Wanderweg Mönchsdeggingen Donau-Ries

Höhenprofil (439 m bis 659 m)

Höhendifferenz

220 m

Gesamtanstieg

1.386 m

Gesamtabstieg

1.375 m

GPSies-Index 12,26


Über diese Strecke

Qualität der Strecke
Länge
28,22 km
Geo-Koordinaten
3979
Angezeigt
148 mal
Herunter geladen
22 mal

Bewertungen

Landschaft
(1)
Anspruch / Kondition
(1)
Technik
(1)
Spaßfaktor
(1)
Strecken-Beschreibung
(1)
Einweg-Strecke

28,22 km

Aktivität, geeignet für

Download als
Entfernung mit Geländesteigung
Strecke melden
Keine Reduzierung, alle Punkte werden ausgeliefert (Anzahl der Punkte: 3979)
  • oder

 

Strecke glätten
Beschreibung der Strecke

Alb-Nordrand-Weg HW1

W 1.3 Etappe Mönchsdeggingen - Christgarten - Schweindorf

W 1.4 Etappe Schweindorf - Ohrengipfel - Schloßberg - Bopfingen  

Hier wurden 2 Etappen zusammengefasst. Endpunkt der Etape W 1.3 ist beim Rathaus in Schweindorf.

Start beim Kloster Mönchsdeggingen in Mönchsdeggingen . Von dort wandert man am Fuße des Reisbergs und des Ochsenbergs entlang und genießt schöne Ausblicke ins Ries . Später führt die Strecke durch ein reizvolles Tal mit einer schön gefassten Quelle und dem Naturdenkmal " Ursprungsweiher ", später erreicht man die Domäne Karlshof . Von Karlshof führt der Weg an Anhausen und der Hoppelmühle vorbei nach Christgarten mit der berühmten Ruine der Karthäuse . Einkehrmöglichkeit im Gasthaus zum Schwan . Durch das Wildgehege des Fürsten Wallerstein (Wildschweine!) wieder einen leichten Anstieg, bei verlassen des Waldes überquert man die Landesgrenze und ist erstmals in Baden-Württemberg. In Schweindorf (Neresheim) endet die Etappe 1.3.

 

Etappe 1.4 von Schweindorf wandert man durch einen Laubwald , überquert die B 466 und erreicht die Kuppe des Ohrengipfels (652 m), ein Abstecher lohnt sich mangels Aussicht nicht. Am Röhrbachtal verlässt man kurz den Wald, und wandert zum Naturdenkmal Mutterbuche mit einem schönen, neugestaltetem Rastplatz. Von dort geht es abwärts nach Schloßberg , und man sieht erstmals Ipf und die sehenswerte Ruine Flochberg . Von dort ist es nicht mehr weit bis zum Bahnhof der ehemaligen Reichsstadt Bopfingen , dem offiziellen Endpunkt. Wer noch Zeit hat, kann die malerische Altstadt (ca. 5 min. Fußweg) besuchen.

 

Eine sehr schöne und abwechslungsreiche Strecke, vor allem im Sommer sehr angenehm zu laufen durch Strecken in Laubwäldern. Leider nur wenige Punkte mit Fernsicht. Das Ries ist jetzt verlassen, und mit dem Ipf ist jetzt der nördliche Vorposten der Schwäbischen Alb erreicht.

Der Weg wurde vollständig nach der Beschilderung gelaufen, die durchgängig sichtbar angebracht war.

Gewandert und mit dem Garmin aufgezeichnet am 28. April 2012. Inklusiver Unterbrechungen (Fotos) Gehzeit ca. 6:30 h.

Mehr Eigenschaften
hügelig  beschildert/mark.  familiengerecht  einsam, ruhig  GPS erfasst  fest  weich  rau  steinig  Querfeldein  Pfad / Fußweg  Fahrweg / Wirtschaftsweg  Straße  Schotterweg / Sandweg 

Es sind noch keine Kommentare vorhanden.

Melde dich an, um einen neuen Kommentar zu schreiben

Koordinaten des Startpunktes

N 48°46.401' E 10°35.002'
N 48°46'24.108" E 10°35'00.125"
N +48.7733636 E +10.5833682

Koordinaten des Endpunktes

N 48°51.331' E 10°21.106'
N 48°51'19.919" E 10°21'06.410"
N +48.8555332 E +10.3517807

Weitere Infos unter: Link zu uns

Falls du von deiner Webseite auf diese Strecke verlinken oder als iFrame einbetten möchtest, dann kopiere einfach folgenden Codeschnippsel und binde ihn an einer beliebigen Stelle in deinem Quellcode ein:

kopieren
kopieren
kopieren
kopieren
  • QR Code - Track To Go
    QR Code
  • QR-Codes sind zweidimensionale Barcodes, die jedes Gerät interpretieren kann, auf dem eine QR-Code-Software installiert ist. Lade dir die URL dieser Strecke einfach auf dein Smartphone herunter (erfordert QR Code Software auf deinem Smartphone).