Wanderung Oberthal

Höhenprofil (392 m bis 466 m)

Höhendifferenz

74 m

Gesamtanstieg

171 m

Gesamtabstieg

160 m

GPSies-Index 2,46 ClimbByBike-Index 11,02 Fiets-Index 0,06


Über diese Strecke

Qualität der Strecke
Länge
8,69 km
Geo-Koordinaten
166
Wegepunkte
11
Angezeigt
8 mal
Herunter geladen
1 mal

Bewertungen

Landschaft
(1)
Anspruch / Kondition
(1)
Technik
(0)
Spaßfaktor
(1)
Strecken-Beschreibung
(1)
Rundkurs

8,69 km

Aktivität, geeignet für

Download als
Entfernung mit Geländesteigung
Strecke melden
Keine Reduzierung, alle Punkte werden ausgeliefert (Anzahl der Punkte: 166)
  • oder

 

Strecke glätten
Beschreibung der Strecke

Die einfache, familienfreundliche und landschaftlich reizvolle Tour voller idyllischer Momente ist geprägt von Wald (70 %),
Streuobstwiesen, abgeschiedenen Tälern und schönen Aussichten. Aufgrund des hohen Waldanteils und der geringen Steigungen
ist sie sehr gut geeignet für warme Sommertage.

Der Weg führt rund um den Leißberg, vorbei am Max Braun Zentrum zur Elzenberger Mühle, entlang der hier noch jungen Nahe
zur Nohmühle und vorbei am "Oberthaler Bruch". Unterwegs können die Wildfrauhöhle, die Valentinskapelle mit „Gutem Brunnen“
und die Teufelskanzel besichtigt werden, wobei der steile Aufstieg zur Teufelskanzel sich nicht wirklich lohnt.

Die Valentinskapelle: einer Legende nach soll bereits 600 n. Chr. eine Klause am Fuße des Leißberges bei Güdesweiler gestanden
haben. Die Valentinskapelle in ihrer ursprünglichen Form wurde 1761 - 1764 von dem Eremiten Johann Nonninger erbaut. Die Sage
erzählt hierzu, dass Nonninger als Koblenzer Schiffer Schuld am Ertrinken eines jungen Juden gewesen sei. Er habe die Kapelle erbaut,
in der Hoffnung, seinen inneren Frieden wiederzufinden. Die Kapelle wurde zu Ehren der Jungfrau Maria und des heiligen Valentin
geweiht und galt im Mittelalter als Wallfahrtsstätte. Die Fundamente und Teile des Mauerwerkes wurden Mitte der 90er Jahre
freigelegt und ein schlichtes Kreuz und ein einfacher Sandsteinhalter wurden errichtet.

Der „Gute Brunnen“: älter als die Valentinskapelle ist die mit einer kleinen Halle überbaute Quelle, der „Gute Brunnen.“
Das Quellwasser war im Mittelalter klar und rein und galt als Heilmittel gegen Augenkrankheiten. Wer zum Brunnen wallfahrte,
trank dreimal aus der Quelle, dann setzte er die schwere eiserne Krone, die im Kirchlein aufbewahrt wurde, auf seinen Kopf
und gab dem Einsiedler, der im Vorraum wohnte, ein Geschenk.

Das Hochmoor  "Oberthaler Bruch" mit seinen malerischen Weihern und Wasserflächen steht seit 1984 unter Naturschutz
und gehört zu den größten Naturschutzgebieten im Saarland. Es ist für Wanderer und Spaziergänger gut erschlossen.

Länge: 8,7 km
Gehzeit: 2,25 Stunden
Empfohlene Gehrichtung: Gegen Uhrzeigersinn
Wasserstellen: 2 Brunnen

Parkplatz:
Wanderparplatz am Ende der Scheuerbergstraße

Navigation:
Scheuerbergstraße 86
66649 Oberthal

Bilder / Videos

Bilder zur Strecke

Mehr Eigenschaften
eben  hügelig  familiengerecht  einsam, ruhig  fest  weich  rau  steinig  Pfad / Fußweg  Fahrweg / Wirtschaftsweg  Schotterweg / Sandweg 

Es sind noch keine Kommentare vorhanden.

Melde dich an, um einen neuen Kommentar zu schreiben

Koordinaten des Startpunktes

N 49°31.332' E 7°05.007'
N 49°31'19.955" E 7°5'00.42"
N +49.5222100 E +7.08345000

Koordinaten des Endpunktes

N 49°31.378' E 7°05.012'
N 49°31'22.728" E 7°5'00.744"
N +49.5229800 E +7.08354000

Weitere Infos unter: Link zu uns

Falls du von deiner Webseite auf diese Strecke verlinken oder als iFrame einbetten möchtest, dann kopiere einfach folgenden Codeschnippsel und binde ihn an einer beliebigen Stelle in deinem Quellcode ein:

kopieren
kopieren
kopieren
  • QR Code - Track To Go
    QR Code
  • QR-Codes sind zweidimensionale Barcodes, die jedes Gerät interpretieren kann, auf dem eine QR-Code-Software installiert ist. Lade dir die URL dieser Strecke einfach auf dein Smartphone herunter (erfordert QR Code Software auf deinem Smartphone).