Rennrad Tour Caviola Belluno

Höhenprofil (585 m bis 2.038 m)

Höhendifferenz

1.453 m

Gesamtanstieg

4.870 m

Gesamtabstieg

4.871 m

GPSies-Index 34,19 ClimbByBike-Index 174,14 Fiets-Index 2,47


Über diese Strecke

Qualität der Strecke
Länge
147,48 km
Geo-Koordinaten
2749
Wegepunkte
11
Angezeigt
1 mal
Herunter geladen
0 mal

Bewertungen

Landschaft
(0)
Anspruch / Kondition
(0)
Technik
(0)
Spaßfaktor
(0)
Strecken-Beschreibung
(0)
Rundkurs

147,48 km

Aktivität, geeignet für

Download als
Entfernung mit Geländesteigung
Strecke melden
Keine Reduzierung, alle Punkte werden ausgeliefert (Anzahl der Punkte: 2749)
  • oder

 

Strecke glätten
Beschreibung der Strecke

Valles, Rolle, Duran, Staulanza: Es gibt bekanntere Pass-Straßen als diese in den Dolomiten wie Sellajoch oder Grödnerjoch. Doch optisch braucht die Tour über Vallespass (2013 Meter), Rolle-Pass (1984 Meter), Duran-Pass (1605 Meter) und Staulanza-Pass (1773 Meter) den Vergleich mit renommierteren Pässen nicht zu scheuen. Im Gegenteil: Bei unserer gut 147 Kilometer langen Fahrt mit weit über 4000 Höhenmetern, die wir in Falcade auf rund 1100 Metern beginnen, begegnen wir mit der Pala-Gruppe, dem Monte Civetta (zu Deutsch „Eulenberg“) und dem Monte Pelmo gleich drei der spektakulärsten Dolomitenberge.

Auch die Aussicht auf den niedrigeren Pässen dieser Tour (Passo Cereda, 1361 Meter und Forcella Aurine, 1299 Meter) ist mit Blicken auf die wilden Türme und Zinnen der südlichen Pala-Gruppe schlichtweg großartig. Und: Wir radeln lange durch den Naturpark Paneveggio-Pale di San Martino mit seinen ausgedehnten Lärchenwäldern.

Noch ein Vorteil gegenüber bekannteren Pässen: Die Landschaft ist über weite Strecken nicht durch irgendwelche Skistationen verbaut, der Verkehr ist hier insbesondere im Herbst und Frühjahr gering, oft sind nur wenige Radler unterwegs, bisweilen hat der Radler die Passhöhen gewissermaßen allein für sich.

Allerdings haben es die Steigungen in sich. Am Valles und am Staulanza werden bis 13 Prozent erreicht, am Duran-Pass sind über längere Passagen gar Steigungen um 15 Prozent zu bewältigen.

Die Tour beginnt in Falcade und führt gegen den Uhrzeigersinn über die Pässe Valles, Rolle, Cereda, Forcella Aurine, Duran und Staulanza zurück nach Falcade.

Unterwegs können wir über manch Ungewöhnliches nachdenken. Beispielsweise über den österreichischen Schriftsteller Arthur Schnitzler, dessen 1924 erschienene Novelle „Fräulein Else“ in dem Luftkurort San Martino di Castrozza südlich des Rolle-Passes spielt. Unweit von Falcade liegt der kleine Ort Canale d`Agordo mit dem Haus, in dem 1912 Albino Luciani geboren wurde. 1978 wurde er zum Papst gewählt (Johannes Paul I.). Er starb wenige Tage nach seiner Wahl auf rätselhafte Weise. Aber die Welt erinnert sich bis heute an sein herzliches, wohltuendes Lächeln. 

Bilder / Videos

Bilder zur Strecke

Mehr Eigenschaften
bergig  einsam, ruhig  historisch  fest  Straße 

Es sind noch keine Kommentare vorhanden.

Melde dich an, um einen neuen Kommentar zu schreiben

Koordinaten des Startpunktes

N 46°21.777' E 11°53.288'
N 46°21'46.666" E 11°53'17.324"
N +46.3629629 E +11.8881458

Koordinaten des Endpunktes

N 46°21.777' E 11°53.284'
N 46°21'46.645" E 11°53'17.077"
N +46.3629570 E +11.8880770

Weitere Infos unter: Link zu uns

Falls du von deiner Webseite auf diese Strecke verlinken oder als iFrame einbetten möchtest, dann kopiere einfach folgenden Codeschnippsel und binde ihn an einer beliebigen Stelle in deinem Quellcode ein:

kopieren
kopieren
kopieren
kopieren
  • QR Code - Track To Go
    QR Code
  • QR-Codes sind zweidimensionale Barcodes, die jedes Gerät interpretieren kann, auf dem eine QR-Code-Software installiert ist. Lade dir die URL dieser Strecke einfach auf dein Smartphone herunter (erfordert QR Code Software auf deinem Smartphone).