Wanderung Bad Sachsa

Höhenprofil (256 m bis 340 m)

Höhendifferenz

84 m

Gesamtanstieg

444 m

Gesamtabstieg

444 m

GPSies-Index 4,25


Über diese Strecke

Qualität der Strecke
Länge
22,28 km
Geo-Koordinaten
643
Angezeigt
3 mal
Herunter geladen
0 mal

Bewertungen

Landschaft
(0)
Anspruch / Kondition
(0)
Technik
(0)
Spaßfaktor
(0)
Strecken-Beschreibung
(0)
Rundkurs

22,28 km

Aktivität, geeignet für

Download als
Entfernung mit Geländesteigung
Strecke melden
Keine Reduzierung, alle Punkte werden ausgeliefert (Anzahl der Punkte: 643)
  • oder

 

Strecke glätten
Beschreibung der Strecke
  • Start und Ziel der Wanderung ist ein Parkplatz bei einem Supermarkt in Bad Sachsa. Von hier aus geht es nun Richtung zum Priorteich bei Walkenried. Nach einer Weile überqueren wir die Südharz Bahnstrecke und wandern weiter nach Walkenried. Auf diesem Abschnitt hat uns vor allem der Höllstein Klippenweg sehr gut gefallen. Nachdem wir Walkenried erreicht hatten, überquerten wir zunächst wieder die Bahnstrecke und nahmen Kurs auf die HWN Stempelstelle "Hexentanzplatz". Auf dem Weg dorthin machten wir erstmal eine kleine Pause oberhalb der Itelklippen mit Blick auf den Itelteich. Von der HWN Stempelstelle aus ging es weiter nach Juliushütte. Von hier aus ging es auf sehr schmalen Pfaden weiter in Richtung Kolonnenweg der uns dann Richtung Neuhof brachte. Hier wartete dann auch die HWN Stempelstelle "Historischer Gipsbrennofen" auf uns. Jetzt begann für uns der wohl schönste Abschnitt der Wanderung, es ging hinauf zur HWN Stempelstelle " Sachsensteinhütte" wo wir erst einmal eine längere Pause einlegten. Nach der Pause erwartete uns nun der wohl einmalichste Wegabschnitt des Harzes. Auf schmalen Pfaden ging es oberhalb der Karstklippen weiter Richtung Bad Sachsa, hier hat man immer wieder herrliche Ausblicke ins Harzvorland. Diesen Weg sollte man unbeding mal gegangen sein. Allerdings sollte man immer genau schauen wohin man tritt, denn hier könnte es wegen dem Karstgestein auch mal das eine oder andere Loch im Baden geben. Nachdem dieser herrliche Wegabschnizz zu Ende war stiegen stiegen wir vom Kammweg hinab (hier sollte man etwas trittsicher sein) und überquerten die Bahnstrecke und stiegen auf einem sehr schmalen und rustikalen Pfad auf der anderen Bahnseite wieder nach oben. Hier besichtigten wir zunächst die Burgruine Sachsenstein und anschließend ging es wieder zurück nach Bad Sachsa.
Mehr Eigenschaften
eben  hügelig  bergig  einsam, ruhig  fest  weich  rau  glatt  steinig  ausgewaschen  Pfad / Fußweg  Singletrail  Fahrweg / Wirtschaftsweg  Fahrradweg / Fahrradstraße  Straße  Schotterweg / Sandweg 

Es sind noch keine Kommentare vorhanden.

Melde dich an, um einen neuen Kommentar zu schreiben

Koordinaten des Startpunktes

N 51°35.474' E 10°34.173'
N 51°35'28.471" E 10°34'10.380"
N +51.5912422 E +10.5695501

Koordinaten des Endpunktes

N 51°35.471' E 10°34.164'
N 51°35'28.279" E 10°34'09.854"
N +51.5911888 E +10.5694041

Weitere Infos unter: Link zu uns

Falls du von deiner Webseite auf diese Strecke verlinken oder als iFrame einbetten möchtest, dann kopiere einfach folgenden Codeschnippsel und binde ihn an einer beliebigen Stelle in deinem Quellcode ein:

kopieren
kopieren
kopieren
  • QR Code - Track To Go
    QR Code
  • QR-Codes sind zweidimensionale Barcodes, die jedes Gerät interpretieren kann, auf dem eine QR-Code-Software installiert ist. Lade dir die URL dieser Strecke einfach auf dein Smartphone herunter (erfordert QR Code Software auf deinem Smartphone).