunden sind. Der Autoverkehr ist hier aber praktisch gleich Null (die Autos fahren auf den Landstraßen). Von diesen Pisten gehen wiederum sehr interessante Wege ab. Aber keine Angst: die Wenigsten sind eine Sackgasse. Verbreitet ist auch die Sportart Motor-Cross. Man kann den Spuren folgen. Dann wird es allerdings sehr ruppig. Oft gibt es neben der Landstraße oder Autobahn staubige Trails. Mit etwas Rückenwind und Gefälle eine klasse Alternative zum sturen Asphaltschruppen.

Den Naturschutz darf man dabei nicht aus den Augen verlieren. Fuerteventura ist vielerorts UNESCO-Biosphären-Reservat (180.000 ha). Aufgrund der Trockenheit (trockenstes Gebiet Europas), gibt es kaum Bewuchs. Durch wildes Crossen entstehen allerdings Spuren, die wahrscheinlich mehrere Jahrzehnte sichtbar bleiben und zudem die Tierwelt stören.

In den meisten Dörfern gibt es Tankstellen oder kleine Läden, die relativ günstig Trinkbares anbieten. Meine Touren führen jedoch teilweise sehr lange durch die Pampa, sodass man sich entsprechend einrichten sollte. Entsprechendes gilt für Ersatzteile.

Mehr Eigenschaften
hügelig  bergig  rau  steinig  ausgewaschen  Pfad / Fußweg  Singletrail  Fahrweg / Wirtschaftsweg  Fahrradweg / Fahrradstraße  Schotterweg / Sandweg 

Es sind noch keine Kommentare vorhanden.

Melde dich an, um einen neuen Kommentar zu schreiben

Koordinaten des Startpunktes

N 28°03.563' W 14°19.700'
N 28°3'33.832" W 14°19'42.002"
N +28.0593980 E -14.3283339

Koordinaten des Endpunktes

N 28°03.560' W 14°19.700'
N 28°3'33.609" W 14°19'42.002"
N +28.0593360 E -14.3283339

Weitere Infos unter: Link zu uns

Falls du von deiner Webseite auf diese Strecke verlinken oder als iFrame einbetten möchtest, dann kopiere einfach folgenden Codeschnippsel und binde ihn an einer beliebigen Stelle in deinem Quellcode ein:

kopieren
kopieren
kopieren
kopieren
  • QR Code - Track To Go
    QR Code
  • QR-Codes sind zweidimensionale Barcodes, die jedes Gerät interpretieren kann, auf dem eine QR-Code-Software installiert ist. Lade dir die URL dieser Strecke einfach auf dein Smartphone herunter (erfordert QR Code Software auf deinem Smartphone).