Rennrad Tour Alfter Reg.-Bez. Köln

Höhenprofil (79 m bis 545 m)

Höhendifferenz

466 m

Gesamtanstieg

1.939 m

Gesamtabstieg

1.946 m

GPSies-Index 16,82 ClimbByBike-Index 129,55 Fiets-Index 0,17


Über diese Strecke

Qualität der Strecke
Länge
127,11 km
Geo-Koordinaten
10263
Angezeigt
53 mal
Herunter geladen
11 mal

Bewertungen

Landschaft
(1)
Anspruch / Kondition
(1)
Technik
(1)
Spaßfaktor
(1)
Strecken-Beschreibung
(0)
Rundkurs

127,11 km

Aktivität, geeignet für

Download als
Entfernung mit Geländesteigung
Strecke melden
Keine Reduzierung, alle Punkte werden ausgeliefert (Anzahl der Punkte: 10263)
  • oder

 

Strecke glätten
Beschreibung der Strecke

Das war auf jeden Fall ein bisheriges Jahreshighlight 2014!!! Wetter bis auf Wind nahezu perfekt und eine zumeist sehr verkehrsruhige Strecke - GENIAL!

In Summe werden knapp 30km bei durchschnittlich 5,5% Steigung erklommen - daher das Prädikat bergig, eine eher seltene Kategorie in der Eifel. Die flacheren Steigungskilometer fallen da nicht mehr ins Gewicht. Zu sehen sind 6 "Gipfel" und unzählige kleine Zwischenanstiege - es geht insgesamt kräftig rauf und runter mit immer wieder herrlichen Panoramablicken in verschiedene Richtungen der Eifel. Die Anfahrt Richtung Rheinbach und die Rückfahrt über Meckenheim sind allein Teilstücke zum Rollen.

Bei SW-Wind hat man sich bis Schönau insbesondere auf dem freien Stück zwischen Scheuren und Scheuerheck nicht nur gegen die Steigungen zu behaupten. Und dort in Schönau wartet dann der Kirchberg mit zweistelligen Steigungswerten für etwa 400m und maximal 15% auf uns, bevor der Anstieg etwas humaner wird. Die Land-, Kreis- und Nebenstraßen sind bis auf wenige Teilstücke nur wenig befahren und die Abfahrt von Wershofen nach Fuchshofen sowie die von Plittersdorf nach Binzenbach sind wegen vieler Asphalt-Flickstücken recht rumpelig - also Vorsicht!

In Fuchshofen wartet ein Stoppomat auf die, die sich über die gut 5km vom Col de Reifferscheid auf der Westrampe messen wollen. Und in Reifferscheid wählen wir die Abfahrt über Lückenbach am gleichnamigen Bach entlang. Tendenziell ist diese Abfahrt auch mit Vorsicht zu fahren, da das Tal eng und bewaldet ist, d.h. oft weist die Teerstraße feuchte oder sogar nasse Passagen auf. Als Anstieg wäre das Tal allerdings eine wahre Genussstrecke (s.a. Col de Reifferscheid - Ostrampe) . Vor dem Eintritt ins Dorf muss die Abfahrt abgebremst werden, da die Straße von einem Bordstein komplett gequert wird, der das Oberflächenwasser Richtung Kanal führt - also VORSICHT!. Danach erleben wir ein völlig abgeschiedenes Seitental bis kurz vor Dümpelfeld. Der Radweg bis Liers ist am Wochenende bei gutem Wetter recht stark frequentiert, so dass wir das Ahrtal schnell wieder verlassen.

Ein ähnlich schönes Seitental wie das vorherige erleben wir dann im Aufstieg von Liers (Einkehrmöglichkeit!) bis nach Obliers und Abgeschiedenheit erleben wir auch später von Lanzerath im Aufstieg bis kurz vor Vellen und weiter auf der Strecke nach Freisheim. Insgesamt darf man die Höhenmeter bei der Fahrtzeit nicht unterschätzen - es kommen schon ein paar Stunden zusammen.

Mehr Eigenschaften
hügelig  bergig  GPS erfasst  fest  Fahrweg / Wirtschaftsweg  Straße 

Es sind noch keine Kommentare vorhanden.

Melde dich an, um einen neuen Kommentar zu schreiben

Koordinaten des Startpunktes

N 50°44.265' E 7°00.599'
N 50°44'15.939" E 7°0'35.972"
N +50.7377609 E +7.00999240

Koordinaten des Endpunktes

N 50°44.329' E 7°00.884'
N 50°44'19.752" E 7°0'53.062"
N +50.7388202 E +7.01473957

Weitere Infos unter: Link zu uns

Falls du von deiner Webseite auf diese Strecke verlinken oder als iFrame einbetten möchtest, dann kopiere einfach folgenden Codeschnippsel und binde ihn an einer beliebigen Stelle in deinem Quellcode ein:

kopieren
kopieren
kopieren
kopieren
  • QR Code - Track To Go
    QR Code
  • QR-Codes sind zweidimensionale Barcodes, die jedes Gerät interpretieren kann, auf dem eine QR-Code-Software installiert ist. Lade dir die URL dieser Strecke einfach auf dein Smartphone herunter (erfordert QR Code Software auf deinem Smartphone).