Fahrradtour Niederfüllbach Oberfranken

Höhenprofil (253 m bis 676 m)

Höhendifferenz

423 m

Gesamtanstieg

1.827 m

Gesamtabstieg

1.827 m

GPSies-Index 16,47 ClimbByBike-Index 127,68 Fiets-Index 0,14


Über diese Strecke

Qualität der Strecke
Länge
125,58 km
Geo-Koordinaten
1050
Angezeigt
18 mal
Herunter geladen
5 mal

Bewertungen

Landschaft
(0)
Anspruch / Kondition
(0)
Technik
(0)
Spaßfaktor
(0)
Strecken-Beschreibung
(0)
Rundkurs

125,58 km

Aktivität, geeignet für

Download als
Entfernung mit Geländesteigung
Strecke melden
Keine Reduzierung, alle Punkte werden ausgeliefert (Anzahl der Punkte: 1050)
  • oder

 

Strecke glätten
Beschreibung der Strecke

Ziel dieser MTB-Tagestour ist der Große Gleichberg, ein Inselberg von knapp 700m Höhe inmitten der flachen Grabfeld-Ebene.


Kurzprofil

Die Anforderungen an das fahrerische Können halten sich in Grenzen (Ausnahme: Abfahrt Gleichberg).

Die Gesamtlänge der Tour in Kombination mit dem nicht mit Teerstraßen vergleichbaren Rollwiderstand erfordert aber auf jeden Fall eine sehr gute Kondition.

Die Tour kann auch mit einem Trekkingbike gefahren werden, bei besonderer Vorsicht an a) der Abfahrt Gleichberg (Felgen!) und b) dem Abschnitt Innerdeutsche Grenze (Reifen!).



Niederfüllbach - Veste Heldburg

Das Teilstück Schloss Callenberg - Veste Heldburg ist wunderbar zu fahren: Sanfte Hügel und breite, leicht fahrbare Waldwege durch lichten Laubwald.


Veste Heldburg - Gleichamberg

Nach der Veste folgt eine Talabfahrt auf einem recht engen Trampelpfad, der weiter unten breiter wird. In Bad Colberg-Heldburg kann man ggf. erstmals die Getränkevorräte (oder was auch immer) auffüllen. Ein kurzes Stück Feldweg, dann gibt es bei Gellershausen wieder reichlich Wald. =)

Auch hier ist der Waldweg fast straßenartig ausgebaut, man kommt ausgezeichnet voran.

Vor Gleicherwiesen verlässt man den Wald und hat den "Koloss" Gleichberg nun eine ganze Zeit immer vor Augen. Bis Gleichamberg kann man hier alle Kräfte sammeln, denn es rollt leicht über Teerstraßen.


Der Große Gleichberg

Der Berg ist ein Stück Arbeit, aber ohne echte Gemeinheiten. In paßartigen Serpentinen schlängelt sich ein Schotterweg hinauf zum Gipfel. Der Rollwiderstand ist freilich höher als auf Teer, aber die Steine sind nicht besonders groß und Grip ist auch immer da. Problematisch könnten einzig die wohl manchmal recht zahlreichen Fußgänger werden (Nette Zurufe wie "Machen's ned so schnell, s'ist noch weit!" und dergleichen...).

Der Ausblick, den man vom Gipfel aus hat, ist in jedem Fall überragend!

Die Abfahrt an der Nordseite ist zweigeteilt: Zu Beginn ein enger Waldpfad mit sehr großen Steinen - Vorsicht, hier kann es einem schnell den Lenker verschlagen! Gegen Ende folgt ein Abschnitt mit breitem Schotterweg, ähnlich dem beim Aufstieg. Es geht danach nochmals sanft bergauf. In diesem Abschnitt sollte man den "Schnuller-Brunnen", der an einer Weggabelung linker Hand auftaucht, zur ausgiebigen Erfrischung nutzen, ehe man den Gleichberg Richtung Hindfeld abfährt. Hier kann man das Rad auch mal ein wenig laufenlassen.


Entlang der Grenze

Ab Linden beginnt ein Abschnitt entlang der ehemaligen innerdeutschen Grenze. Vor- und Nachteile dieses Wegtyps sind bekannt: Man erlebt unberührte Natur in wohltuender Abgeschiedenheit, aber fährt dabei auf reifenmordenden Panzerplattten (besser am Rand oder im Mittelstreifen fahren!) und muß z.T. Steigungen erklimmen, die wohl nur ein Panzer fahren kann.


Albingshausen - Poppenhausen

Nach dem sehr schönen Dorf Albingshausen folgt das letzte Waldstück dieser Tour. Die Anstiege sind nur noch ganz kurz und leicht, und die Qualität der Wege ist weiterhin hoch.


Poppenhausen - Seßlach

Das Stück Poppenhausen - Seßlach leitet das gemütliche Schluß-Ausrollen der Tour ein. Auf normalen Straßen geht von hier an immer leicht bergab.


Schluss

Bei Seßlach setzt sich das leichte Bergabfahren fort. Entlang der bewährten Seßlach-Itzgrund-Radroute gelangt man nach Gleußen in den Itzgrund. Der flache und leicht zu fahrende Itzgrund-Radweg markiert den letzten Abschnitt der Tour und führt zurück in die Coburger Gegend.

Mehr Eigenschaften
hügelig  einsam, ruhig  Pfad / Fußweg  Fahrweg / Wirtschaftsweg  Straße  Schotterweg / Sandweg 

Es sind noch keine Kommentare vorhanden.

Melde dich an, um einen neuen Kommentar zu schreiben

Koordinaten des Startpunktes

N 50°12.918' E 10°59.350'
N 50°12'55.080" E 10°59'21.012"
N +50.2153000 E +10.9891700

Koordinaten des Endpunktes

N 50°12.907' E 10°59.328'
N 50°12'54.432" E 10°59'19.68"
N +50.2151200 E +10.9888000

Weitere Infos unter: Link zu uns

Falls du von deiner Webseite auf diese Strecke verlinken oder als iFrame einbetten möchtest, dann kopiere einfach folgenden Codeschnippsel und binde ihn an einer beliebigen Stelle in deinem Quellcode ein:

kopieren
kopieren
kopieren
kopieren
  • QR Code - Track To Go
    QR Code
  • QR-Codes sind zweidimensionale Barcodes, die jedes Gerät interpretieren kann, auf dem eine QR-Code-Software installiert ist. Lade dir die URL dieser Strecke einfach auf dein Smartphone herunter (erfordert QR Code Software auf deinem Smartphone).