Wanderweg Monschau Köln

Höhenprofil (373 m bis 554 m)

Höhendifferenz

181 m

Gesamtanstieg

430 m

Gesamtabstieg

428 m

GPSies-Index 4,34


Über diese Strecke

Qualität der Strecke
Länge
17,76 km
Geo-Koordinaten
500
Angezeigt
875 mal
Herunter geladen
220 mal

Bewertungen

Landschaft
(2)
Anspruch / Kondition
(3)
Technik
(2)
Spaßfaktor
(1)
Strecken-Beschreibung
(1)
Rundkurs

17,76 km

Aktivität, geeignet für

Download als
Entfernung mit Geländesteigung
Strecke melden
Keine Reduzierung, alle Punkte werden ausgeliefert (Anzahl der Punkte: 500)
  • oder

 

Strecke glätten
Beschreibung der Strecke

Jahrhundertweg des Eifelvereins Monschau

 

Zu seinem 100. Geburtstag schenkte der Eifelverein Monschau allen Wanderfreunden den "Jahrhundertweg" – dieses Geschenk ist mehr als gelungen, der Wanderweg verdient mindesten das Prädikat Premium.

Der Weg ist durchgehend mit der Ziffer „100“ sehr gut markiert und beschildert, die Sehenswürdigkeiten werden durch Infotafeln erläutert.

Der Weg kann unterwegs mehrfach verkürzt oder sogar verlängert werden, außerdem erfordert er wegen der Steigungen von ~450 Metern und der Länge von ~18 Km eine gute Portion Kondition.

Stellenweise ist der Weg eng, steil, steinig und offene Baumwurzeln bilden ständige Stolperfallen, deswegen sollte neben der Kondition auch für gute Trittsicherheit gesorgt werden.

 

Wir beginnen diese Tour nordwestlich von Kalterherberg, auf dem Wanderparkplatz Norbertuskapelle. Dieser befindet sich an der L106 (Messeweg)   – direkt links hinter der Brücke über die Rur. (von Kalterherberg kommend – Position 50° 32,1491 N   6° 11,9718 E)

Im Original des EV beginnt die Tour in Monschau auf dem Parkplatz Burgau, aber die Parkplatzsituation in Monschau durch den Massentourismus an Sonn- und Feiertagen

ist schwierig und kostet auch noch Gebühren, sodass ich obige Lösung vorgezogen habe.

 

Vom Parkplatz Norbertuskapelle die Straße aufwärts   bis zur Einfahrt des ehemaligen Klosters Reichenstein, wer möchte kann tagsüber bis Sonnenuntergang die Innenhöfe und die Kapelle besichtigen. (Kapelle wird momentan renoviert)

 

Zurück vom Klostergelände geht es rechts bergab bis zur Fußgängerbrücke über den Hermesbach zur Rur.

Auf holprigem und stellenweise matschigem Pfad wandern wir an der Rur entlang bis zur Schutzhütte, dann steil bergauf, teilweise über Treppen   zur Ehrensteinsley, einem Felsen mit schöner Fernsicht ins Rurtal..

 

Wir folgen weiter dem Waldweg, bewältigen einen n steilen Abstieg, kreuzen die Umgehungsstraße (B258) von Monschau und erreichen über die „Stadtstrasse“ den Parkplatz Burgau vor dem Handwerkerdorf.

 

Jetzt ist ein Abstecher nach Monschau angesagt, zur Einkehr und um den historischen Ort zu erkunden.

 

Zurück am Parkplatz Burgau wandern wir steil bergauf, am Gymnasium vorbei bis zum Kapellchen Grindel, dort rechts die schmale, gepflasterte Strasse „Am Grindel“ entlang.

Vor dem Hotel Hotel Aquarium in Höfen nach rechts abbiegen, und bis zur Engelsley, einer Aussichtsplatform auf einem Felsvorsprung wandern.

 

Am Felsen angekommen, den Pfad nach links nehmen, jetzt wird es noch einmal romantisch, der Weg verläuft stellenweise über enge, steile Pfade, bis zum Hotel Perlenau, dort gute Einkehrmöglichkeit.

 

Weiter geht es parallel zum Perlenbach bis zum Stausee, dann über den Damm auf die andere Seite zur B 399 – dort rechts und vor der B 258 links in den Wald hinein.

 

Wir folgen unserem GPS Track nun über Feld- Wald- und Wiesenwege – kreuzen die L 106 (Messeweg nach Kalterherberg) – und treffen auf die Rur, jetzt scharf rechts an der Rur entlang bis zur Norbertuskapelle und dem Parkplatz.

 

Wer jetzt noch Kondition hat, kann einen Abstecher zur Felsengruppe Richelsley mit Mariengrotte und Kreuz im Venn machen, der Weg dorthin beginnt am Parkplatz.

 

Bild1  Dieser Stein steht am Anfang des Weges in Monschau

Bild2  Burg Monschau (Hintergrund)

Bild3  View auf Monschau

Bild4  Der 100-Weg

Bild5  Gut Reichenstein aus der Ferne

Bild5  Norbertuskapelle

Bild6  die munter plätschernde Rur

Bilder / Videos

Bilder zur Strecke

Mehr Eigenschaften
hügelig  familiengerecht  einsam, ruhig  wintergeeignet  GPS erfasst  fest  weich  rau  steinig  Pfad / Fußweg  Fahrweg / Wirtschaftsweg  Straße 
sagt

Tolle Strecke, der Tip, nicht in Monschau zu beginnen, sollte auf jeden Fall beachtet werden. Wir sind die Strecke mittwochs im Mai 2009 gegangen und sind, Monschau ausgenommen, auf der ganzen Tour drei Menschen begegnet. Einkehr im Hotel Perlenau ist sehr zu empfehen

Verfasst am 02.06.09 08:47


Melde dich an, um einen neuen Kommentar zu schreiben

Koordinaten des Startpunktes

N 50°32.133' E 6°11.976'
N 50°32'08.023" E 6°11'58.603"
N +50.5355620 E +6.19961200

Koordinaten des Endpunktes

N 50°32.135' E 6°11.977'
N 50°32'08.159" E 6°11'58.653"
N +50.5356000 E +6.19962600

Weitere Infos unter: Link zu uns

Falls du von deiner Webseite auf diese Strecke verlinken oder als iFrame einbetten möchtest, dann kopiere einfach folgenden Codeschnippsel und binde ihn an einer beliebigen Stelle in deinem Quellcode ein:

kopieren
kopieren
kopieren
kopieren
  • QR Code - Track To Go
    QR Code
  • QR-Codes sind zweidimensionale Barcodes, die jedes Gerät interpretieren kann, auf dem eine QR-Code-Software installiert ist. Lade dir die URL dieser Strecke einfach auf dein Smartphone herunter (erfordert QR Code Software auf deinem Smartphone).