Rennrad Tour Hennef Köln

Höhenprofil (68 m bis 307 m)

Höhendifferenz

239 m

Gesamtanstieg

1.804 m

Gesamtabstieg

1.804 m

GPSies-Index 14,24 ClimbByBike-Index 100,33 Fiets-Index 0,06


Über diese Strecke

Qualität der Strecke
Länge
99,27 km
Geo-Koordinaten
2105 (2 Teilstrecken)
Angezeigt
388 mal
Herunter geladen
47 mal

Bewertungen

Landschaft
(0)
Anspruch / Kondition
(0)
Technik
(0)
Spaßfaktor
(0)
Strecken-Beschreibung
(2)
Rundkurs

99,27 km

Aktivität, geeignet für

Download als
Entfernung mit Geländesteigung
Strecke melden
Keine Reduzierung, alle Punkte werden ausgeliefert (Anzahl der Punkte: 2105)
  • oder

 

Strecke glätten
Beschreibung der Strecke
  •  
    • Klettern kompakt im Siegkreis (Tourdatum 13.06.2009), bis auf die letzten 10 km Rollerpassagen Fehlanzeige.
    • Mix von vielen hochprozentigen und moderaten Anstiegen. Die Höhenmeter verteilen sich sehr gleichmäßig auf die ersten 90 km (200 hm je 10 km).
    • Überwiegend ruhige Straßen, allerdings vereinzelt im ruppigen Zustand
    • Viele Gaststätten entlang des Weges, Wasser bekommt man im Regelfall auch von freundlichen Anwohnern, Tankstellen und Supermärkte in Eitorf, Ruppichteroth und Uckerath
    • 2 kurze Verfahrer...die durchaus lohnenswert sind und bei Auslassen 3 km Sparpotenzial bieten, im Text beschrieben

Start/Ziel: Hennef/Sieg, Parkplatz am Bahnhof. Mit Bahn und Auto ist Hennef gut zu erreichen. Der Parkplatz (mehrstöckiges Parkhaus plus Freifläche) liegt gegenüber dem Bahnhofsgebäude auf der anderen Seite der Schienen (Fußgängerunterführung vorhanden) und ist kostenlos.

Route: Nach 1 km kurzem Einrollen geht es in den ersten gleichmäßigen Anstieg nach Söven. Auf den folgenden Kilometern sieht man immer wieder Zeichen auf der Straße, die den Teilnehmern des Bonn-Triathlons (14.06.2009) Orientierungshilfe geben sollten. In Söven geht es links kurz über die Hauptstraße, um dann etwas holperig über Hofen und Westerhausen in flotter Abfahrt nach Kurenbach zu gelangen. Nach wenigen hundert Metern geradeaus folgt der erste knackige Stich, der auf ca. 500 Metern stetig im zweistelligen Prozentbereich (bis 15 %) bleibt. Mit niedrigeren Steigungswerten erreicht man das Ende der Gesamtsteigung und überquert die B5.

Auf dem Weg bergab über Adscheid bietet sich rechterhand ein schöner Blick auf Stadt Blankenberg. Am Ende der Abfahrt bitte zeitig bremsen, sonst gerät man schnell auf die belebte Siegtalstraße. Auf diese biegt man jedoch nicht ein, sondern fährt scharf rechts hinauf in schönen Serpentinen zur malerischen Stadt Blankenberg. Die ehemalige Stadt (Blankenberg darf die Stadt zwar noch im Namen führen, den Stadtstatus hat es jedoch schon lange verloren) kann man auf gerader Linie gen Süchterscheid (wo man wieder auf die Route stoßen würde) verlassen, aber der Weg führt am Ortsausgang rechts ab, um nach rasanter Abfahrt per Wirtschaftsweg einige Höhenmeter (200 Meter mit 10 %) zu sammeln.

Weiter nach Eitorf steht hinter Oberscheid der nächste Hochprozenter an. Wer mag, kann sich am Ende mit einer Partie Golf auf Gut Heckenhof belohnen ;-) Achtung, in der Abfahrt Richtung Eitorf am Ortseingang rechts abbiegen. Im Ortskern links in die Bahnhofsstraße abbiegen. Am 13.06.2009 war für Autos nach etwa 500 Metern Schluss, Baustelle. Mit dem Rad konnte man sich jedoch links vorbeischlängeln. Sollte dies nicht möglich sein, dann statt links in die Bahnhofsstraße weiter geradeaus auf die Brückenstraße und nach Überfahren der Sieg links ab in die Hombacher Straße nach Bourauel fahren (Vorsicht der Track kommt ebenfalls von rechts, hier fährt man jedoch erst später lang, daher links bleiben, die Hombacher wird dann zur Bouraueler Straße). Der nächste Anstieg geht gleichmäßig und einsam nach oben und bietet schöne Ausblicke auf Eitorf und Siegtal, was ebenso auf dem folgenden Höhenkamm der Fall ist.

Hinter Fußhollen geht es etwa 300 Meter auf sehr schlechter Strecke bergab durch den Wald, ist aber auszuhalten. Dies kann man umgehen, indem man hinab zur Winterscheider Mühle (ist ausgeschildert) abbiegt und dann rechts auf die Hauptstraße abbiegt, um nach ca. 500 Metern wieder links hoch auf den Track zu stoßen. In einem schön steilen Stich geht es hoch nach Winterscheid, wonach der Weg eine Weile sanft ansteigend durch den Wald führt, bevor er rechts auf die L86 abbiegt und man in langer Abfahrt nach Eitorf rollt. Nach rund 2 km geht es über Bohlscheid wieder länger bergauf, anfangs knackig, dann jedoch moderat. In Rankenhohn fährt man kurz bergab, um dann gleich links ab auf der L317 weiter hochzukurbeln. Diese Straße führt später hinunter nach Schönenberg. In der Abfahrt bitte jedoch rechts ab nach Kammerich. Dort bin ich hinunter nach Herrenbröl gefahren und kurz darauf irrigerweise wieder herauf nach Kammerich, um letztlich wieder umzudrehen. Dies kann man vermeiden, indem man in Kammerich direkt rechts in die Dorfstraße abbiegt . An der Hauptstraße 478 angekommen geht es rechts weiter nach Ruppichteroth. Ich empfehle hier den Radweg zu nehmen, guter Asphalt sowie leidlich breit und wenig befahren.

In Ruppichteroth rechts ab und man hat auf der folgenden Steigung wieder seine Ruhe. In Kämerscheid bin ich versehentlich halbrechts nach Wingenbach abgebogen – ein schöner Schlenker mit etwa 2 Zusatzkilometern und 80 Höhenmetern. Dies erspart man sich, indem man in Kämerscheid links ab sofort die Radroute nach Herchen einschlägt. Kurz hinter Altenherfen bitte rechts ab auf die L312. Das   Erholungsgebiet Windecker Ländchen zeigt sich von seiner besten Seite und in einem kleinen „Höhental“ kam ich mir vor wie im Schwarzwald :-D Der L312 folgt man aber nicht bis nach Herchen, sondern biegt vorher rechts ab, um über ruhigste Wirtschaftswege mit tollen Ausblicken hinab nach Eitorf zu fahren. Wiederum Vorsicht ist am Ende der Abfahrt geboten, da diese steil hinab direkt auf die Hauptstraße führt. Sobald der Friedhof beginnt, am besten das Tempo schon rausnehmen.

Im Anschluss überquert man die Sieg, um direkt nach der Brücke wieder links in ruhigere Gefilde abzubiegen. Über Bitze geht der längere Anstieg moderat bis nach Hove. Die folgende Abfahrt wird in Linkenbach unterbrochen, um links und sofort wieder rechts nach Mühleip weiterzufahren. Kurz hinter der Kirche wird die Hauptstraße überquert und gleich folgt der nächste steilere Anstieg nach Lindscheid. Bis nach Uckerath ist der Weg nahezu einsam. In Lindscheid geht es rechts ab und kurz hinter dem Ortsausgang links hinunter auf einem schönen Wirtschaftsweg nach Hülscheid. Der folgende Kilometer geht hoch nach Kraheck und dann links nach Eichholz. Dort führt rechts hinab die moderate Abfahrt nach Darscheid, wonach es steil weiter nach Somershof geht. Hier kann man durchaus rollen lassen, da die Kurve am Ende der Abfahrt nicht besonders scharf ist. Die folgende Strecke verläuft hoch nach Uckerath, wo man rechts auf die Hauptstraße abbiegt. Das Klettern hat nun ein Ende und nur noch eine Handvoll Höhenmeter sind zu überwinden. Nach etwa 300 Metern wird wieder links abgebogen. Geschwindigkeitsfans kommen nun auf Ihre Kosten. Hinter der Kirche liegt eine ca. 300 Meter lange und 12 % steile Abfahrt, auf der man die Bremsen getrost unberührt lassen kann. Es geht zwar am Ende in eine Kurve, diese ist allerdings so großzügig geschwungen, dass man ohne Bremsen problemlos durchbolzen kann – und das sage ich als bekannt mieser Abfahrer…Mit 80 kg habe ich es dort schon auf 90 km/h gebracht. Hinter der Kurve kann man geradeaus ausrollen lassen und sich langsam auf den gemütlichen Teil des Tages einstellen. Wenig später wird rechts abgebogen und die letzten Kilometer durchs schöne Hanfbachtal zurück nach Hennef gerollt..

Ich habe an dem sonnigen Samstag wenig bis gar keinen Verkehr erlebt und selbst auf den größeren Straßen war es ruhig. Eine einzige Motorradkolonne kreuzte meinen Weg, ansonsten war die Bikerfraktion nur vereinzelt unterwegs und ich hatte meistens meine Ruhe. Kein Vergleich zum Bergischen Land, wo die Mopeds teils in Massen unterwegs sind.  
Mehr Eigenschaften
bergig  einsam, ruhig  GPS erfasst  fest  Fahrweg / Wirtschaftsweg  Straße 

Es sind noch keine Kommentare vorhanden.

Melde dich an, um einen neuen Kommentar zu schreiben

Koordinaten des Startpunktes

N 50°46.362' E 7°17.147'
N 50°46'21.738" E 7°17'08.826"
N +50.7727050 E +7.28578500

Koordinaten des Endpunktes

N 50°46.363' E 7°17.150'
N 50°46'21.802" E 7°17'09.052"
N +50.7727230 E +7.28584800

Weitere Infos unter: Link zu uns

Falls du von deiner Webseite auf diese Strecke verlinken oder als iFrame einbetten möchtest, dann kopiere einfach folgenden Codeschnippsel und binde ihn an einer beliebigen Stelle in deinem Quellcode ein:

kopieren
kopieren
kopieren
kopieren
  • QR Code - Track To Go
    QR Code
  • QR-Codes sind zweidimensionale Barcodes, die jedes Gerät interpretieren kann, auf dem eine QR-Code-Software installiert ist. Lade dir die URL dieser Strecke einfach auf dein Smartphone herunter (erfordert QR Code Software auf deinem Smartphone).