Mountainbike Tour Tiefencastel Bezirk Albula

Höhenprofil (743 m bis 2.694 m)

Höhendifferenz

1.951 m

Gesamtanstieg

5.228 m

Gesamtabstieg

5.076 m

GPSies-Index 37,35 ClimbByBike-Index 236,02 Fiets-Index 3,62


Über diese Strecke

Qualität der Strecke
Länge
197,86 km
Geo-Koordinaten
1866
Angezeigt
502 mal
Herunter geladen
99 mal

Bewertungen

Landschaft
(2)
Anspruch / Kondition
(2)
Technik
(1)
Spaßfaktor
(2)
Strecken-Beschreibung
(3)
Rundkurs

197,86 km

Aktivität, geeignet für

Download als
Entfernung mit Geländesteigung
Strecke melden
Keine Reduzierung, alle Punkte werden ausgeliefert (Anzahl der Punkte: 1866)
  • oder

 

Strecke glätten
Beschreibung der Strecke
Dreitagerunde
Die Strecke ist sehr abwechslungsreich und landschaftlich sehr interessant.
Tiefencastel ist als Start- und Ziel von Vorteil, kann man ihn doch bequem mit der
Rätischen Bahn erreichen.
Um schneller in die Bergwelt Graubündens zu gelangen, kann der erste Teil der Strecke bis kurz vor Savognin auf der Julier- Hauptstrasse gefahren werden. Ab Savognin stehen dann genügend Fahrwege und Trails für den Rest der Route zur Verfügung.
Der erste Tag führt von Savognin, Rona, Alp Flix, Bivio, Septimer Pass, Maloya nach Samaden.
99% der Strecken sind fahrbar, einzig kurze Passagen in der Abfahrt vom Septimer Pass sind nicht Jedermann /Jederfraus Sache.
Die Landschaft um die Alp Flix und die Aussichten vom Septimer Pass ins Bergell sind vom Feinsten.

Der zweite Tag kann in Samaden gestartet und bendet werden. Hier liegt der Vorteil darin, dass nur wenig in den Rucksack gepackt werden muss. Dies erleichtert später die Überquerung von La Stretta und des Chaschauna Passes. der ist doch 2694m ü.M.
In Livigno gibt’s diverse Möglichkeiten die verlorenen Kalorien wieder aufzufüllen, bevor es dann wierder richtig zur Sache geht.
Folgen doch noch der Aufstieg zum Chaschuna- Pass, die Abfahrt nach Schanf und wieder zurück nach Samaden.

Der dritte Tag führt zum Einrollen von Samaden nach Susauna. Ab Susauna führt ein Fahrweg durch das sehr schöne Susaunatal hinauf zur Keschhütte. Der Aufstieg ist anstrengend aber bei der schönen Landschaft beidseits des Weges bemerkt man dies nicht wirklich.
Die Keschhütte bietet mit ihrer guten Küche Gelegenheit sich vor der Abfahrt nach Bergün sich nochmals zu stärken.
Die Abfahrt nach Bergün ist eher einfach zu fahren, an Wochenenden ist wegen der vielen Wanderer etwas Vorsicht geboten. Von Bergün zurück nach Tiefencastel führt ein Radweg oder wenn‘s etwas schneller gehen sollte kann auf der Strasse gefahren werden.
Weitere Infos unter
Mehr Eigenschaften
bergig  barrierefrei  GPS erfasst  steinig  Pfad / Fußweg  Fahrweg / Wirtschaftsweg  Fahrradweg / Fahrradstraße  Straße 

Es sind noch keine Kommentare vorhanden.

Melde dich an, um einen neuen Kommentar zu schreiben

Koordinaten des Startpunktes

N 46°39.553' E 9°34.693'
N 46°39'33.209" E 9°34'41.588"
N +46.6592249 E +9.57821910

Koordinaten des Endpunktes

N 46°39.850' E 9°34.348'
N 46°39'51.045" E 9°34'20.886"
N +46.6641792 E +9.57246840

Weitere Infos unter: Link zu uns

Falls du von deiner Webseite auf diese Strecke verlinken oder als iFrame einbetten möchtest, dann kopiere einfach folgenden Codeschnippsel und binde ihn an einer beliebigen Stelle in deinem Quellcode ein:

kopieren
kopieren
kopieren
kopieren
  • QR Code - Track To Go
    QR Code
  • QR-Codes sind zweidimensionale Barcodes, die jedes Gerät interpretieren kann, auf dem eine QR-Code-Software installiert ist. Lade dir die URL dieser Strecke einfach auf dein Smartphone herunter (erfordert QR Code Software auf deinem Smartphone).