Wanderung Berkatal Reg.-Bez. Kassel

Höhenprofil (413 m bis 585 m)

Höhendifferenz

172 m

Gesamtanstieg

222 m

Gesamtabstieg

222 m

GPSies-Index 3,14


Über diese Strecke

Qualität der Strecke
Länge
7,73 km
Geo-Koordinaten
259
Angezeigt
0 mal
Herunter geladen
0 mal

Bewertungen

Landschaft
(0)
Anspruch / Kondition
(0)
Technik
(0)
Spaßfaktor
(0)
Strecken-Beschreibung
(0)
Rundkurs

7,73 km

Aktivität, geeignet für

Download als
Entfernung mit Geländesteigung
Strecke melden
Keine Reduzierung, alle Punkte werden ausgeliefert (Anzahl der Punkte: 259)
  • oder

 

Strecke glätten
Beschreibung der Strecke

37247 Weißenbach – Großalmerode (Werra-Meißner-Kreis)

Navi-Adresse:

Am Kreuz, 37247 Großalmerode

Von dieser Straße aus bitte der K51 geradeaus bergauf folgen. Nach ca. 1 km ist auf der linken Seite der Wanderparkplatz Bühlchen.

Startzeit: 06.06.2016 um 09.15 Uhr.

Gesamtdauer: 3:15 Stunden (mit allen Pausen). Gesamtstrecke: ca. 9 Kilometer (aufgezeichnet und bearbeitet mit der Outdooractive-App und dem Samsung Galaxy S5).

Wie steht es so schön im Flyer beschrieben …

“Das Wandergebiet Weißenbach bietet Ihnen viel Abwechslung: Herrliche Wanderwege mit fantastischen Ausblicken und lebhafter Geländestruktur.“ …

Eines vorweg. Plant die Tou nicht für einen Montag oder Dienstag. Denn an diesen Tagen hat die Jausenstation geschlossen. Wir denken, dass diese auf jeden Fall ein Besuch wert ist. Nach Weißenbach geht es ganz schön bergauf. Wir durchfahren den Ort und biegen am Ende auf die K51 ein. Einen Kilometer weiter begrüßt uns zur Linken unser Wanderparkplatz Bühlchen. Hier kann man sich an den Wandertafeln noch einmal orientieren.

Los geht es in nördliche Richtung. Dieser Wanderweg ist die ganze Zeit sehr gut gekennzeichnet. Wir folgen dem P8 nun zum NSG Bühlchen. Am höchsten Punkt dieser Wacholderheide hat man einen sehr schönen Weitblick mit dem Hohen Meißner im Rücken zum Kaufunger Wald. Den nächsten Kilometer geht es nun stetig bergab. Wir dürfen uns aber noch über ein eingezäuntes Areal freuen, welches die Frauenschuh-Orchidee zu schützen versucht. Wir hoffen, dass dieser Zaun wirklich einige unbelehrbare abhält. Wir konnten uns jedenfalls noch über einige Frauenschuhexemplare freuen.

Bei Kilometer 1,4 km überqueren wir die L3239, welche von Weißenbach kommend rechts Richtung Dudenrode führt. Der P8 führt uns den nächsten Kilometer stetig bergauf, bis wir die Hässelkuppe mit ihrer Höhe von 515 m ü. N.N. erreichen. Hier oben erwartet uns die Wilhlemshütte. An dieser Schutzhütte erfahren wir auch, wie der Berg Meißner zu seinem Beinamen „

Hoher

“ gekommen ist.

Die nächsten 1,4 km geht es nun im Wald wieder stetig bergab. Wir erreichen Weißenbach. In Weißenbach überqueren wir die L3239 (tiefster Punkt unserer Wanderung mit ca. 408 Höhenmetern) geradeaus weiter. Vorbei am Stöbers Gasthaus erreichen wir das Wanderportal im Ort.  An der „Lindenruh“ verlassen wir hier den P8. Wir wandern eine kleine Runde durch das Dorf zur Ruine der alten Dorfkirche. Diese Dorfkirche aus dem 12. Jahrhundert wurde 1964 wegen Einsturzgefahr durch unterirdische Gipsauswaschungen gesperrt. An der Ruine gibt es eine Ruhebank und eine Informationstafel über das Dorf mit seiner Geschichte. Über die Kirchengasse gelangen wir zum Friedhof und von da aus „Hinter den Höfen“ wieder zu unserem P8. Von nun an geht es eigentlich ständig bergauf. Am Dornbergpass erwartet uns aber ein sehr schöner Aussichtspunkt unter einer mächtigen Buche. Hier machen wir unsere Mittagspause. Aber das aufkommende Gewittergrollen lässt uns die Pause verkürzen. Einige Meter von unserem Pausenplatz entfernt erreichen wir auch den Wanderparkplatz Dornbergpass mit seinem Wanderportal. Hier befindet sich nun auch der Wanderstein P8. Wir überqueren die K42 und steigen den kleine Pfad hoch. Die nächsten knapp 1,5 km zum Aussichtspunkt Heiligenberg gehen ständig bergauf. Mit dem Gewittergrollen im Rücken kann man die schöne Weitsicht über Uengsterode und Großalmerode bis zum Kaufunger Wald nicht so richtig genießen. Da wir keinen Regenschutz dabei haben, geht es zügig bergauf. Vom Aussichtspunkt Heiligenberg sind wir aber ein wenig enttäuscht. Man schaut nur gegen den nächsten bewaldeten Berg. Den höchsten Punkt unserer Wanderung mit 573 m ü. N.N. überschritten, geht es nun den letzten Kilometer zurück zu unserem Parkplatz bergab. Nach dem erneuten Überqueren der K42 sind es nun nur noch wenige Meter, die parallel zur K42 verlaufen, und wir haben trockenen Fußes unser Auto erreicht.      

Fazit:

Das NSG Bühlchen ist sehr schön und über unseren ersten Frauenschuh haben wir uns sehr gefreut. Die Jausenstation in Weißenbach durften wir nicht kennen lernen, was wir sehr bedauern (wird separat nach geholt). Hier vorher im Internet sich über die Öffnungszeiten informieren. Ansonsten eine schöne Runde mit herrlichen Ausblicken.

Es sind noch keine Kommentare vorhanden.

Melde dich an, um einen neuen Kommentar zu schreiben

Koordinaten des Startpunktes

N 51°14.545' E 9°51.066'
N 51°14'32.715" E 9°51'03.996"
N +51.2424210 E +9.85111000

Koordinaten des Endpunktes

N 51°14.545' E 9°51.066'
N 51°14'32.715" E 9°51'03.996"
N +51.2424210 E +9.85111000

Weitere Infos unter: Link zu uns

Falls du von deiner Webseite auf diese Strecke verlinken oder als iFrame einbetten möchtest, dann kopiere einfach folgenden Codeschnippsel und binde ihn an einer beliebigen Stelle in deinem Quellcode ein:

kopieren
kopieren
kopieren
kopieren
  • QR Code - Track To Go
    QR Code
  • QR-Codes sind zweidimensionale Barcodes, die jedes Gerät interpretieren kann, auf dem eine QR-Code-Software installiert ist. Lade dir die URL dieser Strecke einfach auf dein Smartphone herunter (erfordert QR Code Software auf deinem Smartphone).