Wanderweg Gernsbach Reg.-Bez. Karlsruhe

Höhenprofil (160 m bis 662 m)

Höhendifferenz

502 m

Gesamtanstieg

602 m

Gesamtabstieg

604 m

GPSies-Index 5,94


Über diese Strecke

Qualität der Strecke
Länge
16,77 km
Geo-Koordinaten
244
Angezeigt
144 mal
Herunter geladen
42 mal

Bewertungen

Landschaft
(0)
Anspruch / Kondition
(0)
Technik
(0)
Spaßfaktor
(0)
Strecken-Beschreibung
(0)
Rundkurs

16,77 km

Aktivität, geeignet für

Download als
Entfernung mit Geländesteigung
Strecke melden
Keine Reduzierung, alle Punkte werden ausgeliefert (Anzahl der Punkte: 244)
  • oder

 

Strecke glätten
Beschreibung der Strecke

Vom Bahnhof Gernsbach aus durch die Bleichstrasse – vorbei an unserem Kleinod „Katz’scher Garten“, der immer einen Besuch Wert ist – geht es rechts über die Stadtbrücke. Hier erleben sie Stadtgeschichte pur und wandern entlang eines Teilstücks der historischen Gernsbacher Stadtmauer mit Blick auf die alten Zehntscheuern. Beim Hockeyplatz am Ortsausgang halten wir uns links und gehen anschließend rechts auf einem Wiesenweg bis zum Schilderstandort „Fischteich“. Hier überqueren wir den Waldbach und gehen links weiter. Am Schilderstandort „Erlenwies“ halten wir uns, entgegen der Wanderwege-Beschilderung, geradeaus und erreichen nach nur wenigen Schritten die Walheimer Höfe, eines der letzten Gehöfte rings um Gernsbach. Am Schilderstandort „Walheimer Hof“ geht es dann noch ein kurzes Stück hinauf zum „Müllenbild“, das im Volksmund auch „Nachtigall“, nach dem gleichnamigen Hotel-Gasthaus, genannt wird. Nun wandern wir zum „Kohlplättel“. Von hier aus gelangen wir über den Standort „Wildhag“ hinüber zum Naturfreundehaus „Weise Stein“ um dann links weiter hinauf über den „Krummen Weg“ bis zum „Binsenwasen“ zu gelangen.

Von hier ab halten wir uns entlang der Gernsbacher Runde, unserem Premium-Wanderweg und wählen den Anstieg auf den Merkur. Dieser wird auch der Große Staufenberg genannt, auf Grenzsteinen können sie ab und zu einen Krug erkennen, die Grenze zum Ortsteil Staufenberg. Stauf ist das Altdeutsche Wort für Krug und wahrscheinlich war die Form des Berges Namensgeber. Oben angekommen, werden wir mit einem atemberaubenden Blick auf die umliegenden Täler und Schwarzwaldhöhen für unsere Anstrengungen belohnt. Nach einer verdienten Rast wandern wir auf dem Zick-Zack-Weg hinunter auf den Höhenrücken Sattley und weiter in Richtung Gernsbach. Hier bieten sich tolle Blicke auf Staufenberg und das Ziel der Wanderung, sowie die eine Lage Gernsbacher Reben, dem „Staufenberger Grossenberg“, der auch in der Altstadt, im Alten Rathaus, angeboten wird. Langsam nähern wir uns dem Ziel, dem Gernsbacher Bahnhof, allerdings nicht auf dem direkten und asphaltierten Weg sondern noch mit einem Abstecher zum Galgeneck und der Steinernen Sitzbank. Von dort geht es weiter zum Lieblingsfelsen   und dem letzten Abstieg auf die Weinau und am Rehabilitationszentrum vorbei zum Bahnhof, wo unsere heutige Tour endet.

Weitere Infos unter
Mehr Eigenschaften
bergig  familiengerecht  Pfad / Fußweg 

Es sind noch keine Kommentare vorhanden.

Melde dich an, um einen neuen Kommentar zu schreiben

Koordinaten des Startpunktes

N 48°46.099' E 8°20.171'
N 48°46'05.974" E 8°20'10.260"
N +48.7683263 E +8.33618346

Koordinaten des Endpunktes

N 48°46.105' E 8°20.165'
N 48°46'06.301" E 8°20'09.933"
N +48.7684171 E +8.33609275

Weitere Infos unter: Link zu uns

Falls du von deiner Webseite auf diese Strecke verlinken oder als iFrame einbetten möchtest, dann kopiere einfach folgenden Codeschnippsel und binde ihn an einer beliebigen Stelle in deinem Quellcode ein:

kopieren
kopieren
kopieren
kopieren
  • QR Code - Track To Go
    QR Code
  • QR-Codes sind zweidimensionale Barcodes, die jedes Gerät interpretieren kann, auf dem eine QR-Code-Software installiert ist. Lade dir die URL dieser Strecke einfach auf dein Smartphone herunter (erfordert QR Code Software auf deinem Smartphone).